Der Cavapoo

Der Cavapoo
Der Cavapoo | Foto: Wirestock / Depositphotos.com

Der Cavapoo – ja, wahrscheinlich haben viele Leser diesen Namen noch nie gehört. Kein Wunder, denn bei ihm handelt es sich um eine relativ neue Hunderasse. Er gehört zu den so genannten Designerhunden. Hierbei handelt es sich um Hunde, die bewusst erschaffen werden, um von den positiven Eigenschaften der Ursprungshunde zu profitieren. Der Cavapoo ist hierbei einer der beliebtesten Hunde. Seine Nachfrage ist in den letzten Jahren immens gestiegen, sodass Sie vielleicht ein wenig warten müssen, um Ihren Cavapoo endlich in den Händen halten zu können.

Bestseller Nr. 1 Cavapoo Erziehung: Entwickeln Sie durch gezieltes Training eine einzigartige Beziehung zu Ihrem Cavapoo - Alles Wissenswerte über Wesen und Charakter des Cavapoo
Bestseller Nr. 2 The Cavapoo Handbook: The Essential Guide for New & Prospective Cavapoo Owners
SaleBestseller Nr. 3 Kleiner Hund Autositz,Waschbar und Fleckenabweisend Hundeautositz Auto für Kleine Hunde Sicherheitssitz Hochwertiger Stoff mit Aufbewahrungstasche-Superweiche PP-Baumwolle Bequem und rutschfest

Charakter des Cavapoo

Was immer man von diesem Hund halten mag, er ist ein echter Hund mit echten Bedürfnissen. Diese sollten Sie auf jeden Fall ernstnehmen. Grundsätzlich haben wir es hier mit einem sehr fiedelen, fröhlichen Hund, der Gesellschaft jeglicher Art liebt, zu tun. Mit ihm zieht die Fröhlichkeit persönlich ins Haus ein. Doch gleichzeitig kann er auch mutig und sehr wachsam sein. Er ruft sich selbst als Beschützer „seines Rudels“ aus. Dies tut er lautstark und ausdauernd, wenn es denn sein muss. Denn eines tut er gewiss nicht: Irgendwie geht ohne sein Rudel gar nichts. Wenn es nach ihm ginge, würde er niemals alleine sein müssen. Ob es seine Menschen sind, Kinder zum Spielen oder andere Hunde, Gesellschaft ist sein Größtes. Dabei ist die Bewegung, das Spiel nicht das Entscheidende. Es ist wirklich die Tatsache, dass dieser Hund nicht gerne alleine bleiben mag. Um ihm diese Lektion schmackhaft zu machen, ist ein längeres Training notwendig, damit er versteht, dass er nicht per se allein gelassen wird, sondern nur für einen überschaubaren Moment.

Gelehrig und lernwillig ist er. So macht es Spaß für Hund und Mensch, neue Lektionen in der Hundeausbildung, aber auch im Hundesport auszuprobieren.

Seinen Mut und seine Willensstärke zeigt der Cavapoo in der Mäusejagd. Der Jagdtrieb ist nicht extrem ausgeprägt, sodass er mit gutem Training kein Problem darstellt – außer vielleicht im eigenen Garten.

Der geschichtliche Hintergrund des Cavapoo

Man kann es nicht anders sagen: Der Cavapoo ist ähnlich wie der Labradoodle ein Designerhund, dessen Potenzial bewusst zusammengestellt worden ist. Man könnte ihn auch als Hund aus dem Labor bezeichnen. Dieser Trend begann in Australien und hat schnell auch die USA erfasst. In beiden Ländern ist es mittlerweile Gang und Gebe, sich Designerhunde nach den eigenen Wünschen „erschaffen“ zu lassen. In Europa, insbesondere in Deutschland, sind die unterschiedlichen Designerhunde noch nicht so bekannt. Allerdings legt der Cavapoo diesbezüglich gerade einen Aufwärtstrend hin. So ist es für viele Interessenten notwendig, sich nach Großbritannien zu orientieren, wo wesentlich mehr Züchter dieser Hunderasse zu finden sind als in Deutschland.

Die Designerhunde werden vom FCI übrigens nicht als eigenständige Hunderasse akzeptiert.

