Skip to main content

Exclusion Hundefutter

Immer mehr Hunde leiden an Allergien und Unverträglichkeiten. Das bedeutet, dass die Vierbeiner Bestandteile ihres täglichen Futters nicht vertragen und mit gesundheitlichen Problemen darauf reagieren. Zumeist können Verdauungsbeschwerden oder Hautirritationen beobachtet werden. Der Weg um herauszufinden welcher Stoff die Probleme verursacht, ist meist langwierig und erfolgt über eine Ausschlussdiät. In der Folge muss ein Hundeleben lang auf die allergieauslösenden Zutaten verzichtet werden. Die Futtermittelindustrie stellt sich immer mehr auf diese Problematik ein und bietet spezielle Diätfuttersorten für Allergiker an. Eine dieser Futtersorten ist die Marke Exclusion.

Aktuelle Exclusion Hundefutter Bestseller

[amazon bestseller=“Exclusion Hundefutter“ items=“5″]

Nur eine Proteinquelle

Bei Exclusion Diet handelt es sich um Futter, das auf Allergien getestet wurde und nur ein einzelnes Protein enthält. Das bedeutet, es wird nur eine einzige Fleisch- oder Fischsorte zur Herstellung verwendet. Es wurde für Hunde entwickelt, die an Allergien oder Unverträglichkeiten leiden. Kohlenhydrate werden nur in Form von Kartoffeln zugesetzt. Damit ist Exclusion Diet besonders leicht und gut verdaulich. Auf Getreide, das ebenso immer wieder im Verdacht steht, Allergien auszulösen, wird bei dieser Futtersorte völlig verzichtet. Hergestellt wird Exclusion Diet von einem Familienbetrieb, der Firma Dorado S.r.l. in der Nähe von Venedig in Italien. Die Rohbestandteile können selbst beim fertigen Produkt dank eines Herstellungscodes zurückverfolgt werden und sind frei von gentechnisch veränderten Zutaten.

Leicht verdauliches Diätfutter

Exclusion Diet bietet für Hunde einige Vorteile. Das Futter enthält keine Proteinquelle, die als allergieauslösend gilt. Dabei werden Hirsch, Fisch, Wildschwein, Ente, Pferd und Ziege als Eiweißlieferanten verwendet. Auf Gluten und Lactose wird völlig verzichtet. Ebenso enthält Exclusion keine Zusatzstoffe, kein Vitamin K3 und keine Nebenerzeugnisse. Konserviert wird das Futter durch natürliches Vitamin E und Rosmarin. Exclusion ist daher leicht verdaulich, schmeckt den meisten Hunden und ist ideal für Diäten geeignet. Exclusion Hundefutter enthält nur eine Proteinquelle und eine Kohlenhydratquelle. Dadurch ist es optimal zur Diagnose und Behandlung von Allergien und Unverträglichkeiten geeignet.

Viele unterschiedliche Sorten

Exclusion Diet ist als Nass- und Trockenfutter erhältlich. Beim Nassfutter bietet der Hersteller zwei Packungsgrößen zu 200 und 400 Gramm an. Gewählt werden kann aus den Sorten Ente und Kartoffel, Fisch und Kartoffel, Hirsch und Kartoffel, Kaninchen und Kartoffel, Pferd und Kartoffel, Schwein und Erbsen, Ziege und Kartoffel sowie eine Juniorsorte mit Hirsch und Kartoffel. Der Fleischanteil beträgt dabei rund 90 Prozent. Das Trockenfutter ist in 800 Gramm, 3 und 12,5 Kilogramm Packungen erhältlich. Die Sorten entsprechen jenen beim Feuchtfutter.

Allergieauslöser finden

Hat ein Hund eine Unverträglichkeit oder Allergie sollte aus all diesen Sorten eine ausgewählt werden. Diese Sorte wir dann über einen Zeitraum von acht bis zehn Wochen ausschließlich gefüttert. Während dieser Zeit dürfen kein anderes Futtermittel und keine Hundekekse oder Leckerli gegeben werden. Die Symptome wie Durchfall oder Hautprobleme sollten dann verschwunden sein. In der Folge wird langsam die als Allergieauslöser vermutete Zutat gefüttert. Zeigt der Hund eine Reaktion, war die Diät erfolgreich. Es sollte aber stets daran gedacht werden, dass auch mehrere Zutaten für eine Reaktion verantwortlich sein können. In Abstimmung mit dem Tierarzt wird dann eine lebenslange Diät ausgearbeitet. Auch dafür eignet sich Exclusion Diet optimal.

Quelle: http://hundefuttertests.de/exclusion-hundefutter/