Skip to main content

Schnüffelfreunde Zeckenschutz – Praxistest

Schnüffelfreunde natürlicher Zeckenschutz

Schnüffelfreunde natürlicher Zeckenschutz

Im Laufe eines Hundelebens kommt es schon mal vor, dass man als Halter mit einem Parasitenbefall konfrontiert wird. Flöhe, Milben oder auch Zecken machen den Vierbeinern aber auch ihren Familien das Leben manchmal ganz schön schwer. Nicht selten muss in derartigen Fällen sogar der Tierarzt konsultiert werden, um den Plagegeistern rasch den Garaus zu machen. In seltenen Fällen können die lästigen Plagegeister sogar das Leben ihrer Wirtstiere gefährden. Während Zecken rasch entfernt sind, können Flöhe und Milben sehr hartnäckig sein. Vorbeugung ist daher angesagt, damit es erst gar nicht dazu kommt, dass der Hund von Parasiten befallen wird. Möglichkeiten gibt es dafür eine ganze Menge. Die meisten Mittel kommen jedoch nicht ohne Chemie aus. Wir haben uns ein völlig natürliches Mittel für einen ausführlichen Praxistest ausgewählt – Schnüffelfreunde Zeckenschutz.

Unser Praxisbericht sowie Bilder und Erfahrungen finden sich am Ende dieses Artikels. Zunächst wollen wir noch einmal auf die Probleme von Zecken, Flöhen und Milben eingehen, um die Wichtigkeit der Prophylaxe darzustellen.

Zecken lauern beinahe überall

Hunde lieben es, in der Natur zu toben und zu spielen. Genau hier lauern Zecken. Hat die Zecke ihren bevorzugten Wirt entdeckt, lässt sie sich auf ihn fallen. Mit ihren Mundwerkzeugen schafft sie eine kleine Wunde und saugt das Blut auf. Dabei verankert sie sich und kann etwa 30 bis 60 Minuten aber auch mehrere Tage oder sogar Wochen am Wirt hängen. Der Körper kann sich dabei auf das 20-Fache vergrößern. Zecken zählen zu den Milben und bislang kennt man etwa 900 verschiedene Arten. Sie kommen auf der ganzen Welt vor, rund zwanzig davon leben in Deutschland. Bekannt sind die Braune Hundszecke, der Gemeine Holzbock und die Auwaldzecke. Ein Zeckenbiss an sich ist völlig harmlos. Allerdings gelten viele Zeckenarten als Krankheitsüberträger. In ihrem Speichel befinden sich Viren und Bakterien, die sowohl Mensch als auch Hund sehr gefährlich werden können.

Dazu zählen:

Alle diese Erkrankungen können die Gesundheit des Hundes schwer beeinträchtigen. Manche können sogar lebensbedrohlich werden. Eine gute Zeckenprophylaxe ist daher ein absolutes Muss.

Flöhe sind lästige Gesellen

Flöhe sind Insekten, die sich mithilfe ihrer starken Hinterbeine fortbewegen und dadurch springende Bewegungen vollführen. Sie sind rund zwei bis vier Millimeter groß und ernähren sich vom Blut ihrer Opfer. Flohbisse verursachen juckende Pusteln. Problematisch kann eine Flohallergie beim Hund werden. Er kann dann mit unangenehmen Symptomen auf einen Befall reagieren. Der Speichel der Insekten kann allerdings auch den gefährlichen Bandwurm übertragen. Bei jungen oder geschwächten Hunden kann ein Flohbefall sogar zum Tod des Vierbeiners führen.

Flöhe richtig erkennen

Flöhe lassen sich relativ leicht erkennen. Zumeist bemerkt man, dass der Hund kratzt und leckt. Entzündungen und Pusteln deuten auf einen Befall hin. Manchmal sieht man die Insekten auch springen. Leicht zu erkennen sind sie aber mit einer ganz einfachen Methode. Man legt ein helles Tuch unter den Hund. Dann bürstet man ihn mit einem sehr feinen Kamm. Aus dem Fell fallen dunkle Rückstände. Werden diese rot, wenn sie mit Wasser besprüht werden, handelt es sich um Flohkot. Sind die Flöhe erst einmal auf dem Hund aktiv, ist es sehr mühsam, sie wieder loszuwerden. Shampoos oder Puder sind zur Behandlung notwendig. Darüber hinaus muss der gesamte Wohnraum behandelt werden, um den Plagegeistern Herr zu werden. Eine entsprechende Vorsorge ist daher auch bei Flöhen unbedingt zu empfehlen.

