Hunde Futterautomat

Wer einen Hund bei sich aufnimmt, der übernimmt für mehrere Jahre eine Verantwortung für ein Lebewesen. Der Hund benötigt Aufmerksamkeit, Liebe, er muss erzogen werden, braucht seine tägliche Beschäftigung und seine Bewegung. Zu einem gesunden und erfüllten Hundeleben gehört aber auch gutes und artgerechtes getreidefreies Hundefutter. Dieses sollte der Hund täglich zu sich nehmen. Wie oft der Hund täglich gefüttert wird, ist unterschiedlich.

Manche Hunde fressen einmal täglich, bei anderen ist es sinnvoll, die Mahlzeiten auf zwei oder sogar drei Portionen aufzuteilen. Dabei bevorzugen viele Vierbeiner einen geregelten Ablauf und erwarten ihre Fütterung stets zur selben Zeit. Doch nicht immer ist es möglich, den Hund zeitgerecht zu füttern. Ein Stau, unerwartete Überstunden oder ähnliche Ereignisse können dafür sorgen, dass der Hund auf sein Futter warten muss.

Ein Hunde Futterautomat kann hier helfen sicherzustellen, dass jeder Vierbeiner zur gewohnten Zeit sein Futter einnehmen kann.

Tipp: Wir haben den Futterautomaten von PetTec getestet. Hier geht es zum Praxisbericht.

Aktuelle Hunde Futterautomat Bestseller

SaleBestseller Nr. 1 Trixie 32040 Dog Activity Memory Trainer 2.0, ø 20 × 24 cm
SaleBestseller Nr. 2 7L Futterautomat Katze Hunde, Futterspender Katze, Katzenfutterautomat mit Timer, Programmierbarem Fütterungsautomat katze,Portionskontrolle Pet Cat Feeder,Automatischer Futterspender Smart Dog Feeder
SaleBestseller Nr. 3 isYoung 5.5L Automatischer Futterspender mit Timer für Katzen und Hunde Programmierbarem Futterautomat mit LCD Bildschirm und Ton-Aufnahmefunktion
SaleBestseller Nr. 4 PetSafe Treat & Train Belohnungs Leckerli Hundetraining, Hundetrainer, Ferntrainer für Hunde, 30 Meter Reichweite, DVD Anleitung+Target Stick, für alle Rassen & Altersklassen, Batteriebetrieben
Bestseller Nr. 5 WOPET Futterautomat Katze/Hund Automatisch Futterspender mit Zeitsteuerung Portion-Kontrolle Ton-Rekorder und bis zu 4 Mahlzeiten und Futternapf aus Edelstahl
SaleBestseller Nr. 6 pedy 2 in 1 Futterautomat Katze, Hund Automatischer Futterspender Pet Feeder mit Timer, LCD Bildschirm und Ton-Aufnahmefunktion bis zu 4 Mahlzeit Tabletts für trockene und nasse Nahrung, 1.6 Liter
Bestseller Nr. 7 RayZoolia Premium Automatischer Futter und Wasserspender für Katzen und Hunde, lebensmittelecht, besonders groß (3,8 Liter) inkl. Ersatz-Ventil
SaleBestseller Nr. 8 Trixie 24372 Futterautomat TX2, 2 × 300 ml/27 × 7 × 24 cm, schwarz/granit
SaleBestseller Nr. 9 Cat Mate C300 Automatischer Futterspender für 3 Mahlzeiten, mit digitalem Timer für Katzen und kleine Hunde
Max frisst aus dem Futterautomaten für Hunde
Max frisst aus dem Futterautomaten für Hunde

Was ist ein Hundefutterautomat?

Komisch klingt das Wort schon, vor allem wenn man sich das ganze in Kombination mit einem Hund vorstellen mag. Doch der Hunde Futterautomat kann durchaus eine sinnvolle Anschaffung sein. Es handelt sich um einen Futterspender, der jedoch auf Knopfdruck oder mit einer entsprechenden Voreinstellung Futtermengen zur Verfügung stellen kann. Dabei kommen, dank der vielen Hersteller, unterschiedliche Systeme zum Einsatz. Neuste Modell haben nicht nur eine App-Steuerung, sondern lassen sich auf mit einer Kamera oder mit einer Trainingsfunktion erwerben.

