Fahrradanhänger für Hunde

Fahrradanhänger für Hunde
Fahrradanhänger für Hunde | Foto: Madrabothair / Depositphotos.com

Hunde und Ihre Menschen sind oft perfekte Teams und machen beinahe alles gemeinsam. Das hat sehr viele Vorteile und macht vor allem jede Menge Spaß. Besonders beim Sport sind Hunde die idealen Begleiter. Die Bewegung ist gesund und macht sowohl Hund als auch Halter Spaß. Immer mehr Hundebesitzer joggen nur mehr in Begleitung und auch das Radfahren mit Hund erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Doch hier sind dem Vergnügen manchmal auch Grenzen gesetzt. Größere Ausflüge sind nicht für jeden Hund ideal und auch junge, alte, kranke oder behinderte Hunde sind hier klar im Nachteil. Doch dafür gibt es eine Lösung. Ein Fahrradanhänger sorgt dafür, dass auch Hunde, die körperlich nicht fit sind, beim Sport mit dabei sein können.

Aktuelle Bestseller

SaleBestseller Nr. 1 Trixie 12814 Fahrrad-Anhänger, M: 45 × 48 × 74 cm
SaleBestseller Nr. 2 Trixie 12805 Fahrrad-Anhänger, M, 45 x 48 x 74 cm, grau/schwarz/gelb
SaleBestseller Nr. 3 Papilioshop Argo Hundeanhänger hundewagen fahrradanhänger für Hunde S-M-L (Orange Large)

Vorteile eines Fahrradanhängers für Hunde

Ein Hundefahrradanhänger bietet sowohl Ihnen als auch Ihrer Fellnase zahlreiche Vorteile.

  • In der Regel ist die Montage und Demontage eines Fahrradanhängers schnell bewerkstelligt, sodass Sie diesen flexibel und ohne große Vorbereitung einsetzen können.
  • So lassen sich Tiere jeder Rasse und jeden Alters problemlos über lange Strecken hinweg transportieren, sodass lange Ausflüge auch bei älteren Tieren möglich sind.
  • Auch ist Ihr Tier durchweg vor Regen, Kälte und starker Sonneneinstrahlung. Auch lästige Insekten gelangen nicht in den Innenraum des Fahrradanhängers.
  • So können Sie Ihren besten Freund bei längeren Unternehmungen stets an Ihrer Seite haben und Ihre Fellnase muss nicht alleine bleiben.
  • Auch bietet ein Fahrradanhänger für Hunde ausreichend Platz, um wichtige Utensilien wie Leine, Trinknapf, Spielzeug und Decke unterzubringen.
  • Insbesondere kranke Tiere mit Gelenkproblemen profitieren von dem Nutzen eines Hundefahrradanhängers, da Sie ohne Schmerzen zum Tierarzt transportiert werden können.

Nachteile

Auch wenn zahlreiche Argumente für einen Fahrradanhänger für Hunde sprechen, lässt sich dieser nicht uneingeschränkt einsetzen.

  • So lassen sich mit einem Fahrradanhänger zwar lange Wege zurücklegen, dennoch sollte stets bedacht werden, dass das Tier bei Ausflügen ausreichend Freilauf benötigt und sich austoben muss.
  • Auch sollte ein Hundefahrradanhänger aus hygienischen Gründen weder für den Einkauf noch für den Transport von Kindern genutzt werden.
  • Der Kauf eines qualitativ hochwertigen Fahrradanhängers für Hunde ist eine kleine Investition und sollte daher im Vorfeld gut kalkuliert werden. Wer hier am falschen Ende spart, geht zwangsläufig Kompromisse in Sachen Qualität und Langlebigkeit ein.
  • Bei sehr großen und schweren Hunden wird das Fahren mit einem Fahrradanhänger für Hunde schnell zu einem anstrengenden Unterfangen. An dieser Stelle empfehlen wir Ihnen den Transport im Auto.
Fahrradanhänger für Hunde
Fahrradanhänger für Hunde | Foto: Madrabothair / Depositphotos.com

Für welche Hunde ist der Fahrradanhänger geeignet?

