Kauknochen für Hunde

Kauknochen für Hunde
Kauknochen für Hunde | Foto: Chalabala / Depositphotos.com

Können Sie sich vorstellen, für Ihren Hund vollständig ohne Kauknochen auszukommen? Den meisten Hundebesitzern geht es diesbezüglich wie Ihnen. Doch sollte man auf einige Kleinigkeiten beim Kauf achten, damit man seinem Hund auch tatsächlich etwas Gutes tut. Aus diesem Grund haben wir Ihnen einige Informationen zusammengestellt, die Ihnen helfen können, das bestmögliche Produkt für Ihren Hund aus dem riesengroßen Angebot der Kauknochen herauszufinden.

Bestseller

Bestseller Nr. 1
Schecker Kauknochen - 10Stk á 11cm 330g - aus gepresster Rinderhaut - 1. Wahl, schwere Qualität, sauber gepresst für kleine Hunde
  • Besonders geeignet für Hunde mit starkem Kaudrang.
  • Natürliche Zahnpflege für alle Hundegrößen ob Welpen oder Adult
  • Der lange Kauspaß mit zahnreinigender Wirkung.
  • ein wirklich zäher Knabberspaß für alle Vierbeiner mit kräftigen, gesunden Zähnen
  • 1. Wahl, schwere Qualität, sauber gepresst
Bestseller Nr. 2
DOGBOSS 100% Natur Kauknochen in verschiedenen Größen und Geschmack (7er Probierset, 17 cm)
  • 👍 100% NATÜRLICHE ZUTATEN - Für einen guten Kauknochen benötigt man gute Rohstoffe. Daher verwenden wir nur die besten und hochwertigsten „High Quality“ Rohstoffe welche zu 100% aus Europa stammen.
  • 🐶 NATÜRLICHE ZUSAMMENSETZUNG - Die naturbelassene Zusammensetzung sorgt für den bestmöglichen gesundheitsfördernden Effekt deines Hundes und schmeckt am besten. Natürliche Lufttrocknung über mehrere Wochen. Der Naturbelassene Geruch macht den Kauknochen für Hunde unwiderstehlich.
  • ✅ GESUND - Die Gesundheit des Hundes hat bei uns oberste Priorität. KEIN Zucker und KEIN Zuckerzusatz. KEINE pflanzlichen Nebenerzeugnisse. KEINE künstlichen Lock- und Farbstoffe. KEINE Geschmacksverstärker. Getreidefrei, Glutenfrei, Fettarm.
  • 🐕 FÜTTERUNGSEMPFEHLUNG - Bis zu 1 Kauknochen pro Tag zwischen den täglichen Mahlzeiten. Nicht geeignet für Hunde unter 11 kg und Welpen unter 9 Monaten. Bei Hunden zwischen 11 – 44 kg beträgt die Zeit zum Fressen eines Kauknochens ca. 15 – 25 Minuten.
  • ❤️ 100 % Zufriedenheitsgarantie! - Die Zufriedenheit deines Lieblings ist garantiert! Sollte dein Vierbeiner aus irgendeinem Grund die Kauknochen nicht absolut lieben, sende diese einfach innerhalb von 30 Tagen zurück. Unser freundlicher AGETECH GmbH Kundenservice erstattet dir den vollen Betrag - ohne Wenn & Aber!
SaleBestseller Nr. 3
8in1 Delights Pro Dental Knochen L - gesunder Kauknochen für große Hunde zur Zahnpflege, 1 Stück
  • Kauknochen mit leckerem Hähnchenfleisch in bissfester Rinderhaut und zahnreinigenden Mineralstoffen / Empfohlen für Hunde mit einem Gewicht über 20 kg
  • Zahnreinigende Mineralien entfernen Zahnbelag und beugen Zahnsteinbildung vor / Leckerer Hundeknochen sorgt für einen frischen Atem
  • Befriedigen den natürlichen Kauinstinkt von Hunden und stärken die Kiefermuskulatur
  • Lang anhaltender Kauspaß ohne Reste / Fettarmer Hunde Snack ohne künstliche Farb- und Aromastoffe
  • Lieferumfang: 1x 8in1 Delights Pro Dental Kauknochen L, mit eingewickelten Hähnchenfleisch für große Hunde
SaleBestseller Nr. 4
TOP Dog Kauknochen - Kausnack 12,5 cm min. 55 g/Stück (25 Stück)
  • 100% gepresste und getrocknete Rinderkopfhaut
  • Ohne künstliche Zusätze
  • Pflegt Zahnfleisch und Zähne
  • Ideales Kauspielzeug
  • Klassische Knochenform
Bestseller Nr. 5
Irish Pure Kleine Hundeknochen. Getreidefrei, Hunde Kauknochen vom Rind, 100% Natürlicher Hundeknochen, Hundeleckerli, Kausnack - ca.12cm/220g (Roasted Half Knuckle)
  • HALBER RINDERKNÖCHEL: Der Hundeknochen von Irish Pure überzeugt durch seine Natürlichkeit und sorgt für riesen Freude - nicht nur bei großen Vierbeinern, sondern auch bei kleineren Rassen
  • ARTGERECHTE HALTUNG: Alle Irish Pure Fleisch Snacks stammen von irischen Tieren aus reiner Freilandhaltung, die ihr Leben ausschließlich an der frischen Luft verbringen – das schmeckt auch Ihr Hund
  • PREMIUM LECKERLI: Der Hundeknochen eignet sich als Belohnung, zur Zahnreinigung und unterstützt das instinktive Kau- & Knabber-Verlangen Ihres besten Freundes - denn auch Ihr Hund stammt vom Wolf ab
  • OHNE ZUSATZSTOFFE & GETREIDE: Irish Pure verzichtet auf die Verwendung von Getreide, künstliche Farb-, Konservierungs- und Aromastoffe. Alle Snacks für Hunde sind daher getreidefrei und natürlich
  • INFO: Der Snack ersetzt kein vollwertiges Hundefutter. Bitte immer frisches Trinkwasser bereitstellen - da besonders durch Kausnacks, Knochen & Leckerlies erhöhtes Trinkverlangen entstehen kann