Die Farben des Cavapoo

Man muss einfach in sein Fell hineinfassen und den Hund kraulen. Denn dieses Fell ist super weich, leicht gewellt und mitunter sogar gelockt. Welche Länge das Fell besitzt und wie stark es gelockt ist, ist abhängig von der genetischen Dominanz des Pudels oder Cavaliers. Ein Erbe des Pudels scheint sich immer durchzusetzen, nämlich, dass er nur wenig Haare verliert. Allerdings ist es dadurch auch ein Muss, dass der Hund regelmäßig getrimmt wird.

Schauen wir uns die Farbgebung des Cavapoo an, werden wir feststellen, dass eigentlich fast alle Farben und Kombinationen erlaubt sind: Apricot, beige-silber, rot, creme, weiß, braun und sogar schwarz. Es ist sehr interessant festzustellen, dass sich sogar innerhalb eines einzigen Wurfes alle Farben wiederfinden können. Einen wirklichen Einfluss darauf scheinen die Züchter nicht zu haben.  

Welche Ansprüche stellt der Cavapoo?

Die Witterung ist nicht der beste Freund des Cavapoo. Die Kälte wie auch größere Hitze des Sommers erträgt er nur bedingt. Sorgen Sie für einen wärmenden Hundemantel, wenn Sie das Gefühl haben, dass die Kälte ihm zusetzt. Vergessen Sie niemals, dass alle kleinen Hunde eher frieren als große. Dies ist mit der direkten Nähe zum Boden zu erklären. Der Sommer ist allerdings auch nicht sein bester Freund. Überfordern Sie ihn in diesen Wochen daher nicht und gehen möglichst früh am Morgen oder später am Abend, damit Sie die kühlen Stunden des Tages nutzen können.

Das Trimmen ist ein notwendiges Übel, das Sie gerne dem Hundefrisör überlassen können. Aber es muss in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden. Selten überwiegen in diesem Punkt die Gene des Cavaliers, sodass ein langes, glattes Haar zustande käme.

Achtung: Bewegungsfreudig! Ja, klein, aber oho. Wer denkt, dass ein kleiner Hund wenig Bewegung benötigt, hat sich bei diesem kleinen Kerl verrechnet. Sein Bewegungsprofil ist recht groß, sodass man mindestens zwei recht ansehnliche Spaziergänge einzuplanen hat. Dass zwischendurch noch gespielt werden kann, ist doch eine Selbstverständlichkeit, oder etwa nicht?

Der Cavapoo und seine Gesundheit

Stammt der Cavapoo aus einer gesunden Zuchtlinie, erwartet einen ein robuster Hund, der kaum mit alltäglichen Erkrankungen konfrontiert wird.

Aufgrund seiner Entstehungsgeschichte ist es leider bei jedem Wurf möglich, dass eine der möglichen Erbkrankheiten der Ausgangsrassen zum Tragen kommt. Folgende Erbkrankheiten könnten in Erscheinung treten:

  • Kniescheiben-Probleme
  • Verschiedene Herzerkrankungen
  • Progressive Retinaatrophie
  • Trockene Augen
  • Syringomyelie (SM), (neurologische Erkrankung, die vom Cavalier King Charles Spaniel ausgeht)

Um sicherzustellen, dass diese Erkrankungen nicht zum Ausbruch kommen, ist es sinnvoll, den Hund regelmäßig dem Tierarzt für einen Check-Up vorzustellen.

Es kann zu Fell- und Hautproblemen kommen. Diese finden ihre Ursache in der Fell- und Hautstruktur der Ausgangsrassen. Allerdings kommt diese Problematik äußerst selten vor.

Wichtig ist, dass die Zuchthunde unter ständiger Beaufsichtigung stehen. Kommt es zum Ausbruch oder auch nur dem Verdacht auf eine dieser Erkrankungen, so ist es wichtig, dass der Hund das Zuchtprogramm verlässt. Grundsätzlich ist abzuklären, ob die entsprechenden Hunde genetisch zueinander passen. Schließlich kann es auch innerhalb der einzelnen Rassen Unterschiede geben.

Vor- und Nachteile des Cavapoo  

Natürlich ist das freundliche Wesen des Tieres und die Tendenz, wenig Haare zu verlieren, ein großer Vorteil. Ebenso wissen alle Freunde dieser Hunderasse das freundliche Gemüt und den leichten Umgang mit ihm zu schätzen.