Sport und Bewegung sind für Hunde wichtig und natürlich im entsprechenden Rahmen auch für die Gesundheit förderlich. Damit der Sport aber auch wirklich Sinn macht, müssen einige Regeln befolgt werden. Welpen und junge Hunde dürfen etwa nur begrenzt Bewegung machen. Gerade bei schnellwüchsigen Rassen ist hier große Vorsicht geboten.

Kleine und Minirassen sind hier nicht so anfällig, sollten jedoch ebenso in ihrer Jugend geschont werden. Junge Hunde sollten mehrere kurze Ausflüge pro Tage machen. Das ist besser als ein langer Spaziergang. Man beginnt mit etwa fünf bis zehn Minuten und steigert dies langsam.

Mit rund einem halben Jahr benötigt der Hund nach einer Anstrengung etwa das Drei- bis Vierfache an Ruhe. Benötigt er mehr oder weniger, wird er dies zumeist zeigen.

Doch hier ist Vorsicht geboten!

Es gibt Hunderassen, die so lange in Bewegung bleiben, bis sie wahrlich zusammenbrechen.

Es liegt hier am Halter, den Hund rechtzeitig zu bremsen. Erst wenn der Hund ausgewachsen und gesund ist, kann er richtig ausgelastet werden. Doch auch das ist jeweils vom Hund abhängig und darf nie übertrieben werden.

Sport und Spaß auch für kranke Hunde

Auch wenn der Hund alt, krank oder rekonvaleszent ist, darf er nur sehr begrenzt bewegt werden. Die Gefahr dabei ist, dass nicht jeder Hund zeigt, wenn es ihm zu viel wird. Dadurch kann er leicht überbelastet werden. Dasselbe gilt für körperlich behinderte Hunde. Diese Tiere gehen mit ihren Behinderungen sehr souverän um und zeigen oft keine Schwäche. Auch hier ist der Mensch gefragt, der das Tier dann in seine Schranken weisen sollte.

Für all diese Fälle ist ein Fahrradanhänger ein ideales Mittel, dass Hund und Halter dennoch gemeinsam das Radfahren genießen können. So kann der Mensch seinem Lieblingssport frönen und der Hund kommt völlig stressfrei mit.

Zwischendurch kann der Vierbeiner natürlich selbst laufen, doch wenn er müde wird, kann er im Anhänger wieder relaxen. Diese Pausen sorgen dafür, dass sich das Tier nicht überanstrengt und die notwendige Ruhe hat, um sich wieder zu erholen. So können auch gesundheitlich beeinträchtigte Hunde mehrtägige Ausflüge und lange Radtouren problemlos mitmachen.

Wie wird der Anhänger montiert?

Fahrradanhänger sind grundsätzlich für kleine bis mittelgroße Hunde geeignet. Die meisten Hänger haben ein zulässiges Gesamtgewicht von 50 Kilogramm. Die Anhänger gleichen optisch auf den ersten Blick jenen, wie sie auch für Kinder verwendet werden. Bei der Anschaffung sollte auf einige Punkte geachtet werden.

Besonders wichtig ist die Anhängerkupplung:

Sie muss stabil sein und sollte am hinteren Rad des Fahrrades zu befestigen sein.

Es kann immer wieder vorkommen, dass sich die Kupplung löst. Für diesen Fall muss eine Sicherheitsspannleine vorhanden sein. Sie sorgt dafür, dass die Verbindung zwischen Fahrrad und Anhänger in einem solchen Fall noch immer gegeben ist.

Eine andere Variante sind jene Anhänger, die am Gepäckträger montiert werden. Dieser ist dann allerdings nicht mehr zu verwenden, wenn der Anhänger montiert ist. Diese Hänger sind preislich deutlich günstiger, aber sie liegen in puncto Sicherheit auch hinter den anderen Modellen.

Die wichtigsten Kaufkriterien eines Fahrradanhängers für Hunde

Das Angebot an Hundefahrradanhängern erweist sich als ausgesprochen variationsreich, sodass jeder seinen Favoriten findet. Dennoch sollten Sie auf bestimmte Produktmerkmale achten, um Fehlkäufe zu vermeiden. Wir verraten Ihnen in den folgenden Zeilen die wichtigsten Kaufkriterien.