Ein wichtiger Tipp gleich zu Beginn

Bleiben Sie stets in der Nähe, wenn Sie dem Hund einen Kauknochen geben. Es kann immer passieren, dass er ein größeres Stück abbeißen kann, dass er nicht vollständig zerkauen bzw. abschlucken kann. Da Hunde derartige Bissen gerne im Ganzen herunterschlucken, könnte es im schlimmsten Fall steckenbleiben. Daher ist es wichtig, dass Sie für alle Fälle in der Nähe sind, um eingreifen zu können.

Warum sollte man seinem Hund einen Kauknochen anbieten?

Beschäftigung

Der Kauknochen wird, je nach Größe als kleiner Snack zwischendurch, aber auch als Beschäftigung angeboten. Mit einem guten Kauknochen ist der Hund relativ lange beschäftigt. Es ist aber nicht nur die Beschäftigung allein, die den Kauknochen für den Hund wichtig werden lässt.

Diese Form der Beschäftigung gibt dem Hund die Möglichkeit, sich von allen Aktivitäten zurückzuziehen. Er muss zur Ruhe kommen, um sich mit dem Kauknochen zu beschäftigen. Denn ein gutes Produkt kann nicht innerhalb weniger Minuten zerlegt und gefressen werden. Je länger sich der Hund damit beschäftigen und einmal so richtig vom Alltag abschalten kann, desto besser ist es für ihn geeignet.

Kiefermuskulatur

Kauknochen sollten relativ hart sein, sodass ein Hund sein Gebiss einsetzen muss, um den Knochen letzten Endes auch tatsächlich verspeisen zu können. Für den Hund ist dies eine große Herausforderung. Er lernt, die Zähne für ihren eigentlichen Zweck, nämlich dem Beißen und Reißen, einzusetzen. Die Kiefermuskulatur wird gefordert und gestärkt. Das Zahnfleisch wird besser durchblutet, sodass es gesünder, stärker ist.

Chow Chow "trainiert" seine Kiefermuskulatur mit einem Kauknochen
Chow Chow “trainiert” seine Kiefermuskulatur mit einem Kauknochen | Foto: iliyha12 / Depositphotos.com

Zahnpflege

Natürliche Kauknochen sind sehr hart, sodass sie am Zahn die Beläge abreiben können. Dies dient der Zahnreinigung, die beim Hund sehr wichtig ist. Schlecht gepflegte Hundezähne neigen zur Bildung von Plaque, Zahnstein und Zahnfleischentzündungen. Da all diese Symptome von einem Tierarzt entfernt werden müssten, ist der Einsatz vom Kauknochen einerseits günstiger. Andererseits müssen es die richtigen Produkte sein, damit die Zahnpflege tatsächlich wie gewünscht erreicht wird.

