Skip to main content

Norwegergeschirr – innovativer Komfort auf ganzer Linie

Das Norwegergeschirr wird nicht nur wegen seiner besonderen Handlichkeit immer beliebter. Es bietet eine Vielzahl an Vorteilen und garantiert darüber hinaus auch noch ein hohes Maß an Sicherheit. Erhältlich ist ein Norwegergeschirr in zahlreichen verschiedenen Varianten und Größen. Und obgleich es sich wirklich für die meisten Hunde als die beste Wahl herausgestellt hat, ist es dennoch nicht immer und in jedem Fall als die erste Wahl zu sehen. Wer sich nun nach einem passenden Norwegergeschirr für seinen vierbeinigen Liebling umschaut, der wird hier im Folgenden den einen oder anderen wertvollen Tipp finden, worauf es ankommt und wo die Besonderheiten und Vorteile von einem Norwegergeschirr liegen.  Es ist nicht alleine die Tatsache, dass es sich in kürzester Zeit und kinderleicht anlegen und verschließen lässt, die dieses Hundegeschirr zu etwas ganz Besonderem machen.

Doch schauen wir uns zunächst einmal an, was genau ein Norwegergeschirr ist. Hierbei handelt es sich im Endeffekt um eine Art Brustgeschirr. Es gibt einen Brustgurt und einen beidseitig laufenden Rumpfgurt, an welchem der Brustgurt befestigt wird. Der Brustgurt nun muss für das Anlegen einfach nur über den Kopf des Hundes gelegt und das Geschirr seitlich geschlossen werden. Auf dem Rückenteil vom Hundegeschirr befindet sich an dem oben laufenden Rumpfgurt noch eine zusätzliche Schlaufe, an welcher der Hund durch seinen Besitzer auch mit der Hand geführt werden kann. An eben jener Schlaufe befindet sich auch der feste Metallring, an dem sich die Leine schnell, einfach und sicher befestigen lässt.  Dies sorgt für den besonderen Komfort beim Norwegergeschirr.

Aktuelle Norwegergeschirr Bestseller

SaleBestseller Nr. 1
Hunter 46370 Norwegergeschirr Racing, braun/cognac, Gr. M
445 Bewertungen
Hunter 46370 Norwegergeschirr Racing, braun/cognac, Gr. M
  • Brustumfang 52 - 62 cm/Gurtbreite 25 mm
  • Hals- und Schulterbereich weich gepolstert
  • schont das Fell
  • perfekt für den Freizeit- und Sportbereich geeignet
  • mit reflektierendem Streifen
Bestseller Nr. 2
Nobby 80551-01 Norweger Geschirr 'Mesh Preno', rot
111 Bewertungen
Nobby 80551-01 Norweger Geschirr "Mesh Preno", rot
  • Brust-, Hals- und Schulterbereich mit Neopren gepolstert, wasserabweisend
  • schnelles Festhalten am Geschirr durch Handschlaufe möglich
  • Metallteile matt silber
  • leichtes und schnelles Anlegen, Bauchriemen stufenlos verstellbar
  • L: 38-50 cm + 36 cm; B: 20/25 mm
Bestseller Nr. 3
Nobby 80534-39 Norweger Geschirr 'Classic Preno', neon grün/grau
69 Bewertungen
Nobby 80534-39 Norweger Geschirr "Classic Preno", neon grün/grau
  • Brust-, Hals- und Schulterbereich mit Neopren gepolstert, wasserabweisend
  • leichtes und schnelles Anlegen, Bauchriemen stufenlos verstellbar
  • schnelles Festhalten am Geschirr durch Handschlaufe möglich
  • optimaler Tragekomfort
Bestseller Nr. 4
Nobby 74841-01 Norwegergeschirr Classic Reflect Soft, rot-schwarz, M-L
9 Bewertungen
Nobby 74841-01 Norwegergeschirr Classic Reflect Soft, rot-schwarz, M-L
  • aus Nylon
  • mit gut sichtbaren, eingewebten Reflektorstreifen
  • Brust-, Hals- und Schulterbereich mit schwarzen Neopren gepolstert
  • optimaler Tragekomfort, leichtes und schnelles Anlegen, Bachriemen stufenlos verstellbar
  • schnelles Festhalten am Geschirr durch Handschlaufe möglich
Bestseller Nr. 5
Trixie Modern Art Norweger-Geschirr On the Trek, XL: 78–100 cm/30 mm, braun
14 Bewertungen
Trixie Modern Art Norweger-Geschirr On the Trek, XL: 78–100 cm/30 mm, braun
  • mit aufgenähtem Motivband
  • stufenlos verstellbarer Bauchgurt
  • angenehmer Tragekomfort durch Neopren-Polsterung im Brustbereich
  • besonders sicherer Sitz
  • mit reflektierenden Paspeln

Die Vorteile beim Norwegergeschirr im Überblick

Wer sich nach einem Norwegergeschirr für seinen vierbeinigen Liebling umschaut, der wird dies aus einem ganz besonderen Hintergrund heraus tun. Zum einen ist es natürlich so, dass ein Geschirr immer auch durch seinen besonders hohen Tragekomfort und die Tatsache, dass es sich kinderleicht und zur Not auch nur mit einer Hand anlegen lässt.  Ein weiterer Vorteil vom Norwegergeschirr liegt eindeutig auch in der Tatsache begründet, dass das Norwegergeschirr definitiv auch die Bereiche von Rücken und Nacken beim Hund entlastet.  Da es sich beim Norwegergeschirr im Grunde genommen ja um ein Brustgeschirr handelt, wird der Druck der beim Gehen an der Leine entstehen kann, alleine auf die Brust des Hundes umgeleitet. Da die Brust des Hundes zu den Bereichen mit den meisten Muskeln gehört, kann hier der auftretende Druck am besten verarbeitet werden.