Materialen sollten hochwertig sein

Fahrradanhänger bestehen aus einem Rahmen, einer Bodenwanne, der Verkleidung und den Laufrädern. Hochwertige Modelle verfügen über einen Rahmen aus Aluminium. Dieses Metall ist leicht und das ist wichtig, damit man mit dem Fahrrad keine allzu große Last ziehen muss. Der Anhänger ohne Hund sollte daher ein Gewicht von rund 15 Kilogramm nicht überschreiten. Daneben hat Aluminium den Vorteil, dass es nicht rostet. Die Bodenwanne sollte aus stabilem Kunststoff oder Stahl bestehen.

Handelt es sich um Stahl, so ist dieser zumeist pulverbeschichtet. Stahl ist dabei natürlich deutlich schwerer als der Kunststoff. Beide Materialien sind leicht zu reinigen und bieten genügend Stabilität.

Sie sollten Sie stets darauf achten, dass der jeweilige Fahrradanhänger für Hunde mit entsprechenden Gütesiegeln, wie etwa dem TÜV-Zertifikat, versehen ist.

Je nach der Größe des Anhängers sind die Laufräder 12, 16 oder 20 Zoll groß und sollten wie Fahrradreifen luftgepolstert sein.

Mit Federung!

Zusätzlich muss der Anhänger gut gefedert sein. Das ist wichtig, damit Bodenunebenheiten ausgeglichen werden und der Hund es entsprechend bequem hat.

Ist der Anhänger nicht gut gefedert, steigt auch das Verletzungsrisiko beim Hund. Daneben werden die Erschütterungen auch auf das Fahrrad übertragen, was für den Radler äußerst unangenehm werden kann.

Verschiedene Anhänger für unterschiedliche Zwecke

Wer einen Anhänger für seinen Hund kaufen möchte, sollte zuerst überdenken wann und wie er verwendet werden soll. Wer große Ausflüge oder auch einen Urlaub mit Fahrrad plant und dazu mit dem Auto anreist, sollte darauf achten, dass der Anhänger sich leicht transportieren lässt. Es gibt Anhänger, die mit wenigen Handgriffen zusammengeklappt werden können.

Andere dagegen sind nur mühsam und mit Hilfe von Werkzeug zusammenzulegen. Damit auch mehrere Personen den Fahrradanhänger für Hunde problemlos einsetzen können, sollte dieser simpel in der Handhabung sein.

Achten Sie daher auf eine einfache Installation sowie auch eine problemlose Demontage.

Ein weiteres Kriterium ist das Gelände, auf dem man seine Tour fährt. Für Radler, die nur auf der Straße und auf ebenen Wegen fahren, sind andere Modelle geeignet als für Geländefahrer. Jene Anhänger für unebenes oder hügeliges Gelände müssen deutlich stabiler und besser gefedert sein. Die Reifen sind bei diesen Hängern auch breiter.

Wenn Sie den Fahrradanhänger für Hunde vorzugsweise auf unebenen Bereichen nutzen, wie Waldwegen oder Feldern, so sind große und breite Räder mit einem stabilen Profil ideal. Auf ebenen Straßen und Wegen reichen in der Regel Modelle mit schmalen Rädern aus.

Hundefahrradanhänger mit drei Rädern erweisen sich als mitunter stabilsten als und sollten vor allem bei großen Tieren eingesetzt werden.

Schutz und Sicherheit für den Hund

Die Größe des Hängers muss der Größe des Hundes angepasst sein. Er muss bequem liegen, stehen und sich drehen können. Es ist immer zu bedenken, dass er ja zumeist längere Zeit in seinem Gefährt verbringt. Mit einer Sicherheitsleine muss der Hund zusätzlich im Anhänger gesichert werden können.