Milben sind auch für den Menschen unangenehm

Milben zählen wie die Zecken zu den Spinnentieren. Es gibt unzählige Arten und viele davon können den Hund befallen. Bekannt ist etwa die Räudemilbe. Diese Milben graben mit ihren Mundwerkzeugen Gänge in der Haut der Tiere. Räude zeigt sich in Haarausfall, der hauptsächlich um Augen, Mund und auf den Vorderbeinen zu sehen ist. Die kahle Haut rötet und entzündet sich. Die Haut verschorft und die Talgproduktion wird angeregt. Der Hund beginnt, ranzig zu riechen. Räude gilt als Zoonose und ist daher auch auf den Menschen übertragbar. Neben der Räudemilbe machen aber auch die Grasmilbe und die Demodexmilbe unseren Haustieren das Leben schwer. Auch gegen Milben ist daher Vorbeugung das Mittel der Wahl.

Zeckenschutz mithilfe der Natur

Chemische Mittel, die einem Parasitenbefall vorbeugen sollen, sind für den Hund nicht immer gesund und haben Nebenwirkungen. Wir verwenden deshalb nur natürliche Produkte, um unsere Holly zu schützen.

Die Natur bietet aber sehr viele Stoffe, die von Parasiten gemieden werden. Diese natürlichen Stoffe helfen dabei einen Befall zu verhindern und sorgen zumeist sogar gleichzeitig für gesunde Haut und schönes Fell. Schnüffelfreunde Zeckenschutz vereint gleich einige dieser natürlichen Mittel.

Es enthält:

Das sind gleich vier bekannte Naturprodukte, die gegen Parasiten wirksam sein sollen. Kokosöl enthält bis zu 60 Prozent Laurinsäure. Laurinsäure wird von Zecken gemieden, wenn das Tier mit Kokosöl eingerieben wird. Entweder sie beißen erst gar nicht zu oder sie fallen rasch wieder vom Wirt ab. Auch Schwarzkümmelöl soll eine abstoßende Wirkung gegen Parasiten haben. Dieses Öl wird gerne bei bestehenden Allergien gefüttert. Es konnte beobachtet werden, dass diese Hunde deutlich seltener von Zecken befallen werden. Auch Knoblauch gilt als hervorragendes Mittel gegen Parasiten. Dabei ist allerdings zu beachten, dass größere Mengen Knoblauch der Gesundheit des Hundes schaden können. Neben diesen drei Inhaltsstoffen sind in den Schnüffelfreunde Zeckenschutz Drops auch

  • Bierhefe
  • Leinsamen
  • Seealgenmehl
  • Kräuter
  • Öle mit Omega 3

enthalten.

Die Drops werden in Deutschland hergestellt und kommen ohne Zucker und Gluten aus.

Der Praxistest

Schnueffelfreunde Zeckenschutz im Praxistest_1075
Schnueffelfreunde Zeckenschutz im Praxistest_1079
Schnueffelfreunde Zeckenschutz im Praxistest_1081

Wir haben uns dieses Produkt ganz genau angesehen und einem Praxistest unterzogen. Die Drops werden in einer Kunststoffdose geliefert und sind daher einfach zu entnehmen. Öffnet man die Dose, kommt einem ein angenehmer Geruch entgegen. Die Natur riecht man deutlich. Die Drops haben die Größe von herkömmlichen Leckerlis, können aber auch zerkleinert werden, ohne zu krümeln.

Laut Beschreibung sollen die gesunden Leckerlis wie folgt dosiert werden:

Fütterungsempfehlung

Kleine Hunde bis 9 Kilogramm – 5 Drops täglich

Mittlere Hunde bis 16 Kilogramm – 10 Drops täglich

Große Hunde bis 35 Kilogramm – 20 Drops täglich

Dazu sollten die Drops auch vor dem Spaziergang gefüttert werden. Eine Dose zu ungefähr EUR 17 enthält rund 180 Stück. Bei einem Hund von rund 25 Kilogramm Körpergewicht komme ich mit der Dose daher nicht lange aus. Bei ca. 15 Drops täglich sind das rund 12 Tage. Dann müssen noch jene dazugerechnet werden, die vor dem Spaziergang gefüttert werden sollen. Bei einem mittleren bis großen Hund wird diese Parasitenprophylaxe daher relativ teuer. Wenn man jedoch andere Leckerli in dieser Zeit weglässt relativiert sich dies wieder.