Zusammengefasst kann man also sagen: So ein Futterautomat kann dem Hund und dem Herrchen das Leben erleichtern.

Wie ist die Funktionsweise?

Futterautomaten gibt es in vielen verschiedenen Varianten und Preisklassen im Handel. Es gibt sehr einfache Modelle, die genau einmal Futter zur eingestellten Zeit freigeben. Es gibt aber auch Luxusmodelle, die über einen digitalen Timer verfügen. Sie können so eingestellt werden, dass sie mehrmals Futter freigeben und das in der gewünschten Menge. Wird das Futter nicht aufgefressen, wird nach einer Weile der Futterautomat wieder verschlossen und das Futter aufbewahrt.

Es gibt Modelle, die Trinkwasser und Futter kombinieren und andere Modelle, ganz nach individuellem Wunsch. Futterautomaten müssen dabei nicht unbedingt teuer sein. Schon ab etwa 30 Euro kann man einen dieser praktischen Automaten erwerben.

Vorteile eines Hundefutterautomaten

Warum sollte man den Futterautomaten für den Vierbeiner anschaffen? Eine gute Frage, denn der klassische Hundenapf tut es vielleicht auch? Im Grunde tut es auch der Klassiker unter den Futternäpfen. Dabei ist es allerdings wichtig, immer dann Zuhause zu sein, wenn der Hund seine gewohnten Mahlzeiten bekommt.

Bei jeder Hunderasse sind es am Tag unterschiedliche Mengen und oftmals auch Uhrzeiten. Die meisten Hunde bekommen einmal am Tag eine Portion ihrer liebsten Hundefutter-Marke. Doch was passiert, wenn man mal gerade im Stau steht oder nicht von der Arbeit wegkommt? Dann sitz der Vierbeiner vor seinem Napf bzw. vor seiner Hundebar und wartet auf sein Futter. Um sich diesen Gedanken einfach aus dem Kopf zu wischen und immer für eine gute Versorgung des Tieres zu sorgen, kann man den Hundefutterautomaten anschaffen.

Vorteile:

Vorteile
  • Ermöglicht die Futteraufnahme immer zur gleichen Zeit.
  • Schafft Sicherheit beim Hund und Besitzer.
  • Kann einfach angewendet werden.
  • Fasst unterschiedliche Mengen Futter.
  • Dank App-Steuerung und Zeitschaltuhr ist der Automat vorprogrammierbar.
Nachteile:
Nachteile
  • Der Hund muss sich an den Futterspender gewöhnen
  • Anschaffungskosten höher als beim klassischen Futternapf
  • Nur für Trockenfutter
Welche Arten des Automaten kann man auf dem Markt finden

Wer sich als Hundebesitzer umschaut, kann schnell erkennen, dass es nicht nur einen Spender oder Automaten gibt, sondern eine ganze Armee, der vielen Helferlein. Deswegen haben wir uns gedacht, dass wir die vielen Arten einfach benennen und ein paar Infos dazu veröffentlichen. So fällt der Kauf eventuell leichter.

Hundefutterautomat elektrisch

Dieser Futterautomat zeichnet sich vor allem durch seine elektrische Herausgabe aus. Oftmals per Knopfdruck oder per Steuerung kann das Futter in einer vordefinierten Menge herausgegeben werden.

Hundefutterautomat mit Buzzer

Bei diesem Berät wird der Hund und sein Verständnis gefragt. Durch den Tritt auf einen Buzzer wird das Futter herausgegeben. Ohne diesen Tritt erfolgt auch keine Futtervergabe. Praktisch um dem Tier ein paar Tricks oder auch gehorsam beibringen zu wollen.

Hundefutterautomat mit Kamera

Der Futterautomat kann auch anders. Wer seinen Vierbeiner gerne beim Fressen unter Kontrolle hat. Weil er vielleicht nicht Zuhause sein kann, der kann den Futterautomaten mit Kamera nutzen. Diese zeigt die Herausgabe des Futter und natürlich auch wie der Hund sich über sein Fressen hermacht.