Hinsichtlich der Größe unterscheidet man grundlegend in die folgenden Unterteilungen:

GewichtArt des Hundefahrradanhängers
Hunde bis 15 KilogrammHundefahrradanhänger für kleine Hunde
Hunde von 15 bis 30 KilogrammHundefahrradanhänger für mittelgroße Hunde
Hunde ab 30 KilogrammHundefahrradanhänger für große Hunde
Fahrradanhänger für kleine Hunde | Foto: famveldman / bigstock.com

Lüftungsnetze sind sehr wichtig, damit der Hund während der Fahrt genug Frischluft erhält. Die Lüftungsnetze schützen auch gleichzeitig von lästigen Insekten, die den Hunden gelegentlich stark zusetzen können. Natürlich muss der Anhänger auch sicher und stabil geschlossen werden können. Damit das Tier aber auch vor Wind und Regen geschützt ist, sollte der Anhänger auch ein Regenverdeck aufweisen.

Idealerweise lässt sich dieses mit Klettverschlüssen befestigen und sorgt damit für angenehmes Klima innerhalb des Anhängers. Auch wenn die Konstruktion eines Hundefahrradanhängers zunächst simpel erscheint, kann sich die ein oder andere Zusatzfunktion als durchaus nützlich erweisen.

Ein eingebauter Temperaturfühler ist ideal, um Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Innenbereich steuern zu lassen.

So stellen Sie auch bei stärkeren Temperaturschwankungen sicher, dass sich Ihr Tier wohlfühlt.

Auch sollte der Fahrradanhänger für Hunde über gut sichtbare Reflektoren verfügen, sodass dieser auch bei Dunkelheit gut sichtbar ist.

Hierzu bieten viele Hersteller Modelle mit Sicherheitswimpel an, welche für die anderen Verkehrsteilnehmer ebenso gut sichtbar sind. Zuletzt sollte auch der Einstieg groß genug sein, damit der Hund bequem ein- und aussteigen kann.

Fahrradanhänger für kleine und mittelgroße Hunde

Art der Kupplung

Das wohl wichtigste Element eines Fahrradanhängers für Hunde ist die jeweilige Anhängerkupplung, welche als unerlässliches Verbindungsstück gilt. Hier unterscheidet man zwischen Varianten, die sich am Gepäckträger oder aber an der Hinterachse des Fahrrads montieren lassen. Zwar geht letztere Version mit einem höheren Preis einher, zahlt sich jedoch in der Praxis aus, da der Gepäckträger weiterhin für andere Dinge genutzt werden kann. In der Regel ist die Kupplung im Lieferumfang enthalten.

Die Qual der Wahl

Beim Kauf des Anhängers muss unbedingt auf das Gewicht geachtet werden, das damit transportiert werden darf. Ein Anhänger, der für eine zu geringe Last konzipiert ist, ist nicht nur für den Hund äußerst gefährlich. Das Gewicht, für das der Hänger zugelassen ist, sollte daher stets höher sein, als der Hund schwer ist. Anhänger für Hunde gibt es heute in zahlreichen Varianten.

Die einzelnen Modelle der verschiedenen Hersteller sind sich auf den ersten Moment vielleicht ähnlich. Bei genauerem Hinsehen werden aber doch deutliche Unterschiede erkennbar. So kann heute zwischen einfachen Konstruktionen mit Grundausstattung und exklusiven Stücken gewählt werden, die zahlreiche Features aufweisen.

Einige Hänger können beispielsweise zu Buggys umfunktioniert werden. Reflektoren und Hundesicherheitsgurt sind zusätzliche Extras. Preislich bewegen sich die meisten Anhänger im unteren dreistelligen Bereich. Mit entsprechenden Zusatzoptionen natürlich entsprechend weiter oben. Hier muss schlichtweg entschieden werden, was für Halter und Hund sinnvoll und nützlich ist. Alles ander ist reine Geschmackssache.

Da ein Hund mitunter einiges auf die Waage bringen kann, sollte der Fahrradanhänger für Hunde zwar stabil, dennoch aber möglichst leicht ausfallen, sodass Sie diesen über längere Strecken hinweg ziehen können.