Was könnte passieren, wenn dieser Zahnpflege nicht nachgekommen wird? Genau genommen kennen wir das Problem auch von uns selbst: Schlechte Zahnpflege führt zu Plaque- und Kariesbildung, der Schwächung des Zahnfleisches bis zum Zahnfleischbluten, Zahnsteinbildung.

In Folge kann es zu Problemen des Verdauungstraktes, aber auch des Immunsystems kommen. Auch Herz, Kreislauf und Lunge können von den Problemen im Maulbereich betroffen sein. Nun mag man denken, dass sekundäre Erkrankungen weniger problematisch sind. Dies ist jedoch nicht so. Denn nicht immer wird die Ursache dafür im Zahnbereich gesucht. So ist die prophylaktische Reinigung und Pflege der Zähne mit der Unterstützung der Kauknochen eine ganz wichtige Maßnahme, um den Hund gesund zu halten.

Wie Sie bemerken, dass der Hund ein Problem im Maulbereich hat? Nun, ein schlecht gepflegtes Gebiss ist eine wunderbare Brutstätte für Bakterien. So ist das Erste, was Ihnen auffallen wird, der schlechte Atem des Tieres.

Dieser kann mehrere Ursachen haben, ist aber letzten Endes immer ein Grund, dass der Tierarzt einmal einem Blick ins Maul des Tieres wirft. Er wird die Ursache finden und entsprechend behandeln: Zahnstein wird entfernt. Karies wird beseitigt. Auch für die anderen Probleme gibt es Therapiemöglichkeiten, sodass Ihnen und Ihrem Hund dort auf jeden Fall geholfen wird.

Belohnung

Letztlich sind Kauknochen nicht nur Zahnpflege oder Beschäftigung. Sie können, da sie in unterschiedlichen Größen hergestellt werden, auch als Belohnung eingesetzt werden. Und Belohnungen, das wissen wir ja, sind immer eine gute Option, um die Verbindung zwischen Hund und Herrchen zu festigen.

Dennoch sollten Sie stets bedenken, dass der Kauknochen nicht mit dem Fleischknochen zu verwechseln ist. Denn bei diesem handelt es sich um ein vollwertiges Nahrungsmittel, das durchaus eine komplette Mahlzeit darstellen kann. Mit dem Kauknochen ist dies nicht möglich. Da er dennoch über einen gewissen Nährwert verfügt, sollte er mit Bedacht eingesetzt werden, damit es nicht zu einem Übergewicht durch Leckerlis kommt. Denn in diesem kleinen, getrockneten Fleischstück sind mehr Proteine, Nährstoffe, Rohproteine und Calcium zu finden, als man sich vorstellen kann. Damit ist er, so klein er auch sein mag, ein echter Energiesnack.

Die beliebtesten Produkte im Bereich der Kauknochen

Natürlich gibt es nicht einfach „den Kauknochen“ schlechthin. Vielmehr werden Sie eine große Auswahl vorfinden können, sodass Ihr vierbeiniger Freund viel Abwechslung genießen kann. Neben dem großen, fleischen Hinterbeinknochen vom Rind, der natürlich der beste Kauknochen überhaupt für viele Hundebesitzer ist, gibt es noch weitere, die von einem Gros der Hundebesitzer präferiert wird.

  • Kauknochen mit Füllung
  • Natürliche Kauknochen
  • Kauknochen für kleine Hunde
  • Vegane Kauknochen
  • Vegetarische Kauknochen
  • Geweihstangen

Was sollte man über die Inhaltsstoffe wissen?

Je natürlicher ein Kauknochen ist, desto besser ist das Produkt für den Hund. Doch muss man diesbezüglich Unterschiede machen, denn nicht jeder natürliche Kauknochen ist für jeden Hund geeignet. Nehmen wir als Beispiel den Ochsenziemer. Dieser getrocknete Ochsenpenis wird nicht nur hart, sondern nahezu steinhart. Das bedeutet, dass das Gebiss des Hundes vollständig intakt sein muss, damit er gefahrlos auf dem Ochsenziemer kauen kann.

Viele Hundebesitzer denken, dass ein Kauknochen relativ schnell zerkaut sein müsste. Der Ochsenziemer ist diesbezüglich das totale Gegenteil. Für gewöhnlich wird er in kleine Stücke geschnitten, damit der Hund eine ganze Weile darauf herumknabbern kann. Nur knabbern aber reicht nicht aus. Nur mit entsprechend viel Speichel wird das Trockenprodukt weich genug, dass es gekaut werden kann. Für Welpen, Senioren sowie Hunde mit Problemen am Gebiss ist dieser Kau-Snack allerdings zu hart und darf nicht gegeben werden.