Hunde Futterautomat mit Fernbedienung

Dem Hund mal schnell eben sein Fressen noch bereitstellen. Mit der Fernbedienung am Futterautomaten kein Problem mehr. Denn dadurch hat man die Chance auch von weiterweg dem Hund sein Trockenfutter zu reichen.

Hunde Futterautomat mit Zeitschaltuhr

Pünktlich will der haarige Familienbewohner sein Fressen haben. Um nicht immer auf die Uhr schauen zu müssen, kann man den Hunde Futterautomaten mit Zeitschaltuhr verwenden und sich so ganz entspannt auch mal einen Tag freinehmen.

Hunde Futterautomat mit Chip

Ein besonders tolles Gerät, denn hier kann man mit einen Chip pro Tier oder Hund arbeiten. Das heißt am Halsband des Tieres wird ein Chip montiert, der dem Automaten anzeigt, welches Tier vor dem Futternapf steht. Hat der Hund bereits sein Fressen bekommen, wird der Automat das Bemerken und dem Tier keine erneute Ladung freigeben. Perfekt für mehrere Tiere im Haushalt.

Hunde Futterautomat mit App-Steuerung

Von überall aus dem Tier sein Fressen geben zu können, dass ist Luxus. So hat man als Hundebesitzer nicht immer den Zwang sofort nach Hause zu müssen, nur um dem Tier die Ladung Futter zu reichen. Die App ermöglicht die Steuerung des Automaten.

Hunde Futterautomat beim Agility-Training

Lernen soll der Vierbeiner? Dann sind diese Automaten am besten. Sie fördern mit kleinen Spielen das Denkvermögen des Hundes und schaffen gleichzeitig eine Belohnung. Perfekt für den Hundebesitzer von heute.

Welche Materialien gibt es beim Hundefutterautomaten

Geht es um die Materialien, dann muss man deutlich den Kunststoff benennen. Viele Hersteller setzen auf dieses Produkt, denn es bietet nicht nur eine kostengünstige Herstellung, sondern lässt sich auch entsprechend leicht reinigen und kann leicht geformt werden.

Natürlich gibt es auch einige Modelle, die aus eine Verbund mit Edelstahl hergestellt werden. Diese Produkte sind aber vom Kaufaspekt teurer.

Bekannte Marken und Hersteller

Ein Blick in die große Auswahl der Automaten wird auch eine große Vielfalt an Herstellern aufzeigen. Deswegen möchten wir Ihnen nun die besten vorstellen.

Trixie

Ein Hersteller wie Trixie darf nicht fehlen. Wie bei vielen anderen Produkten auch, setzt das Unternehmen auf Qualität und Zuversicht, wenn es um die Haltbarkeit geht. Trixie stellt Automaten mit verschiedenen Leistungen und auch Füllmengen her.

Petsafe

Nich sonderlich bekannt, aber gut, wenn es um die Automaten geht. Auch dieser Hersteller bietet verschiedenen Systeme an, wenn es um die Futterfreigabe geht. Neben der Zeitschaltuhr kann man als Hundebesitzer auch auf die Klassiker zurückgreifen.

Masthome

Ebenfalls ein unbekannter Hersteller, der sich jedoch mit der App-Steuerung bestens auskennt und vielen Besitzern die optimale Grundlage für eine einfache Futtervergabe bieten kann.

Kaufkriterien: Darauf muss geachtet werden

Geht es um die Kaufkriterien, dann sollte man die einzelnen Hundefutterautomaten natürlich unterscheiden. Deswegen haben wir zu allen Modellen auch die passenden Tipps du Tricks für Sie, damit Sie schnell den passenden Automaten bekommen können.

Hundefutterautomat elektrisch

Achten Sie beim Kauf dieses Modells nicht nur auf die Anschlüsse, sondern entsprechend auch auf die Qualität des Motors. Belesen Sie sich wie lange der Motor des Modells gehalten hat. Denn oftmals kann man diesen nicht austauschen. Noch ein Tipp: Das Gerät sollte ein langes Kabel besitzen, um möglichst vielseitig aufgestellt werden zu können.