Achten Sie daher darauf, dass der Fahrradanhänger nach Möglichkeit nicht mehr als 15 bis 17 Kilogramm im Leerzustand auf die Waage bringt.

Darüber hinaus gibt es Alternative zum Hundefahrradanhänger, wie der Hundefahrradkorb, auch als Fahrrad-Hundekorb bekannt.

Bekannte Hersteller von Hundefahrradanhängern

Wenn Sie sich auf dem Markt umschauen, stoßen sie auf eine Vielzahl von Herstellern, die sich eigens auf die Konzeption von Fahrradanhängern für Hunde spezialisiert haben. In den folgenden Zeilen stellen wir Ihnen die führenden Hersteller vor, deren Sortiment Sie bei Ihrer Wahl keinesfalls außer Acht lassen sollten.

Hersteller Doggyhut

Hundefahrradanhänger von Doggyhut punkten mit einem enormen Sortiment und kennen seit jeher die Ansprüche von Halter und Hund.

So bietet der Hersteller sowohl Hundefahrradanhänger für sehr kleine Rassen, als auch Varianten, die sogar Platz für mehrere Hunde bieten.

Die Fahrradanhänger aus dem Hause Doggyhut bewähren sich nicht nur durch ihr hohes Maß an Sicherheit, sondern überzeugen zudem durch eine qualitative Verarbeitung sowie eine einfache Montage.

Hersteller Trixie

Das Unternehmen Trixie zählt ebenfalls zu den führenden Herstellern im Bedarf für Haustiere jeder Art.

Eine hochwertige Verarbeitung, ein ansprechendes Design, eine einfache Installation sowie Sicherheitsmerkmale, wie beispielsweise Reflektoren, sind nur einige von vielen essenziellen Produktmerkmalen, die den Hersteller Trixie ausmachen.

Einfach Modelle des Herstellers sind bereits für weniger als 100 Euro erhältlich, sodass auch Gelegenheitsnutzer auf ihre Kosten kommen. Dennoch sollte man im Vorfeld bedenken, dass das jeweilige Modell den eigenen Ansprüchen genügen muss.

anzeige

Hersteller Karlie

Karlie zählt ebenfalls zu den bekannten Herstellern im Bereich Heimtierbedarf und führt mitunter Zubehör, Futter und Spielzeug für Tiere.

Sowohl die Verarbeitung als auch Zusatzausstattung ist durchdacht und sämtliche Fahrradanhänger für Hunde glänzen mit einem durchdachten Design.

FAQ

Lässt sich ein Hundefahrradanhänger auch für Katzen einsetzen?

Betrachtet man die Konstruktion eines Fahrradanhängers für Hunde, dann wird schnell klar, dass sich dieser auch für den Transport von Katzen verwenden lässt.

Wir empfehlen Ihnen an dieser Stelle jedoch, für den Einsatz für Katzen und Hunde jeweils zwei separate Anhänger zu nutzen.

Andernfalls kann es dazu führen, dass die Tiere den Anhänger aufgrund der verschiedenen Gerüche nicht annehmen.

Kann ein Hundefahrradanhänger bei jedem Wetter eingesetzt werden?

Ist ein Fahrradanhänger für Hunde mit den richtigen Funktionen ausgestattet, lässt er sich bei nahezu jedem Wetter einsetzen.

Absolute Voraussetzung ist jedoch ein integrierter Temperaturfühler, der stets das optimale Klima für Ihren Hund sicherstellt.

Staut sich im Innenbereich des Fahrradanhängers zu viel Wärme, kann sich das Tier überhitzen und Atemprobleme bekommen. Zu kalte Temperaturen führen hingegen dazu, dass er Hund auskühlt. Dies ist nicht nur äußerst unangenehm für das Tier – auch werden damit verschiedene Krankheiten begünstigt.

Was sollte bei der Fahrt mit einem Hundefahrradanhänger noch beachtet werden?

Damit sich Ihre Fellnase während der Fahrt durchweg wohlfühlt, sollte im Fahrradanhänger stets ein Spielzeug oder eine Hundedecke vorhanden sein, sodass Ihr Hund von vertrauten Gerüchen umgeben ist.

