Ballschleuder für den Hund – Der perfekte Begleiter für Spiel, Spaß und Bewegung

Ballschleuder für den Hund – Der perfekte Begleiter für Spiel, Spaß und Bewegung
Ballschleuder für den Hund – Der perfekte Begleiter für Spiel, Spaß und Bewegung | Foto: knowlesgallery / Depositphotos.com

Es gibt wohl keinen Hund, der Bälle nicht liebt. Unsere pelzigen Freunde lieben es, Bälle zu jagen, sie zu fangen oder sie einfach nur durch die Gegend zu tragen oder sie vor ihrem Herrchen oder Frauchen zu verstecken.

Natürlich spielen wir ebenso gerne mit unserem Vierbeiner und werfen ihm den Ball zu, allerdings wird der Arm nach einigen Würfen müde. Vor allem dann, wenn man versucht, den Ball weit weg zu werfen. Möglicherweise besitzt man überhaupt nicht die Kraft oder die richtige Technik, um ihn weit zu werfen. In diesem Fall kann eine Ballschleuder helfen. Der Ball wird weit geworfen, ohne dass der Arm ermüdet.

In diesem Beitrag erfahren Sie alles Wichtige rund um die Ballschleuder, welche Arten es gibt und noch viel mehr!

Was ist eine Ballschleuder für Hunde?

Bei einer Ballschleuder handelt es sich um ein Spielzeug, das speziell zum Werfen von Bällen über eine weitere Distanz geeignet ist, um Hunde mehr zum Spielen und zur Bewegung anzuregen. Im Grunde genommen ist es ein Spielzeug für den Hund, das aber vom Menschen bedient wird. Die Ballschleuder besteht aus einem Griff mit einer Haltevorrichtung für den Ball. Üblicherweise ist der Griff ergonomisch geformt. Er kann aus Gummi oder einem flexiblen Kunststoff bestehen. Durch die Ballschleuder, die teilweise auch unter dem Begriff Tennisballwerfer geführt wird, ist es einfacher, den Ball mit einer hohen Geschwindigkeit und größeren Reichweite zu werfen, als wenn Sie den Ball von Hand werfen.

Manche Produkte sind mit zusätzlich mit einer Handschlaufe ausgestattet, damit das Wurfgerät beim Spielen nicht versehentlich aus der Hand rutscht und den Hund oder Personen in der Umgebung trifft. Andere Produkte verfügen über keine Handschlaufe, aber über eine Vorrichtung, an der sich nachträglich eine Handschlaufe befestigen lässt.

Welche Vorteile bietet eine Ballschleuder?

Eine Ballschleuder bietet viele Vorteile für Ihren Vierbeiner, aber auch für Sie selbst. Beim Spielen bleiben Ihre Hände zum Beispiel sauber, da Sie den Ball nach dem Wurf wieder mit dem Ballwerfer aufnehmen können. Bei Ihrem Hund wird der Spieltrieb geweckt und der Jagdinstinkt Ihres Hundes befriedigt. Schließlich muss Ihr Freund auf vier Pfoten dem Ball hinterherrennen. Mit der Ballschleuder gelingt es Ihnen spielend, den Ball weiter wegzuwerfen, sodass Ihr Hund eine längere Strecke rennen muss, um an den Ball heranzukommen. Dies ist vor allem wichtig für Hunde, die über ein hohes Energielevel verfügen und die viel Bewegung benötigen. Durch die Ballschleuder wird der Hund sinnvoll beschäftigt und verbraucht viel Energie.

Für Sie ist es einfacher den Ball zu werfen. Ihr Arm wird entlastet, sodass Sie auch für längere Zeit mit Ihrem Hund spielen können, ohne dass Ihr Wurfarm ermüdet. Durch das gemeinsame Spiel stärken Sie die Beziehung zu Ihrem Hund. Das Ballwerfen kann selbstverständlich auch der Erziehung oder Ausbildung Ihres Hundes dienen. Schließlich lernt er, dass er den Ball auf Befehl wieder zurückbringen muss und er lernt wieder zu Ihnen zurückzukommen.