Buzzer

Geht es um den Hundefutterautomaten mit Buzzer, dann ist dieser besonders in den Fokus zu rücken. Aus welchem material besteht er? Wie ist die Haltbarkeit? Diese Fragen müssen Sie vor dem kauf beantworten, um ein ordentliches Gerät zu bekommen.

Hunde Futterautomat mit Kamera

Bei der Kamera sollten sie nicht nur auf Materialien achten, sondern auch auf Reichweite, Auflösung und wenn möglich auf Akkulaufzeiten. Achten Sie drauf, dass die Kamera nicht den ganzen Tag läuft, sondern sich automatisch abschaltet.

Fernbedienung

Bei der Steuerung mit einer Fernbedienung muss man auf viele Dinge achten. Dazu gehört unter anderem auch die Übertragungsreichweite. Womit bedient man die Fernbedienung? Welche Reichweite hat sie und welche Qualität. Sind die Knöpfe gut verarbeitet? Diese Fragen sind wichtig, wenn es um eine lange Nutzung gehen soll.

Futterautomat mit Zeitschaltuhr

Die Zeitschaltuhr kann viele Vorteile bringen. Vor allem wenn man nicht immer zur Futterzeit zu Hause sein kann. Dabei ist allerdings zu berücksichtigen, dass eine solche Uhr eine hohe Qualität besitzen muss. Achten Sie drauf, dass die Uhr leicht zu stellen ist und auch entsprechend leicht verstellt werden kann. Bedenken Sie dabei immer die Zeitumstellung! Am besten sind digitale Uhren, die sich automatisch verstellen.

Futterautomat mit Chip

Beim Chipverfahren oder der Anwendung solcher Modelle sind beim Kauf viele Kriterien zu beachten. Dazu gehört es auch sich genauer mit dem System zu befassen. Wo ist der Chip beispielsweise anzubringen. Lässt er sich leicht anwenden und wie genau entnimmt der Automat die Daten? Diese Fragen lassen sich durch den Hersteller beantworten.

Hunde Futterautomat mit App-Steuerung

Bei der App-Steuerung ist ebenfalls einiges im technischen Bereich zu beachten. Bedenken Sie immer das Handling der App und achten sie darauf, ob diese mit dem Smartphone kompatibel ist.

Material

Bei den Materialien herrscht eine Dominanz im Bereich Kunststoff. Viele Hersteller richten sich an dieses Material, denn es ist robust und bei der Verarbeitung flexibel. Auch Sie sollten beim Kauf auf Schäden achten und darauf wie umweltfreundlich das Material ist. Außerdem ist auf Schadstoffverarbeitungen zu verzichten.

Größe

Die Größe ist immer mit beim Kauf zu bedenken. Achten Sie darauf, dass der Futterautomat einen guten Futternapf hat, der auch für größere Hunderassen ausreichen Volumen fassen kann.

Füllmenge

Die Füllmenge des Tanks ist ein weiterer Aspekt. Wer eine größere Rasse wie den Golden Retriever hat, der kann eine größere Füllmenge gut gebrauchen. Anders sieht es bei kleineren Rassen wie der Bulldogge aus. Dorrt kann man auch mit kleineren Tanks arbeiten.

Wo kann man den Hundefutterautomaten kaufen

Kaufen kann man das Produkt fast überall, wenn man sich auf das Internet beruft. Im Einzelhandel wird es dieses Modell nur auf Bestellung geben. Deswegen empfehlen wir Ihnen, auch in Anbetracht des Vergleichs, das Internet als Quelle zu verwenden.

FAQ: Die wichtigsten Fragen rund um den Hundefutterautomaten

Viele Fragen rund um den Futterautomaten kann man im Netz finden. Hier nun die wichtigsten und auch die passenden Antworten.

Welche Füllmengen hat ein Futterautomat?

Es gibt Hundefutterautomaten, die eine Füllmenge von 7 Liter haben und geringer. Schätzen Sie die Menge bitte für die jeweilige Hunderasse ab.

Kann man auch Nassfutter verwenden?