Natürlich ist auch der Schnitt vom Norwegergeschirr ein großer Vorteil. Da es bei dieser Art Hundegeschirr keinen Gurt zwischen den Hundebeinen gibt, sorgt dies schon alleine für einen ganz besonderen Tragekomfort. Zudem fühlen sich Hunde in den meisten Fällen durch einen zwischen ihren Vorderbeinen hindurch laufenden Gurt in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt und können Gassigehen gar nicht genießen. Auch die Schlaufe die sich im Rückenbereich befindet zählt zu den großen Vorteilen vom Norwegergeschirr. An ihr kann der Hund in gewissen Gefahrensituationen schnell und sicher gehalten werden. Allerdings verleitet diese Schlaufe auch immer wieder dazu, den Hund hier zu führen und sogar mal hochzuheben. Dies sollte im Hinblick auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Hundes jedoch unbedingt unterlassen werden.

Wo sich Vorteile finden lassen, sind jedoch oft auch Nachteile nicht weit. Einer der Nachteile beim Norwegergeschirr ist, dass es sich nicht für ängstliche oder unsichere Hunde geeignet ist, da es schon alleine vom Sitz her so ist, dass sich Hunde aus diesem Hundegeschirr schneller befreien können als aus anderen Geschirren. Auch lässt es sich bezüglich der Größe nicht so umfangreich verstellen wie andere Modelle.

Worauf beim Kauf zu achten ist

Aufgrund der Tatsache, dass sich das Geschirr nicht in dem Maße individuell verstellen und anpassen lässt, muss beim Kauf wirklich auch auf die passende Größe geachtet werden. Wird beim Kauf vom Norwegergeschirr nicht auf diesen Punkt geachtet, so kann zum einen der Tragekomfort darunter leiden und zum anderen ist es auch so, dass bei schlechtem Sitz der Hund in seiner Bewegungsfreiheit enorm eingeschränkt wird. Natürlich sollte beim Kauf immer auch darauf geachtet werden, dass sich der Verschluss sicher und fest schließen lässt. Der Brustgurt darf nicht zu tief in der Brust sitzen. Dies ist manchen Hunden unangenehm und kann bei empfindlichen Hunden sogar zu Unwohlsein führen.

Wer auch bei einem Hundegeschirr auf ein hohes Maß an Sicherheit in allen Lagen sorgen möchte, der setzt hier auf ein Modell, dass auch im Dunklen sowie bei schlechter Sicht und Witterung bestens zu sehen ist. Ein derartiges Norwegergeschirr ist meist mit einer Art Leuchtstreifen versehen wie es auch bei Warnwesten der Fall ist. Wer hier erst im Nachhinein aufrüsten möchte, der kann entsprechende Leuchten auch noch später kinderleicht am Geschirr befestigen. Wer einen Hund hat, der im Bereich des Rückens besonders empfindlich ist, der sollte darauf achten, dass das Norwegergeschirr auch entsprechend gut gepolstert ist. Nur so kann auch wirklich ein hoher Tragekomfort gewährleistet werden.

Bezüglich des Designs bleibt die Wahl letzten Endes alleine dem Hundebesitzer überlassen. Es empfiehlt sich jedoch in jedem Fall direkt ein zweites Geschirr zu kaufen. So ist immer eines zur Hand, auch wenn mal eines gewaschen werden muss. Dies ist übrigens ganz einfach in der Waschmaschine möglich. So wird auch die Fleece Polsterung, mit der ein solches Geschirr meistens unterlegt ist wieder schön sauber.

Daneben gibt es nicht mehr allzu viel, was beim Kauf von einem Norwegergeschirr beachtet werden sollte. Was immer gefällt, lässt sich angesichts der großen Auswahl finden. Beim Kauf von einem Norwegergeschirr ist jedoch nichts so wichtig wie ein optimaler Sitz. Ist der Brustgurt zu weit, hängt er herab und schlägt dem Hund womöglich auch noch gegen die Vorderpfoten, was im schlimmsten Fall dazu führen könnte, dass sich der Hund hierin verfängt. Ist der Brustgurt jedoch zu eng, schnürt er den Hund an dieser Stelle ein und könnte Schmerzen verursachen. Zudem wird der Hund auf diese Weise enorm in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt.

Tipp: Es gibt auch ein gutes Hurtta Norwegergeschirr oder auch gepolstertes Hundegeschirr

Letzte Aktualisierung am 17.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API