Welche Nachteile hat eine Ballschleuder?

Ballschleudern bieten zwar viele Vorteile, aber Sie können bei unsachgemäßer Anwendung auch Nachteile mit sich verbringen. Wenn Sie schwitzige Hände haben, sollten Sie unbedingt eine Ballschleuder mit Handschlaufe verwenden, weil die Ballschleuder Ihnen sonst aus der Hand rutschen und Ihren Hund oder Personen in der Nähe treffen und verletzten könnte.

Wenn Sie den Ballwerfer häufig verwenden, sollten Sie ihn regelmäßig auf Schäden und mögliche Risse untersuchen, da solche Geräte bereits bei feinen Haarrissen unsicher sein können, wenn sie von minderer Qualität sind.

Die Ballschleuder sollte zudem nicht in der Wohnung verwendet werden, weil dort für gewöhnlich zu wenig Platz ist, um den Ball weiter weg zu werfen. Zudem ist in diesem Fall die Verletzungsgefahr für Ihren Hund, Sie und andere Personen größer und Gegenstände in Ihrer Wohnung könnten beschädigt werden.

Worauf sollte man beim Einsatz einer Ballschleuder achten?

Die Ballschleuder sollte nur in sicheren Außenbereichen Verwendung finden. Verwenden Sie den Ballwerfer nicht in der Nähe von Straßen. Der Ball könnte versehentlich in Richtung der Straße rollen und Ihren Hund dazu animieren, auf die Straße zu laufen. Das Spielen macht unserem Hund und uns natürlich sehr viel Spaß. Dennoch sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihren Hund nicht überanstrengen. Dies kann zu Verletzungen führen. Insbesondere an heißen Sommertagen ist Vorsicht geboten, da es bei Überhitzung zu einem Kreislaufkollaps kommen kann.

Manche Hunde werden süchtig nach dem Spiel mit dem Ball. In diesem Fall wird es schwierig, den Hund zu beruhigen und ihn davon abzubringen, ständig Ballspielen zu wollen. Aus diesem Grund sollten Sie Ihrem Vierbeiner verschiedene Beschäftigungs- und Spielmöglichkeiten anbieten. Überdies ist es wichtig, dass Sie das Spiel beginnen und beenden und nicht Ihr pelziger Freund.

Lassen Sie die Ballschleuder möglichst nicht herumliegen. Sonst könnte Ihr Hund glauben, dass es sich um ein Kauspielzeug handelt und die Ballschleuder zerbeißen. Verwenden Sie die das Wurfgerät nur im Freien oder in Räumen, die groß genug sind wie beispielsweise in Hallen. Bei der Auswahl der Bälle ist darauf zu achten, dass diese zur Größe Ihres Hundes passen, damit Ihr Vierbeiner den Ball nicht verschluckt bzw. ihn gut tragen kann.

Sie dürfen die Ballschleuder nicht auf Personen oder andere Tiere richten, da dies zu Verletzungen führen könnte. Sollte Sie merken, dass Ihr Hund verletzt ist oder Anzeichen der Erschöpfung zeigt, beenden Sie das Spiel. Sollte Ihr Hund krank sein, verzichten Sie bis zu seiner Genesung auf das Ballspielen.

Eine Frau spielt mit Ihrem Hund am Meer. Sie hält eine Ballschleuder in der Hand und ist gerade dabei damit einen Ball für den Hund zu werfen.
Wenn man ein paar Regeln beachtet, macht das Spielen mit der Ballschleuder für Hunde allen richtig Spaß! | Foto: TravellingLight / Depositphotos.com

Welche Arten von Ballschleudern gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Ballschleudern auf dem Markt, die für unterschiedliche Bedürfnisse und Anforderungen geeignet sind. Ballwerfer können je nach Produkt eine unterschiedliche Reichweite erzielen. Dies ist unter anderem auch davon abhängig, ob es sich um ein maschinelles oder manuell betriebenes Produkt handelt. Die Ballschleudern haben jedoch alle eines gemeinsam. Sie dienen der geistigen und körperlichen Auslastung des Hundes. Er lernt auf Kommandos zu reagieren und die Bindung zum Halter kann gestärkt werden.