Doch zurück zu den Inhaltsstoffen: Grundsätzlich sollte darauf geachtet werden, dass Aroma-, Lock- und Konservierungsstoffe sowie Farbstoffe jeglicher Art nicht in dem gewählten Produkt enthalten sind. Sie werden nicht benötigt, denn dem Hund ist die Farbe egal. Auch von Kauprodukten mit Zucker sollte man fernbleiben. Sie tun dem Hund nicht gut.

Wer nun anmerken möchte, dass der Kauknochen doch eigentlich aus getrockneter Lederhaut besteht, der hat selbstverständlich Recht. Dennoch werden Produkte angeboten, bei denen diese äußere, getrocknete Lederhaut mit einer Futtermasse gefüllt ist. Und diese besteht aus einer Mischung, die nicht zwangsläufig so natürlich sein muss wie die sie umgebende Lederhaut. Was genau sie enthält, ist nicht immer vollständig herauszufinden.

Andererseits handelt es sich bei diesen Kauknochen eher um reine Leckerlis als um einen Bestandteil der täglichen Nahrung. Daher sollten die mit Futtermasse gefüllten Kauknochen nur bedingt an den Hund gegeben werden.

Sollten Sie Hundekauknochen gefunden haben, die sich trotz aller Frische weich anfühlen, ist es möglich, dass chemische Weichmacher eingesetzt wurden. Damit soll die Rinderhaut derart weich gemacht werden, dass jeder Hund sie problemlos kauen kann.

Einerseits gehören chemische Weichmacher nicht in ein gutes Produkt. Andererseits ist einer der Gründe, zu einem Kauknochen zu greifen, doch die Beschäftigung mit dem harten Produkt. Würde ein Weichmacher verwendet werden, hätte sich dieser positive Effekt vollkommen aufgelöst und würde das Produkt überflüssig machen.

Wie bei jedem anderen Hundefutter auch sollte auf Getreide jeglicher Art verzichtet werden.

Die unterschiedlichen Formen des Kauknochens

Dieser Hundesnack besteht aus getrockneter Rinderhaut. Doch wird er, um dem Hundebesitzer eine größere Auswahl zu geben, in unterschiedliche Form gebracht. Der einfachste Weg ist, die Rinderhaut zu drehen, sodass sich eine dünne Stange ergibt. Sie kann nahezu allen Hunderassen gefüttert werden. Allerdings müssen Sie bei großen Hunderassen darauf achten, dass sie ruhig gefressen wird, damit der Hund sich nicht verschluckt.

Gerade größere Hunde sollten Kauknochen erhalten, die ihrer Größe entsprechen. Im Umkehrschluss benötigen kleine Hunde kleinere Produkte. Deshalb werden auch gerne zusammengepresste, getrocknete Hautstreifen, die in Form von Knochen gebracht werden, angeboten. Sie sind in vielen unterschiedlichen Formen im Handel erhältlich, sodass tatsächlich jede Hunderasse seiner Größe entsprechend versorgt werden kann.

Auch der gefüllte Hundekauknochen trägt eine Außenhaut aus getrockneter Rinderhaut. Die Füllung jedoch kann variieren. Sehr häufig handelt es sich um eine Füllung aus Hühnerbrust. Sie kann aber auch aus anderen Fleischsorten gefertigt werden. Die Fleischsorten können auf unterschiedliche Weise kombiniert werden. Somit findet sich für jeden Hund ein Lieblingsprodukt. Dieses Produkt wird für gewöhnlich durch einen Backvorgang hergestellt. Damit ist es fettarm und kann lange trocken gelagert werden.

Gute Inhaltsstoffe, bitte sehr

Die meisten Hersteller legen großen Wert darauf, dass die Rohstoffe hochwertig und möglichst regional sind. Deshalb haben sie sich dafür entschieden, langfristige Verträge mit den Landwirten der Region einzugehen. Zudem ist das Trocknen der Rinderhaut ein recht schonender Vorgang. Auch die anderen verwendeten Fleischsorten können in schonenden Verfahren verarbeitet werden. Somit können Sie sich sicher sein, dass Ihr Hund ein hochwertiges, gesundes Produkt erhält.