Allerdings muss man sich immer vor Augen halten, dass es sich bei dieser Hunderasse um einen so genannten Designerhund handelt. Bei dem Designerhund ist nicht vorherzusehen, welcher genetische Anteil sich durchsetzen wird. Man erhält gewissermaßen ein Überraschungspaket, wenn man einen Welpen übernimmt.

Im Idealfall wird der Cavapoo den robusten Körperbau sowie die Größe eines kleinen Pudels erreichen. Doch gibt es keine Garantie dafür.

Die Welpen des Cavapoo kaufen

Der Cavapoo sollte ausschließlich über seriöse Züchter bezogen werden. Die Suche nach ihnen ist in Deutschland allerdings noch ein wenig schwierig, da diese Hunderasse noch nicht so lange hier zu Lande gezüchtet wird. Doch ist es gerade bei den Designerhunderassen wichtig, einen seriösen Züchter zu finden. Zu schnell könnte man an einen Vermehrer bzw. einen unseriösen Züchter geraten, der nicht auf das Wohl seiner Zuchthunde und schon gar nicht auf das Wohl der Welpen achtet.

Cavapoo-Welpe
Cavapoo-Welpe | Foto: DagmarHijmans / Depositphotos.com

Die Ausstattung für einen Cavapoo

Hinsichtlich der Ausstattung benötigt der Cavapoo nichts Außergewöhnliches. Das Halsband, das Geschirr muss seiner Größe angepasst werden. Hinsichtlich der Pflege sollten ein Kamm, eine weiche und eine mittelharte Bürste vorhanden sein. Da der Hund nur wenig haart, ist es notwendig, den täglichen Schmutz, den er während eines Spazierganges aufnehmen kann, per Hand aus dem Fell zu bürsten. Sicherlich ist es möglich, das Trimmen selber zu übernehmen.

Allerdings sollten Sie dies nur dann tun, wenn Sie firm darin sind. Ist dies nicht möglich, können Sie bereits eine Reihe Termine beim Hundefrisör buchen. Werden diese Termine vernachlässigt, kann es schnell zum Verfilzen kommen – selbst, wenn Sie den Hund täglich kämmen und bürsten.

Hundefutter für den Cavapoo

Sie sollten ein hochwertiges Hundefutter wählen. Dieser Hund ist kein Kostverächter, daher ist ein wenig Disziplin hinsichtlich der Menge notwendig. Es kann von Vorteil sein, dass er einen Antischlingfutternapf oder etwas Ähnliches erhält, damit er sich beim Fressen Zeit lässt. Gerne kann er zwischendurch ein Rinderohr oder getrocknete Rinderhaut bekommen. Mit Leckerli sollte man sparsam umgehen, um kein Übergewicht zu erzeugen.

Wie viel kostet ein Cavapoo?

Der Cavapoo ist ein Hund, der sehr beliebt ist. Die Nachfrage ist derart groß, dass diese nicht vollständig befriedigt werden kann. Die Züchter sind somit in der Lage, jeden Preis einzeln zu verhandeln. Dadurch kommen Preise von EURO 1.500 und EURO 3.000 pro Hund zustande. Leider ruft dies aber auch die unseriösen Züchter auf den Plan.

Woher kommt der Cavapoo?

Wie auch andere Designerhunderassen ist auch der Cavapoo auf dem australischen Kontinent entstanden. Ja, man muss entstanden sagen, da von beiden Hunderassen, die ausgewählt wurden, die möglichst besten Eigenschaften in diese neue Rasse einfließen sollten. In diesem Fall handelt es sich um die ehemaligen Hunderassen Cavalier King Charles Spaniel und Pudel. Selbstverständlich existieren diese noch eigenständig.

Wie alt wird der Cavapoo?

Beide Hunderassen weisen eine hohe Lebenserwartung auf. Dieses Potenzial hat auch der Cavapoo geerbt. Es kann mit einem Alter von 14 bis 18 Jahren gerechnet werden. Bitte bedenken Sie diese erstaunlich hohe Lebenserwartung, bevor Sie sich für diese Hunderasse entscheiden.

Wie groß und schwer wird der Cavapoo?

Er wird den kleinen Hunden zugeordnet und zeigt eine Widerristhöhe von rund 35 Zentimeter auf. Allerdings sollte man bei dieser Hunderasse keine feste Vorstellung hinsichtlich der Größe haben. Denn es kommt immer darauf an, welche Gene sich bei dem Individuum durchsetzen werden. Entsprechend kann man sich beim Gewicht nicht festlegen. Es liegt zwischen fünf und neun Kilogramm.