Folgende Ballwerfer sind auf dem Markt erhältlich:

  • Manuelle Ballschleuder: Diese Art von Ballwerfer eignet sich für das Spielen in Gärten oder Parks. Die Schleuder besteht aus einem Griff und einem Ballhalter. Bei diesem muss man den Arm dennoch zum Schwung holen bewegen.
  • Ballschleuder mit Schleuderkorb: Dieser Ballwerfer ist eine gute Alternative zur manuellen Ballschleuder. Um den Ball zu werfen, wird der Ball in den Schleuderkorb eingelegt. Hierbei handelt es sich um eine Haltevorrichtung für den Ball. Der Ballhalter ist an einem flexiblen Griff befestigt, der sich nach hinten ziehen lässt, sodass der Ball mit einer hohen Geschwindigkeit weit durch die Luft geschleudert wird. Dieser Variante ist für die meisten Hundehalter die bevorzugte Ballschleuder.
  • Automatische Ballschleudern: Diese sind elektrisch betrieben und können mit Batterien oder einem Akku ausgestattet sein oder aber kabelgebunden betrieben werden. Diese Produkte sind üblicherweise mit einem Schalter ausgestattet, über den sich die Wurfweite einstellen lässt. Diese Maschinen können also unter Umständen auch in der Wohnung verwendet werden.
  • Wurfmaschinen: Wurfmaschinen sind für gewöhnlich eher im professionellen Hundetraining vorzufinden. Auch werden sie für sehr aktive Hunde eingesetzt. Wurfmaschinen bieten eine sehr hohe Wurfleistung und können oft mehrere Bälle nacheinander werfen.
  • Tennisball-Pistolen: Tennisball-Pistolen funktionieren so ähnlich wie eine Ballkanone. Der Ball wird in eine kleine Kammer eingelegt und dann mit Hilfe eines Federmechanismus abgeschossen.

Jede Art von Ballschleuder hat Vor- und Nachteile. Dies ist unter anderem abhängig von der Größe Ihres Hundes und der Umgebung, in der das Wurfgerät verwendet werden soll. Bevor Sie eine Hundeschleuder kaufen, sollten Sie verschiedene Dinge berücksichtigen.

Worauf sollte man beim Kauf einer Ballschleuder achten?

Beim Kauf einer Ballschleuder gibt es einige wichtige Faktoren zu berücksichtigen. So sollten Sie zum Beispiel darauf achten, dass die Ballschleuder zur Größe Ihres Hundes passt. Eine kleine Ballschleuder hat für gewöhnlich eine geringere Reichweite als ein großes Modell. Für kleine Hunde oder Hunde die noch nicht so gut auf Kommandos reagieren, empfehlen sich Ballschleudern mit einer geringeren Reichweite.

Die meisten Ballschleudern sind aus Kunststoff oder Gummi gefertigt. Achten Sie darauf, dass Sie ein Produkt erwerben, dass besonders robust und möglichst bruchsicher ist. Das Spielzeug sollte zudem ungiftig sein. Es wäre schließlich möglich, dass Ihr Hund die Ballschleuder aufnimmt, um Sie zum Spielen zu animieren. Dies sollten Sie zudem möglichst unterbinden. Sie sollten derjenige sein, der das Spiel startet und beendet.

Beim Griff ist darauf zu achten, dass er ergonomisch geformt ist und gut in den Händen liegt. Insbesondere an warmen Tagen kommt es schnell zu schwitzigen Händen. Aus diesem Grund sollte der Griff rutschfest sein und mit einer Halteschlaufe bzw. mit einer Vorrichtung für eine Halteschlaufe ausgestattet sein.

Manche Hersteller bieten Ballwerfer mit Bällen in ungewöhnlichen Größen an. Achten Sie in diesem Fall am besten darauf, dass für die Ballschleuder Ersatzbälle erhältlich sind, falls mal ein Ball verloren geht oder beim Spielen versehentlich beschädigt wird.