Mitunter wird auch Pansen in die Füllmasse gegeben. Dies hat zwar für uns Menschen eine Auswirkung auf den Geruch. Die Hunde aber lieben es, wenn sie durch einen natürlichen Geruch von dem Produkt überzeugt werden. Man sollte sich diesbezüglich aber nicht blenden lassen – die Menge an Pansen, die sich in einem Päckchen Kauknochen befindet, reicht nicht, um den konkreten Bedarf von Pansen eines Hundes zu decken. Vergessen Sie bitte nicht, dass es sich hierbei um einen Snack handelt. Der Kauknochen ist kein Bestandteil der regulären Ernährung, höchstens eine Ergänzung.

Einige Produkte können pflanzliche Öle enthalten. Diese werden hinzugefügt, um Fell und Haut zu harmonisieren und unterstützen. Es wird eine gesunde Haut und ein glänzendes Fell erwartet. Allerdings ist es nicht wirklich notwendig, die pflanzlichen Öle in einen Kauknochen zu verpacken. Es ist sinnvoll, sie über das reguläre, tägliche Futter zu verabreichen.

Achtung – die Kauknochen mit Füllung enthalten pro Stück noch mehr Kalorien als einer ohne Füllung. Bedenken Sie dies bitte, wenn Sie einen Hund besitzen, der zu Übergewicht neigt. Vielleicht ist es in diesem Fall besser, die Produkte mit Füllung zu meiden.

Ab wann können Kauknochen gefüttert werden?

Ab einem Alter von 12 Monaten können Kauknochen dem Welpen angeboten werden. Allerdings sollten ihm zunächst kleine Produkte angeboten werden, eben seiner Größe, aber auch seinem Gebiss entsprechend. Hierbei sind selbstverständlich wieder die Rasse und die damit verbundenen Gegebenheiten zu beachten.

Der Vorteil des Kauknochens für Welpen ist, dass er vom Anknabbern von Schuhen, Büchern und anderen Gegenständen abgelenkt wird. Zudem kann ihm der Kauknochen Erleichterung verschaffen, wenn er sich im Zahnungsprozess befindet.

Der Kauknochen – ein beliebtes, synthetisches Spielzeug

Keine Frage, die oben genannten Kauknochen sind in den meisten Hundehaushalten bekannt und werden mehr oder weniger oft eingesetzt. Natürlich dürfen sie nicht mit den Kauknochen aus Kunststoff oder Kautschuk / Silikon verwechselt werden. Bei diesen handelt es sich ausschließlich um Spielzeug, dass auf keinen Fall gefressen, also verschluckt, werden darf.

Aus diesem Grunde ist es notwendig, dass man einen Spielzeugkauknochen entsprechend der Größe des Hundes und seines möglichen Krafteinsatzes auswählt. Schließlich wollen Sie zusammen mit Ihrem Hund lange Freude an diesem Kauspielzeug haben, nicht wahr? Ein Fressen dieses Knochens würde genau das Gegenteil bewirken.

FAQ

🐶 Welche unterschiedlichen Kauknochen gibt es für den Hund?

Zunächst einmal gibt es die synthetischen Spielzeugknochen. Daneben gibt es solche aus getrocknetem. Sie eignen sich als stille Beschäftigung für den Hund, Produkt zur Zahnpflege und die ganz kleinen Kauknochen auch als Belohnung.

🐶 Woraus bestehen Kauknochen, die zur Zahnpflege eingesetzt werden können?

Diese Kauknochen bestehen aus getrockneter Rinderhaut. Einige Hersteller fügen den Geschmack von Pansen oder einen leberwurstartigen Geschmack hinzu, damit er Knochen auch bei sehr wählerischen Hunden gut ankommt.

🐶 Werden auch Ochsenziemer und Geweihstangen zu den Kauknochen gezählt?

Beide können zu den Kaugegenständen, mit denen der Hund Zahnpflege, aber Beschäftigung erfahren kann, gezählt werden. Sicherlich bestehen sie aus anderem Material, dennoch sind sie vollkommen natürlich.

🐶 Zählen die Kauknochen zu den Futtermitteln eines Hundes?

Es ist korrekt, dass jeder Kauknochen einen gewissen Nährwert, den Sie der Verpackung entnehmen können, besitzt. So sollte der Kauknochen eher zu besonderen Anlässen eingesetzt werden, aber nicht auf der täglichen „Speisekarte“ des Hundes auftauchen.

🐶 Sind Kauknochen lange haltbar?

Bei dem Kauknochen aus getrockneter Rinderhaut handelt es sich um ein Produkt, dass aufgrund seiner trockenen Struktur über einen langen Zeitraum gelagert werden können. Voraussetzung hierfür ist die trockene Lagerung in einer Hartplastik- oder Metalldose.

Letzte Aktualisierung am 1.02.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*