Nassfutter ist schon aus hygienischen Gründen nicht zu empfehlen. Fast alle Futterautomaten sind für Trockenfutter bestimmt und sollten auch entsprechend so verwendet werden.

Lässt sich ein Futterautomat ergänzen?

Durchaus, mit dem passenden Trickwasserautomaten. Es gibt Kombinationen von Futter- und Trinkautomaten die beides enthalten.

Ist ein Futterautomat für den Hund sinnvoll?

Genau das ist nicht immer möglich. Es kann immer wieder einmal vorkommen, dass der Chef unerwartet und kurzfristig Überstunden einfordert. Ein Stau auf der Heimfahrt kann ebenso dafür sorgen, dass der Hund sein Futter nicht pünktlich erhält.

Es gibt hier natürlich noch eine Menge kleiner oder größerer Ereignisse, die den Hundehalter daran hindern können, den Hund pünktlich zu füttern. Für all diese Fälle kann ein Futterautomat hilfreich sein. Ob er wirklich sinnvoll und notwendig ist, bleibt dennoch dahingestellt.

Jeder Hund wird es ohne Probleme überleben, wenn das Futter nicht planmäßig ausgefolgt wird. Darüber hinaus ist der Hund ein Gesellschaftstier. Er braucht die Nähe seiner Familie. Keinesfalls darf ein Hund für längere Zeit oder gar mehrere Tage alleine zu Hause verbringen. Selbst wenn er sich vielleicht im Garten erleichtern könnte, wäre dies für das Tier eine extreme Stresssituation.

Hunde sind nicht mit Katzen vergleichbar und ein Wochenende alleine ohne seine Bezugspersonen gleichen einer Katastrophe. Der Futterautomat darf bei einem gesunden und aktiven Hund also wirklich nur eine Hilfe für den äußersten Notfall sein.

Unterschied zwischen Futterautomat und Futterspender

Ein Futterautomat ist ein Gerät, das zur eingestellten Zeit die vorbereitete Menge Futter für den Vierbeiner freigibt. Im Gegensatz zum Futterspender verfügt der Futterautomat über eine integrierte Uhr mit Timer. Hier kann eine genaue Uhrzeit eingestellt werden. Zu dieser Zeit öffnet sich eine Klappe oder Tür und das Tier kann zum Futter. Außerhalb dieser Zeit ist das Futter für das Haustier nicht erreichbar.

Der Futterspender dagegen bietet unentwegt Futter an. Er wird gefüllt, und solange Futter im Spender ist, kann das Haustier nach Lust und Laune fressen. Für die meisten Hunde sind Futterspender eher ungeeignet. Sie würden alles, was verfügbar ist, sofort fressen. Danach ist kein Futter mehr übrig. Genau das wird beim Futterautomaten verhindert. Das Tier erhält immer nur so viel Futter, wie auch geplant ist.

Ein Hundefutterspender ist nicht so gut wie ein Hundefutterautomat für Trockenfutter
Ein Hundefutterspender ist nicht so gut wie ein Hundefutterautomat für Trockenfutter | Foto: Colour59 / bigstock.com

 

Hunde sollten nicht lange alleine bleiben

Viele Hundebesitzer werden jetzt wohl die Augen verdrehen und sich wundern. Wozu sollte man wohl einen Futterautomaten für den Hund brauchen. Von Katzen weiß man, dass sie schon mal über das Wochenende alleine zu Hause bleiben können. Sie haben ihre Toilette in der Wohnung und der Futterautomat sorgt dafür, dass das Tier rechtzeitig genug zu fressen erhält.

Der Hund muss aber seine tägliche Bewegung haben. Er will spazieren gehen, an der frischen Luft spielen und toben und natürlich möchte er seine täglichen Informationen aufnehmen. Er hat keine Toilette im Wohnraum. Auch deshalb muss er ins Freie. Wozu also sollte ein Futterautomat für den Hund sinnvoll sein. Mehr als ein paar Stunden sollten die besten Freunde des Menschen sowieso nicht alleine zu Hause verbringen müssen. Da kann auch das Futter rechtzeitig zur Verfügung gestellt werden.