Achten Sie außerdem darauf, dass der Ball zur Größe Ihres Hundes passt. Damit er den Ball nicht versehentlich verschluckt, sollte er für große Hunde nicht zu klein sein. Umgekehrt ist es für kleine Hunde nur schwierig, große Bälle zu apportieren. Das Produkt sollte darüber hinaus bei Bedarf leicht mit Wasser zu reinigen sein. Wenn Sie mit Ihrem Hund im Wasser spielen möchten, sollten Sie zusätzlich darauf achten, dass der Ballwerfer wasserfest ist und der Ball auf der Wasseroberfläche schwimmen bleibt.

Wie gewöhnt man den Hund an die Ballschleuder?

Vielleicht ist der Hund es gewöhnt, dass Sie den Ball von Hand werfen und er findet den Wurfarm der Ballschleuder komisch. Machen Sie Ihren Hund langsam mit dem neuen Spielzeug vertraut und zeigen Sie es ihm. Falls Sie noch nie mit Ihrem Hund Ball gespielt haben, werfen Sie den Ball zunächst ein paar Mal von Hand, damit der Hund versteht, was seine Aufgabe ist.

Werfen Sie den Ball bei den ersten Malen nicht zu weit weg. Sobald Ihr Hund versteht, dass er Ihnen den Ball wiederbringen muss und wieder zu Ihnen zurückkommen soll, können Sie die Ballschleuder einsetzen, um den Ball weiter wegzuwerfen.

Produktempfehlungen

An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein paar Produktempfehlungen für Ballschleudern aussprechen, die unserer Meinung nach sicher sind und ein gutes Preisleistungsverhältnis bieten.

Chuckit! – 12M Sportwerfer – Ballwerfer für Hunde – Ergnomischer Gummigriff

Sale
Chuckit – 12M Sportwerfer – Ballwerfer für Hunde – Ergonomischer Gummigriff – Weiche und robuste Kunststoffwerfer – Kompatibel mit Ball Medium – 12" Länge
  • HUNDEBALLWERFER : mit dem Chuckit 12M Sport Launcher! Sie werden mit Ihrem Hund spielen, ohne erschöpft zu werden. Wirf damit den Ball 2-3 mal weiter.
  • ROBUSTER BALLWERFER: Er ist mit einem ergonomischen Gummigriff ausgestattet. Es besteht aus einem flexiblen, leichten und widerstandsfähigen Kunststoff.
  • LAUNCHER UND SEINE KOMPATIBLE : Der Sport 12M Launcher ist für alle Medium-Bälle geeignet, die unter der Marke Chuckit! Sie haben die Qual der Wahl, Ihren Hund zu überraschen.
  • LAUNCHER + BALL PACK: Der Launcher wird mit einem Chuckit Tennisball geliefert! Dadurch können Sie die Bindung, die Sie zu Ihrem Hund bindet, sofort stärken.
  • ABMESSUNG: Der Lanceur Sport 12M ist in einer Länge von 30,5 cm erhältlich. Seine Besonderheit, es wird in den Vereinigten Staaten hergestellt.

Mit dem Chuckit! – 12M Sportwerfer können Sie den Ball zwei bis dreimal weiter werfen als von Hand. Der Ballwerfer verfügt über einen robusten, ergonomischen Gummigriff. Der Wurfarm besteht aus flexiblem und widerstandsfähigem Kunststoff. Im Lieferumfang ist bereits ein Ball enthalten.

SKIPDAWG Ballschleuder Ball Launcher Wurfgerät Hundespielzeug Tennisball

Sale
SKIPDAWG Ballschleuder Ball für Hunde Launcher Wurfgerät Hundespielzeug inkl. Tennisball
  • Hochwertige Ausführung mit ABS-Kunststoff für lange Haltbarkeit
  • maximale Wurfweite dank ausklappbarem Griff, Gesamtlänge: 60 cm
  • ergonomisch geformtem Griff und rutschfester Gummierung
  • inkl. high performance Ball für langen Spielspass

Die SKIPDAWG Ballschleuder wurde aus hochwertigem ABS-Kunststoff hergestellt und bietet somit eine lange Lebensdauer. Der Griff ist ausklappbar und bietet somit die maximale Wurfweite. Hierzu trägt auch der High-Performance Ball bei. Der Griff ist ergonomisch geformt und rutschsicher.