Achten Sie hier jedoch darauf, ausschließlich weiche Spielzeuge mitzuführen.

Anderenfalls können härtere Spielzeuge das Tier bei stärkeren Erschütterungen verletzen. Auch sollte für Ihren Hund stets ausreichend frisches Wasser verfügbar sein, sodass er jederzeit genug trinken kann. Ein gewöhnlicher Futternapf macht hier jedoch keinen Sinn, da das Wasser andernfalls herausfließen kann. Eigens dafür konzipierte Hunde-Trinkflaschen können so im Fahrradanhänger angebracht werden, dass Ihr Tier jederzeit Zugang zum Wasser hat, ohne dass dieses ausläuft.

Was kostet ein Fahrradanhänger für Hunde?

Da ein Hundefahrradanhänger vielfache Zwecke erfüllt, geht dieser mit einem entsprechend hohen Preis einher. Während einfache Modelle bereits für 100 Euro verfügbar sind, schlagen besondere Qualitäts-Fahrradanhänger für Hunde mit 500 bis 600 Euro zu Buche.

Sparen Sie hier keinesfalls am falschen Ende und machen Sie sich vorher genau bewusst, welche Aspekte bei Ihrem Favoriten in keinem Fall fehlen dürfen.

Wie gewöhnt man einen Hund richtig an die Fahrt mit einem Fahrradanhänger?

Egal ob Ihr Tier ängstlich ist oder nicht – eine ausgiebige Gewöhnung an den Fahrradanhänger ist unerlässlich.

  • Platzieren Sie den Fahrradanhänger daher in der Nähe Ihres Hundes und geben Sie ihm ausreichend Zeit, ihn zu beschnüffeln und ausgiebig zu betrachten.
  • Auch macht es Sinn, den Fahrradanhänger bei der täglichen Gassirunde einmal mitzuführen und Ihre Fellnasen nebenher laufen zu lassen.
  • Sofern Sie Leckerlis, das Lieblingsspielzeug oder die Decke Ihres Hundes in dem Anhänger platzieren, wird Ihr Hund ermutigt, schon einmal einzusteigen. Sobald Ihr bester Freund sich in den Fahrradanhänger wagt, können Sie hin und wieder versuchen, diesen für kurze Zeit zur verschließen.
  • Gelingt dieser Schritt, dann können Sie selbst Fahrradanhänger schon einmal langsam ziehen und dabei beobachten, ob Ihr Hund sich ruhig und entspannt verhält. Ist diese Trockenübung gut gemeistert, dann empfehlen wir Ihnen, eine erste Probefahrt in einem ruhigen Gebiet zu starten.
  • Hat sich Ihr Tier nach und nach an den Fahrradanhänger gewöhnt und zeigt keine Scheu mehr, können Sie erste kleine Ausflüge starten. Achten Sie dabei jedoch auf ausreichend Pausen, sodass sich Ihr Hund zwischendurch die Pforten vertreten und Stress abbauen kann.
  • Wichtig: Setzen Sie Ihr Tier hier niemals unter Druck und geben Sie ihm die Zeit, die es benötigt. In keinem Fall sollte das Tier ängstlich oder unruhig im Fahrradanhänger sitzen.

Fazit: Ein Fahrradanhänger für Hunde bieten Ihnen und Ihrer Fellnase den besten Komfort

Ein Fahrradanhänger für Hunde bietet Ihnen vielfache Möglichkeiten und schont vor allem die Gelenke kranker und älterer Tiere.

Lassen Sie bei der Eingewöhnung jedoch viel Geduld walten und bedenken Sie, dass jeder Hund hier sein ganz eigenes Tempo besitzt.

Sparen Sie bei dem Kauf eines Fahrradanhängers zudem nicht am falschen Ende und machen Sie sich vor der Anschaffung genaue Gedanken über den individuellen Einsatz. So finden Sie auch Ihren Favoriten und tun damit sich und Ihrem Vierbeiner einen wahren Wohlgefallen.