Hunde Futterautomat von PetTec
Hunde Futterautomat von PetTec

In einigen Situationen ist der Futterautomat hilfreich

Allerdings gibt es auch Situationen im Leben eines Hundes, die einen Futterautomaten sinnvoll machen können. In Deutschland ist beinahe jeder dritte Hund übergewichtig. Das bedeutet, er hat mehr Kilos auf den Rippen, als er haben sollte. Übergewicht entsteht durch einen Überschuss an Nährstoffen. Dabei kann es sein, dass der Hund generell zu viel Futter erhält oder vielleicht das falsche Futter. Zu viele Kohlenhydrate im Hundefutter begünstigen eine Gewichtszunahme ebenso wie zu fettes oder minderwertiges Futter, das mit künstlichen Zusatzstoffen aufbereitet wird.

Übergewicht ist beim Hund ebenso wie beim Menschen nicht ungefährlich. Es kommt nicht selten zu Folgeerkrankungen. Diabetes ist ebenso möglich wie Herz- und Kreislauferkrankungen. Der Hund atmet schwer, die Gelenke werden über die Maßen beansprucht und der Hund wird faul und träge.

Wenn der Hund Diät halten muss

Spätestens dann ist es Zeit abzuspecken. Genau hier kann ein Futterautomat ideal sein. Es gibt spezielle Geräte, die die genaue Menge an Futter abwiegen und rechtzeitig freigeben. Dieses Gerät wird mit Futter befüllt und die Zeiten für die Fütterung werden eingestellt. Der Hund bekommt nun zur richtigen Zeit eine genau abgewogene Futtermenge. Er erhält weder zu wenig noch zu viel Futter. Das erleichtert das Leben des Hundehalters deutlich. Es muss nicht jede einzelne Mahlzeit genau abgewogen werden. Diese Arbeit übernimmt der Futterautomat.

Dabei fällt auch das schlechte Gewissen weg, wenn man dem Tier nicht mehr in den Napf geben darf. Denn jedes Gramm Futter mehr würde einen geringeren Erfolg beim Abnehmen bedeuten. So kann der Hund einfach und erfolgreich abnehmen. Doch nicht nur für übergewichtige Hunde kann der Futterautomat ein wahrer Segen sein. Es gibt auch andere Erkrankungen, die es erfordern, genau Abgewogenes täglich zur gleichen Zeit zu füttern. Das kann etwa bei Diabetes oder bei speziellen Magen-und Darmerkrankungen der Fall sein.

Worauf man beim Kauf des Futterautomaten achten sollte

Ganz egal, für welchen Zweck man den Futterautomaten verwenden möchte, man sollte unbedingt auf einige Punkte achten.

  • Der Futterautomat sollte in jedem Fall stabil und fest auf dem Boden stehen.
  • Ideal ist es, wenn der Automat batteriebetrieben ist. Ein Stromkabel ist immer eine Gefahr, wenn das Tier alleine zu Hause ist. Darüber hinaus ist man mit der Platzwahl nicht flexibel.
  • Das Gerät muss robust sein, damit der Hund keinesfalls an das Futter kommt, solange sich die Vorrichtung nicht öffnet.
  • Daneben muss der Futterautomat leicht zu reinigen sein. Kann er nicht komplett gesäubert werden, begünstigt dies Schimmelbildung und Bakterienansamlungen. Das kann zu schweren Erkrankungen beim Hund führen.
  • Der Futterautomat sollte unbedingt leicht zu füllen sein. Das erleichtert die Arbeit und sorgt für eine saubere Umgebung.
  • Gerade für kranke oder übergewichtige Hunde sind Geräte ideal, die das Futter genau abwiegen. Sie sind zwar etwas teurer, zahlen sich aber im Endeffekt aus.

Fazit

Ein Futterautomat für den Hund ist nicht zwingend notwendig. Hunde sind Gesellschaftstiere, die nicht lange Zeit alleine zu Hause verbringen sollten. Dennoch kann der Futterautomat in einigen Fällen Sinn machen. Allerdings sollte man unbedingt auf gute Qualität achten, denn nur dann ist das Gerät für Hund und Halter zweckmäßig und von Vorteil.

Letzte Aktualisierung am 10.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*