RAC Tennisball-Wurfgerät

RAC Tennisball-Wurfgerät
  • Mit Rac-Markenlogo
  • Zum Spielen im Freien
  • Hält die Hände sauber
  • Ideal für weites Werfen
  • Apportierspielzeug

Das RAC Tennisball-Wurfgerät ist ideal für Ballspiele im Freien. Das Wurfgerät sorgt dafür, dass Ihre Hände sauber bleiben und sie nicht mit dem Ball in Berührung kommen. Das Apportierspielzeug eignet sich für weite Ballwürfe.

Fazit

Eine Ballschleuder ist ein tolles Spielzeug, um Hunde zu mehr Bewegung anzuleiten. Sie kann dabei helfen, Ihren Hund körperlich und geistig fit zu halten und die Bindung zwischen Hund und Halter zu stärken. Ihr Hund kann zudem bei Ballspielen seinem natürlichen Jagdtrieb nachgehen. Die Ballschleuder vereinfacht es Ihnen, den Ball über weite Distanzen zu werfen. Beim Kauf eines solchen Wurfgerätes sollten Sie darauf achten, die richtige Ballgröße zu erwischen. Ist der Ball zu klein, kann er von großen Hunden verschluckt werden. Umgekehrt können zu große Bälle von kleinen Hunden nur schwer zu apportieren sein, sodass sie die Lust am Spiel verlieren. Darüber hinaus sollte der Ballwerfer aus robusten Materialien gefertigt sein. Achten Sie außerdem darauf, dass es für die Ballschleuder Ersatzbälle gibt und dass das Gerät leicht zu reinigen ist. Bewahren Sie die Ballschleuder an einem Ort auf, an den Ihr Hund nicht rankommt. Sonst könnte die Gefahr bestehen, dass Ihr Vierbeiner die Ballschleuder mit einem Kauspielzeug verwechselt und es zerbeißt.

FAQ

Im folgenden Abschnitt werden wir Ihnen die am häufigsten gestellten Fragen zur Ballschleuder beantworten.

🐶 Was ist eine Ballschleuder?

Bei einer Ballschleuder handelt es sich um ein Spielzeug, dass dabei hilft, Bälle weiter zu werfen als mit der Hand. Dadurch wird Ihr Vierbeiner zu mehr Bewegung angeleitet und er kann seinen natürlichen Jagdinstinkt befriedigen, da er hinter dem Ball hinterherrennen muss, um ihn zu bekommen. Die Ballschleuder kann die Bindung von Hund und Halter stärken und dem Hund beibringen, auf Kommando wieder zu Ihnen zurückzukommen und Ihnen den Ball zu bringen.

🐶 Wie funktioniert eine Ballschleuder?

Manuelle Ballschleudern verfügen über eine Haltevorrichtung für den Ball, in die der Ball eingelegt wird. Anschließend zieht man den Wurfarm leicht zurück. Sobald man diesen loslässt, wird der Ball mit einer hohen Geschwindigkeit in die Luft geschleudert und der Hund rennt hinter dem Ball her.

🐶 Sind Ballschleudern sicher in der Anwendung?

Wenn Sie die Ballschleuder sachgemäß anwenden und ein Produkt aus robusten Materialien erwerben, ist dieses Spielzeug sehr sicher. Achten Sie darauf, das Wurfgerät ausschließlich im Freien zu verwenden und richten Sie es nicht auf Menschen oder Tiere. Darüber hinaus sollten Sie darauf achten, dass der Ball für Ihren Hund nicht zu klein ist, da sonst die Gefahr besteht, dass er den Ball verschluckt. Der Ball sollte zudem sehr robust sein, damit Ihr Vierbeiner diesen nicht so leicht zerbeißen kann.

Letzte Aktualisierung am 29.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*