Wie viele Welpen bekommt der Cavapoo?

Der Cavapoo wird den kleinen Hunderassen zugeordnet. Je kleiner der Hund, desto weniger Welpen wird ein Wurf hervorbringen. So ist mit einer Wurfgröße von einem bis drei, vielleicht auch vier Welpen zu rechnen.

Ist der Cavapoo ein Jagdhund?

Auch wenn es nur schwer zu glauben ist, besitzen sowohl der Pudel, als auch der Cavalier King Charles Spaniel gewisse Jagdtendenzen. Der Pudel ist wahrlich ein Hund mit einer Jagdhundevergangenheit. Aber auch der Cavalier King Charles Spaniel ist in früheren Zeiten als begeisterter Mäusefänger bekannt gewesen. Somit kann hin und wieder das Jagdfieber mit dem Cavapoo durchgehen. Dieses Problem ist jedoch mit einer guten Erziehung und der einen oder anderen Extra-Stunde in der Hundeschule zu vermeiden bzw. in den Griff zu bekommen. Dennoch kann er nicht als Jagdhund bezeichnet werden.

Ist der Cavapoo ein Familienhund?

Der Cavapoo ist ein sehr beliebter Familienhund. Er ist freundlich, seinen Menschen sehr zugetan, leicht erziehbar, sehr freundlich im Umgang mit den Kindern und für jede Aktivität mit seinen Menschen zu haben. Diese müssen selbstverständlich auf ihn und seine Fähigkeiten abgestimmt sein. Joggen ist nicht sein Ding.

Da er aber sehr verspielt ist, sollte eine Beschäftigung kein Problem darstellen. Gerne können Sie auch mit ihm auf den Hundeplatz, um seinem Bewegungsdrang nachzukommen. Probieren Sie einfach aus, welche Hundesportart ihm gefallen könnte. Grundsätzlich ist er auch für Anfänger geeignet, da er leicht erziehbar ist. Trotzdem sollten Sie eine Hundeschule besuchen, wenn es sich für Ihre Familie um den ersten Hund handelt.

Kann der Cavapoo in einer (Stadt-)wohnung gehalten werden?

Die Größe des Cavapoo ist prädestiniert, um ihn in einer Wohnung, gerne auch in der Stadt, zu halten. Sicherlich besitzt er für einen kleinen Hund einen eher hohen Bewegungsdrang. Doch sollte es in der Stadt ausreichend Möglichkeiten geben, um mit ihm die täglichen Runden zu drehen. Die Größe macht es möglich, dass er mit unterschiedlichen Utensilien auch in der Wohnung ausreichend Beschäftigung erfahren kann. Zudem sollten Sie daran denken, dass dieser Hund nicht gerne alleine ist. Er sollte also nur für kurze Zeit alleine oder auch am Arbeitsplatz willkommen sein.

FAQ

🐶 Was für Hunde findet man unter der Bezeichnung „Cavapoo“?

Hinter dieser Rassebezeichnung finden wir einen Hund, der eine Kreuzung aus Pudel und Cavalier King Charles Spaniel ist. Damit gehört er zu den Designerhunden.

🐶 Ist der Cavapoo ein Familienhund?

Ja, er ist ein ausgemachter Familienhund. Doch nicht nur seine Menschen sind für ihn adäquate Gesellschaft. Auch andere Tiere akzeptiert er als Spielkameraden und Gesellschafter.

🐶 Wie hoch sind die Anschaffungskosten des Cavapoos?

Der Cavapoo gehört nicht zu den günstigen Hunden. Denn zur Zeit ist die Nachfrage nach dieser Hunderasse höher als die im Jahr geborene Welpenanzahl. Dies ist natürlich auch an der Preisbildung zu erkennen. Zur Zeit ist mit einem Anschaffungspreis zwischen EURO 1.500 und EURO 3.000 zu rechnen.

🐶 Kann der Cavapoo in der Stadt gehalten werden?

Die Größe ist optimal für eine Haltung in der Wohnung. Die Stadt ist für den Cavapoo kein Problem, solange eine gute Grundsozialisierung und das Erlernen der Grundkommandos (und vielleicht mehr) erfolgte.

Letzte Aktualisierung am 29.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*