SaleBestseller Nr. 1
Trixie 12814 Fahrrad-Anhänger, M: 45 × 48 × 74 cm
360 Bewertungen
Trixie 12814 Fahrrad-Anhänger, M: 45 × 48 × 74 cm
  • Aus strapazierfähigem, pflegeleichtem Polyester
  • Stabiler Metallrahmen; Räder Mit Schnellbefestigungssystem
  • Netz-Einsätze sorgen für gute Luftzirkulation
  • Mit Front- und Hecktür; zusätzlicher Wind- und Regenschutz in der Fronttür
  • Oberer Netz-Einsatz Mit verschließbarer Abdeckung; Mit reflektierenden Streifen sowie Reflektoren
SaleBestseller Nr. 2
Trixie 12805 Fahrrad-Anhänger, M, 45 x 48 x 74 cm, grau/schwarz/gelb
95 Bewertungen
Trixie 12805 Fahrrad-Anhänger, M, 45 x 48 x 74 cm, grau/schwarz/gelb
  • Aus strapazierfähigem, pflegeleichtem Polyester
  • Besonders stabiler Metallrahmen
  • Räder mit Schnellbefestigungssystem
  • Netz-Einsätze sorgen für gute Luftzirkulation
  • Mit Front- und Hecktür
SaleBestseller Nr. 3
Papilioshop Argo Hundeanhänger hundewagen fahrradanhänger für Hunde S-M-L (Orange Large)
17 Bewertungen
Papilioshop Argo Hundeanhänger hundewagen fahrradanhänger für Hunde S-M-L (Orange Large)
  • Anhänger mit dem Fahrrad für den Transport von Ihren Hund in aller Sicherheit, sich schnell in hundewagen verwandelt.
  • Größe Small: Maße interne bei schweren Unfällen durch optimale Ladungssicherung 50 cm x 43 cm x 68 cm, maximales Gewicht 25 kg.
  • Größe Medium: Maße interne bei schweren Unfällen durch optimale Ladungssicherung 59 x 53 x 75 cm, maximales Gewicht 35 kg.
  • Größe Large: Maße interne bei schweren Unfällen durch optimale Ladungssicherung 66 cm x 56 cm x 92 cm, maximales Gewicht 45 kg.
  • Einfache Montage, in wenigen Schritten faltbar.
Bestseller Nr. 4
PawHut Hundeanhänger Fahrradanhänger Hunde Fahrrad Anhänger Weiß/Schwarz NEU
282 Bewertungen
PawHut Hundeanhänger Fahrradanhänger Hunde Fahrrad Anhänger Weiß/Schwarz NEU
  • Komfortabler Zugang: Per Reißverschluss öffnen und schließen Sie den Front- und Hintereingang ganz einfach. Damit Ihre Haustiere bequem zusteigen können.
  • Gut geschützt: Fliegengewitter und Oxfordbezug schützen Ihre Lieblinge vor Wind und Wetter. Die Vorderseite ist mit einem extra Regenschutz versehen.
  • Mit Universalkupplung: Dank dieser lässt sich der Anhänger mit den meisten gängigen Fahrrädern nutzen.
  • Klappbar: Zum platzsparenden Verstauen und Transport können Sie den Hundewagen ganz einfach zusammenfalten. Ideal für den Urlaub oder den Besuch bei Freunden und Familie.
  • Gut sichtbar: Standardmäßig kommt Ihr Anhänger mit Reflektoren an Vorder- und Rückseite sowie an beiden Rädern.
Bestseller Nr. 5
DOGGYHUT Hundeanhänger Hunde Fahrradanhänger Hundetransporter-MEDIUM ROT 10115-01
37 Bewertungen
DOGGYHUT Hundeanhänger Hunde Fahrradanhänger Hundetransporter-MEDIUM ROT 10115-01
  • Starke Stahlrohrrahmen und wasserdichte Polyesterflächen (600 D)
  • Anti-Rutsch Matte inklusive
  • Seitenflächen aus Venyl sorgen für Schutz bei Wind und Regen
  • Universelle Fahrradkupplung für die Hinterachse inklusive
  • 16" Luftbereifung

Letzte Aktualisierung am 19.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*