Wir haben unsere Holly im warmen September mit demn Drops gefüttert – es gab keine Zecken. Zuvor hatten wir andere natürliche Zeckenmittel im Einsatz, die man jedoch allesamt leider nicht als Leckerli füttern konnte und teilweise recht aufwendig auf das Fell sprühen musste. Da gefällt uns die Variante mit den Drops deutlich besser. Auch im kommenden Jahr werden wir mit den Drops die Zecken-Saison hoffentlich gut überstehen. Bei längeren Spaziergängen durch Wald & Wiese werden wir denke ich dennoch noch etwas natürliches auf das Fell sprühen (aktuell benutzen wir das Anifit Ani-Zeck), um auch ganz sicher zu gehen. Dies hat Holly auch immer vor Zecken bewahrt.

Fazit

Der Praxistest zeigt, dass Hunde die Drops gerne annehmen und fressen. Unsere Holly konnte gar nicht genug kriegen. Sie sind ideale Leckereien für zwischendurch und zudem frei von Chemie.

Verglichen mit herkömmlichen Parasitenprophylaxen wie dem Scalibor-Halsband oder etwa Frontex-Spot-On, mögen die Schnüffelfreunde Drops vielleicht etwas teuer erscheinen (gerade bei großen Hunden). Jedoch sollte man hier als Halter stets beachten, dass Chemie am Hals nicht gut für den Hund sein kann und der Hund mit einem natürlichen Zeckenschutz für den Hund ebenso geschützt ist.

Unsere Bitte

Verzichten Sie Ihrem Hund zu Liebe auf Chemie!

Sale
Schnüffelfreunde Zeckenschutz für Hunde I Unterstützt die natürliche Abwehr von Zecken, Flöhen und Milben (150g - ca. 180 Stück)
7 Bewertungen
Schnüffelfreunde Zeckenschutz für Hunde I Unterstützt die natürliche Abwehr von Zecken, Flöhen und Milben (150g - ca. 180 Stück)
  • UNTERSTÜTZT DIE ABWEHR VON ZECKEN, FLÖHEN UND MILBEN: Enthält natürliche Inhaltsstoffe, die den natürlichen Schutz gegen Zecken, Flöhe und Milben unterstützen. Ein Zeckenbiss oder Befall mit Flöhen ist für den Hund unangenehm. Geeignete Gegenmittel sind Maßnahmen zur Prophylaxe. Die Drops regelmäßig sowie ca. eine Stunde vor dem Spaziergang füttern.
  • DIE NATÜRLICHE ZECKENABWEHR FÜR HUNDE: Die Kombination von mehreren Anti Zecken und Anti Floh Mitteln aus der Natur wie Kokos, Schwarzkümmel Öl oder Knoblauch unterstützt den Schutz gegen Zecken, Flöhe, Läuse oder Larven. Unser natürlicher Zecken- und Flohschutz kommt anders als viele andere Zeckenabwehrmittel ohne Chemie aus.
  • SPEZIELLE REZEPTUR MIT KOKOSÖL, SCHWARZKÜMMELÖL UND KNOBLAUCH: Wir haben hochwertige Inhaltsstoffe in einer speziellen Kombination zusammengestellt. Die Formel enthält Naturprodukte wie Kokosfett, Bierhefe, Leinsamen, Kräuter, Öle (mit Omega 3), Schwarzkümmelöl, Knoblauch, Seealgenmehl und Rosmarin. Die Drops enthalten mehrere Inhaltsstoffe, anders als z.B. Lavendelöl oder Kieselerde alleine. Ohne Zusatz von Getreide, Gluten und Zucker.
  • HERGESTELLT IN DEUTSCHLAND + KALTGEPRESST: Wir legen großen Wert auf höchste Qualitätsstandards. Durch die lokale Produktion unserer Nahrungsergänzungen in Deutschland stellen wir das sicher. Unsere Drops werden kaltgepresst hergestellt, damit die Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Vergleichen Sie und achten Sie beim Kauf darauf, dass Ihr Zeckenmittel, Zeckenspray oder Flohmittel kaltgepresst produziert wird, um die Inhaltsstoffe im Mittel zu erhalten.
  • PRAKTISCHE ANWENDUNG: Die Drops können leicht als Leckerli gefüttert werden und werden gerne gefressen. Kein Verstecken von Tabletten oder Kapseln mehr! Die Anti-Parasit Drops werden in einer wiederverschließbaren Kunststoff-Dose geliefert und können leicht dosiert werden. Sie lassen sich teilen und krümeln nicht. Damit sind sie der ideale natürliche Repellent Snack und die gesunde Nahrungsergänzung zum Futter. Auch für ernährungssensible Hunde als Zusatzfutter geeignet.

Letzte Aktualisierung am 13.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *