Chlorhexidin für den Hund

Chlorhexidin für den Hund
Chlorhexidin für den Hund | Foto: VitalikRadko / Depositphotos.com

Die Zähne des Hundes sind nicht nur das Markenzeichen dieser Tierart. Sie sind zwingend notwendig, damit sich das Tier artgerecht ernähren kann und somit bei bester Gesundheit bleiben kann. Um ein Leben lang gesunde Zähne sein Eigen nennen zu können, müssen vom Besitzer einige Dinge beachtet werden. Zur Zahnpflege stehen dem Hundebesitzer verschiedene Optionen zur Verfügung. Eine davon ist die Nutzung von Chlorhexidin. Nein, neu ist das Mittel nicht. Dennoch besteht ein gewisser Aufklärungsbedarf hinsichtlich der Produkte, die Chlorhexidin enthalten.

Was ist Chlorhexidin?

Chlorhexidin ist ein Antiseptikum, das überwiegend in der Zahnmedizin, sowohl beim Menschen als auch bei Tieren eingesetzt wird. Es kann in Form eines Gels, einer Spülung, eines Sprays oder eines Lacks aufgetragen werden. Letzterer wird gerne dann zum Einsatz gebracht, wenn der Wirkstoff über einen längeren Zeitraum eingesetzt werden soll. Der Lack gibt ihn in kleinen Dosen täglich ab.

Fragt man nach der Wirkungsweise, muss zunächst erwähnt werden, dass es sich um eine oberflächenaktive Ammoniumverbindung handelt. Sie weist eine bakterizide Wirkung auf. Die Verbindung weist ebenfalls eine gute Haftfähigkeit auf, die es dem Anwender ermöglicht, sie im Schleimhaut- und Hautbereich als Desinfektionsmittel einzusetzen. Ihr Wirkungskreis ist breit gefächert, sodass folgende Komponenten bekämpft werden:

  • Hefen
  • Hautpilze
  • Grampositive wie auch gramnegative Bakterien
  • Anaerobische Propionibakterien
  • Escherichia coli
  • Selenomonas
  • Streptococcus mutans
  • Streptococcus salivarius
  • Staphylokokken
  • Candida albicans
  • Herpes Viren
  • HI-Viren

Die Wirkung ist denkbar einfach, denn das Chlorhexidin ist in der Lage, die Oberflächenbeschaffenheit der Zellwand des Bakteriums zu verändern. Dadurch sind die Bakterien oder Viren nicht mehr in der Lage, ihren eigentlichen Auftrag auszuführen. Sie werden letztlich einfach ausgeschieden bzw. abgespült.

Bestseller Nr. 1
iCF Clorexyderm® Shampoo 4% für Hunde und Katzen - 250 ml
  • iCF Clorexyderm Shampoo 4% für Hunde und Katzen bei Dermatitis kann dabei helfen die Haut zu verbessern
  • Das Clorexyderm Shampoo 4% von iCF kann unterstützend wirken bei tiefer Pyodermie. Unterstützend wirken kann das Produkt auch bei Malassezien Infektionen (besonders bei chronischen Erscheinungsbildern mit einhergehender Lichenifikation)
  • Bei der Anwendung das Fell des Tieres gut mit lauwarmem Wasser durchnässen
  • Unterstützend wirken kann das Produkt auch bei Malassezien Infektionen (besonders bei chronischen Erscheinungsbildern mit einhergehender Lichenifikation), gemischten Infektionen (Malassezien und Bakterien) und Dermatophytosen
  • Nach 10 Minuten sorgfältig mit reichlich lauwarmem Wasser auswaschen und das Tier trocknen
Bestseller Nr. 2
iCF Clorexyderm Lösung | 200 ml | Hautreinigungsprodukt für Hunde und Katzen | Mit Chlorhexidin und TRIS-EDTA | Therapiebegleitend bei bakteriellen Hautinfektionen
  • ✅ HAUTREINIGUNGSLÖSUNG - Die iCF Clorexyderm Lösung für Hunde und Katzen dient der Hautreinigung auch bei Lokalisationen, die schwierig zu erreichen sind
  • ✅ THERAPIEBEGLEITEND - Bei bakteriellen Hautinfektionen, rezidivierenden Pyodermien durch Atopie/Futtermittelallergie oder Fällen, bei denen eine längere Kontaktzeit von Chlorhexidin erwünscht ist
  • ✅ MILDE LÖSUNG - Die milde, Feuchtigkeit spendende und weich machende iCF Clorexyderm Lösung kann auf der Haut eine angenehme Balsam-ähnliche Wirkung zeigen
  • ✅ ABGESTORBENE ZELLEN - Die abgestorbenen Zellen des Gewebes können beseitigt werden, wodurch Bakterien und Hefepilzen die Nahrungsgrundlage entzogen werden kann
  • ✅ ANWENDUNG - Das Produkt 1–2 x täglich auf die zu säubernde Hautfläche aufsprühen. Nicht ausspülen und je nach Indikation kann die Anwendung zunächst alle 12 Stunden wiederholt werden
Bestseller Nr. 3
Pflegetücher für Hunde | Hygienetücher für Haustiere | 100 hygienisierende Tücher mit CHLORHEXIDIN | Mehrzweck-Tücher für Haustiere schützen den natürlichen pH-Wert. Mit Moschus parfümiert [NICE PET]
2 Bewertungen
Pflegetücher für Hunde | Hygienetücher für Haustiere | 100 hygienisierende Tücher mit CHLORHEXIDIN | Mehrzweck-Tücher für Haustiere schützen den natürlichen pH-Wert. Mit Moschus parfümiert [NICE PET]
  • 🐶 [HAUSTIERHYGIENE]: Hundetücher, Katzentücher, Kaninchentücher | Schützt den pH-Wert Ihres Haustieres zu 100% natürlich.
  • 🐱 [OHNE SCHAUM - OHNE GERÜCHE]: Sanft parfümierte Tücher, die den natürlichen pH-Wert respektieren und keine Gerüche im Fell hinterlassen
  • ♻️ [REINIGT, ERFRISCHT, HYGIENISIERT]: Mit diesen Tüchern können Sie das Fell Ihres Haustieres reinigen, erfrischen und hygienisieren, während Sie den natürlichen pH-Wert schützen. Enthält Chlorhexidin.
  • 🇮🇹 [MADE IN ITALY]: Produkt erstellt in Zusammenarbeit mit der Abteilung für diagnostische Pathologie und klinische Veterinärmedizin der Universität Perugia.
  • 🏠 [ERHALTE ES IN 24 STUNDEN]: Wir senden es an die von Ihnen angegebene Adresse innerhalb von 24 Stunden. Ihr Haustier wartet auf sein Hygienetuch.
Bestseller Nr. 4
Alfavet HexoCare Zahnpflegelösung Spüllösung zur Maulpflege für Hunde und Katzen Mit Chlorhexidin und Tris-EDTA 100 ml
  • Chlorhexidindigluconat reduziertdie Belastung durch eine veränderteSchleimhautflora. Es ist in niedrigenKonzentrationen nicht reizend.
  • Tris-EDTA verstärkt den Effekt vonChlorhexidindigluconat.
  • Katzenminzeöl lindert Schleimhautreizungen.
  • Spüllösung zur Maulhygiene mit Chlorhexidin und Tris-EDTA zur Reinigung der Mundhöhle nach Zahnsteinentfernung und anderen tierärztlichen Eingriffen im Maulbereich
Bestseller Nr. 5
Virbac Hexarinse Spüllösung | 237 ml | Für Hunde und Katzen | Kann zur Vorbeugung von Zahn- und Zahnfleischerkrankungen bei Tieren beitragen | Enthält Chlorhexidinglukonat
  • ✅ SPÜLLÖSUNG FÜR HUNDE UND KATZEN - Hexarinse ist eine erfrischende und angenehm schmeckende Spüllösung für Hunde und Katzen zur Maulhygiene die Chlorhexidinglukonat enthält
  • ✅ ANTIMIKROBIELLE AKTIVITÄT - Die antimikrobielle Aktivität von Chlorhexidin in der Hexarinse Spüllösung kann dabei helfen, Zahn- und Zahnfleischerkrankungen vorzubeugen
  • ✅ ZUSAMMENSETZUNG - Die Zusammensetzung der Hexarinse Spüllösung für Hunde und Katzen enthält Chlorhexidinglukonat 0,12 % in einer alkoholfreien Lösung zur täglichen Anwendung
  • ✅ GEBRAUCHSANWEISUNG DER LÖSUNG - Die Anwendung der Hexarinse Spüllösung sollte Zuhause täglich nach jeder Mahlzeit unter Aufsicht erfolgen oder nach Anweisung Ihres Tierarztes
  • ✅ GEBRAUCHSANWEISUNG IN DER TIERARZTPRAXIS - In der tierärztlichen Praxis sollte die Lösung vor, während und nach der Zahnsteinentfernung von Hunden und Katzen angewendet werden

Gibt es Nebenwirkungen?

Das Chlorhexidin ist gut erforscht. Deshalb ist es möglich, ihm eine gute Verträglichkeit zu bescheinigen. Für das Zahnmaterial ist es vollkommen unschädlich. Es greift tatsächlich nur die vorhandenen Bakterien an. Bei regelmäßiger Anwendung kann so also die Entstehung von Zahnbelägen und Plaque verhindert werden. Eine Nachricht, die jeden Hundebesitzer erfreuen wird.

Als weitere „Nebenwirkung“ kann eine hohe Tätigkeit des Chlorhexidins im Verdauungstrakt bemerkt werden. Auch hier werden Bakterien, die nicht erwünscht sind, bekämpft. Im sichtbaren Bereich gehört hier unter anderem auch das vermehrte Speicheln dazu. Ist die Behandlung abgeschlossen, gibt sich dieses Problem, falls man es als solches betrachten möchte, ganz von selber wieder.

Eine eher optische Nebenwirkung kann sich durch die Braunfärbung der Zahnhälse ergeben. Allerdings stellt sich diese erst bei längerer Anwendung ein. Sollte Sie diese Färbung stören, lässt sie sich durch den Tierarzt entfernen. Allerdings bedarf es für diese Schönheitsbehandlung einer Kurznarkose. Es sollte also gut abgewogen werden, ob man die verfärbten Zahnhälse nicht einfach so belässt, wie sie sind. Ein gesundheitlicher Schaden ergibt sich nicht daraus.

Die Ausscheidung von Chlorhexidin erfolgt übrigens über den Kot des Tieres.

Wird Chlorhexidin nur zur Zahnbehandlung beim Hund eingesetzt?

Die Behandlung der Zähne bzw. des Maulraumes ist der Schwerpunkt von Chlorhexidin. Es hat sich in diesem Bereich bewährt, da es nicht nur die Bakterien souverän entfernt. Auch Plaque lässt sich auflösen. Zudem kann man eine mucoviszide Wirkung verzeichnen. Somit wird auch ein Pilzbefall der Maulschleimhaut erfolgreich behandelt. Alles in allem ist es ein sehr zuverlässiges Mittel, das nahezu keine Nebenwirkungen aufweist.

Die vernichtende Wirkung auf Pilze kann auch an anderer Stelle von Nutzen sein. So wird Chlorhexidin unter anderem auch bei Wund- und Hautinfektionen, Entzündungen des Ohres und der Augen eingesetzt. Auch in diesen Bereich spricht der Erfolg für sich.

Chlorhexidin bei der Behandlung vom Zahnfleisch eines Hundes
Die Behandlung der Zähne bzw. des Maulraumes ist der Schwerpunkt von Chlorhexidin | Foto: AndrewLozovyi / Depositphotos.com

Bei welchen Erkrankungen kann Chlorhexidin eingesetzt werden?

Gemäß seiner antibakteriellen und antimykotischen Wirkung lässt sich das Anwendungsgebiet gut eingrenzen. So kann ein Chlorhexidin-Präparat unter anderem bei den folgenden Problemen eingesetzt werden:

Soll es äußerlich angewandt werden, können folgende Symptome behandelt werden:

  • Juckreiz
  • Hautentzündungen, unter anderem auch Hot Spot
  • Schlecht heilende Wunden
  • Pilzinfektionen der Haut

Wie wird Chlorhexidin korrekt dosiert?

Wird Chlorhexidin als Einzelpräparat verordnet, geht man von 0,5g Chlorhexidin pro Kilogramm Körpergewicht aus. Da diese Verordnung direkt vom Tierarzt ausgehen würde, sollte man sich strikt an seine Anweisung hinsichtlich der Dosierung halten. Aufgrund seiner praktischen Erfahrung kann er den Krankheitsgrad ebenso einschätzen wie die benötigte Dosierung. Aufgrund der Depotwirkung sollte es möglichst nicht öfter als einmal pro Woche eingesetzt werden.

Wird Chlorhexidin in Fertigpräparaten verwendet, sollte man sich an die Anwendungshinweise auf der Verpackung halten. Natürlich würde niemand auf die Idee kommen, seinem Hund mehrere Male am Tag die Zähne zu putzen oder eine Wunde unverhältnismäßig oft reinigen wollen. Auch wenn es manchmal schwerfällt, auf die Heilungskräfte des Hundes zu vertrauen, ist es in den meisten Fällen nicht angebracht, öfter als ein- bis zweimal pro Tag den Infektionsherd zu behandeln. Vergessen wir nicht, dass bei jeder Anwendung auch die sich neu bildende Haut bzw. das neue Gewebe entfernt werden könnte. Selbstverständlich benötigt es Zeit, um sich zu bilden, zu festigen und letztlich in das Umfeld integriert zu werden. Vertrauen Sie darauf, dass die Hersteller dieser Produkte das Präparat eingehend getestet haben. Auf diesen Ergebnissen basieren die Anwendungsempfehlungen.

Wie kann Chlorhexidin verwendet werden?

Korrekt – Chlorhexidin ist keine Flüssigkeit, die einfach aufgetupft wird. Vielmehr gibt es verschiedene Darreichungsformen, die beim Hund zum Einsatz kommen. Schauen wir uns diese einmal genauer an.

  • Hundezahnpasta
  • Zahnpflegegel
  • Chlorhexidin-Silbergel / Tinktur
  • Dentalspray
  • Chlorhexidin-Spray zur äußeren Anwendung
  • Spüllösung zur Behandlung im Maulbereich

Wie wende ich die einzelnen Präparate an?

Zahnpasta und Zahngel wird mittels einer Fingerzahnbürste aufgetragen. Viele Hunde kennen diese Prozedur bereits vom regulären Zähnebürsten. Es empfiehlt sich, den Welpen von Anfang an an das Reinigen der Zähne zu gewöhnen. Nicht nur, dass man Probleme in diesem Bereich auf diese Weise schneller bemerkt und entsprechend behandeln kann. Auch wenn er einmal zum Tierarzt muss und ihm dieser ins Maul schauen möchte, ist dies für den Hund eine Aktion, die er bereits kennt. So wird er sich nicht sträuben, auch dem Tierarzt einen Blick ins Maul zu gewähren. Zurück zur Nutzung des Zahngels bzw. der Zahnpasta: Mit leichtem Druck werden die Zähne des Tieres geputzt. Wird dies regelmäßig gemacht, kann sich keine Plaque bilden, die Durchblutung des Zahnfleisches wird optimiert.

Alternativ zum Auftragen mit der Fingerzahnbürste können auch entsprechende Pads erstanden werden, mit denen die Zähne ganz leicht gereinigt werden können.

Die Anwendung eines Sprays braucht wohl nicht erklärt werden. Sowohl im Maul als auch auf der Haut ist dies eine leichte Weise, die Lösung direkt auf die gewünschte Stelle zu bringen. Allerdings gibt es viele Hunde, die das Geräusch des Sprühens nicht mögen. Bei diesen Tieren ist es sinnvoll, das Spray auf ein Tuch zu geben, um die Flüssigkeit auf diese Weise aufzubringen. Achten Sie bitte bei langhaarigen Hunden darauf, dass die betroffene Stelle bei Bedarf freigeschnitten wird, um optimal abheilen zu können.

Im Bereich des Mauls ist das Spray am besten zur Prophylaxe einzusetzen. Hat sich beispielsweise bereits Plaque gebildet, reicht es nicht aus, diese einzusprühen. Die Verwendung einer Zahnbürste oder eines Pads ist notwendig. Soll das Maul nur ausgespült werden, kann die Lösung auch mittels einer Spritze (natürlich ohne Nadel) punktgenau verwendet werden.

Woran merke ich, dass das Chlorhexidin-Präparat Wirkung zeigt?

Das reine Chlorhexidin ist ein schnell wirkendes Mittel. Innerhalb von 24 Stunden darf mit der ersten sichtbaren Wirkung zu rechnen sein. Wurde das Präparat im Maulbereich eingesetzt, werden Sie bemerken können, dass der Mundgeruch sich verringert oder sofort ganz ausbleibt. Werden die Zähne regelmäßig mit diesem Zahngel gepflegt, werden Sie feststellen, dass sich keine Plaque bildet und auch das Zahnfleisch gesund und kräftig bleibt. Die Gesundheit des Zahnfleisches ist grundlegend für die Stabilität der Zähne. Dem Ausfall eines Zahns ohne traumatische Einwirkung wird entgegengewirkt.

Befinden sich Wunden im Maulbereich, werden diese einen guten Heilungsverlauf aufzeigen.

Wird das Chlorhexidin-Präparat auf der Haut verwendet, werden Sie feststellen können, dass sich die Wunde schnell problemlos verschließt. Hat sich bereits eine Infektion gebildet, wird sich diese zügig zurückbilden, sodass einer anschließenden Heilung der betroffenen Stelle nichts mehr im Wege steht. Bei einem Pilzbefall wird dieser durch das Präparat absterben. Im anschließenden Heilungsprozess sollte die Wunde nach wie vor regelmäßig mit dem Präparat behandelt werden, bis die Heilung abgeschlossen ist.

Wird Chlorhexidin als Einzelwirkstoff eingesetzt?

Es muss zwischen Präparaten unterschieden werden, in denen Chlorhexidin als Einzelwirkstoff vorkommt und denen, die noch andere Komponenten beinhalten, die der Heilung bzw. der Behebung des Problems zuträglich sind. Insbesondere naturheilkundliche Inhaltsstoffe werden mit Chlorhexidin kombiniert.

  • Kolloidales Silber: Der große Vorteil des Kolloidalem Silbers ist die Vielzahl der Mechanismen, mit denen gegen körperfremde Substanzen und Eindringlinge vorgegangen wird. Einerseits kann es die Erbsubstanz eines Eindringlings, etwa eines Pilzes oder Parasiten, vernichten. Auch die lebenswichtigen Enzyme des Eindringlings werden zerstört. Letztlich wird die Zellmembran durchlässiger gemacht. Dies führt letztendlich zur Austrocknung. Damit ist dieser nicht mehr in der Lage, dem Organismus Schaden zu zufügen.
  • Enzyme: Enzyme sind in der Lage, Sauerstoffradikale zu bilden. Diese sorgen für ein antibakterielles Milieu.
  • Kräuter: Sehr oft finden wir in Produkten zur Zahnpflege Pfefferminze, Salbei oder Kamille verarbeitet. Jedes Kraut bringt eine individuelle Wirkungsweise mit sich, wodurch die Wirkungsweise des Chlorhexidins unterstützt wird. Handelt es sich um Produkte zur äußeren Anwendung, wird eher zu Calendula, Melisse oder Kamille gegriffen, da diese Kräuter eine sehr positive Wirkung auf die Haut hervorbringen.

Gibt es Alternativen zu Chlorhexidin?

Verschiedene Enzympräparate können vom Tierarzt verschrieben werden, um Entzündungen im Maul beizukommen. Doch können ebenso aus dem Bereich der Naturheilkunde Kräuterpräparate, unter anderem aus Arnica, Salbei, Minze, Melisse, eingesetzt werden.

Wie so oft ist Vorsorge die beste Behandlung einer Problematik im Maul eines Hundes. Aus diesem Grunde ist es so wichtig, jedem Welpen beizubringen, sich vom Besitzer ins Maul schauen und an den Zähnen und dem Zahnfleisch herumdrücken zu lassen. Kommt es dann zu einem konkreten Problem, wird der Hund bei der Untersuchung wie auch der Behandlung keine Schwierigkeiten machen.

FAQ

🐶 Ist Chlorhexidin verschreibungspflichtig?

Nein, Chlorhexidin gehört zu den nicht-verschreibungspflichtigen Medikamenten. Es kann entweder bei einem Tierarzt oder einem Fachhandel für Hundebedarf mit einer Abteilung für nicht-verschreibungspflichtige Medikamente erstanden werden.

🐶 Wie oft darf Chlorhexidin verabreicht werden?

Als Einzelpräparat sollte es nur einmal pro Woche verabreicht werden. Es besitzt eine Depotwirkung, die zu einer seltenen Verabreichung führt.

🐶 Wie hoch darf Chlorhexidin dosiert werden?

Man geht von 0,5g pro 5kg Körpergewicht aus. Da es sinnvoll ist, das Chlorhexidin nicht ohne Unterstützung seines Tierarztes zu verwenden, ist dieser nach der korrekten Dosierung für Ihren Hund zu fragen.

🐶 Kann Chlorhexidin auch in Fertigpräparaten eingesetzt werden?

Ja, es gibt unter anderem Zahnpasta / Zahngel, Zahnspray, aber auch Spray zur Behandlung infektiöser Haut. Lassen Sie sich diesbezüglich gerne im Fachhandel beraten.

Letzte Aktualisierung am 19.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*