Hundegeschirr gepolstert

Hund mit gepolstertem Hundegeschirr
Hund mit gepolstertem Hundegeschirr. | Foto: pasiphae / Bigstockphoto.com

Wer einen Hund zu sich nimmt, muss viele Entscheidungen treffen. Einige dieser Entscheidungen sind schnell und einfach, während es bei anderen um das Wohl des Hundes geht. So ist etwa die Wahl, welches Futter gegeben wird, für die Entwicklung des Hundes von großer Bedeutung. Es sieht zwar auf den ersten Blick nicht so aus, aber auch die Entscheidung ob Halsband oder Hundegeschirr, kann sich auf die Gesundheit des Hundes auswirken.

Halsbänder wirken laufend Druck auf die Atmung aus und stehen deshalb bei Kritikern nicht besonders hoch im Kurs. Aber auch bei den Geschirren gibt es bedeutende Unterschiede und so ist es wichtig, das richtige zu wählen. In vielen Praxistests haben vor allem gepolsterte Versionen immer bestens abgeschnitten.

Aktuelle Hundegeschirr gepolstert Bestseller

SaleBestseller Nr. 1
Eagloo Hundegeschirr Geschirr für Große Hunde Anti Zug Mittelgroße Brustgeschirr No Pull Sicherheitsgeschirr Auto Dog Harness Labrador Welpengeschirr Joggen Ausbruchsicher Weich Gepolstert Schwarz L
  • 【Optimale Größe zu Finden】: Brustumfang: 68-81 cm; Perfekte Größe für große und mittelgroße Hunde, wie Labrador, Deutscher Schäferhund, Golden Retriever, Border Collie, Bully Pitbull, Bulldog, Akita usw. (Messen Sie den größten Teil der Brust Ihres Hundes vor dem Kauf , achten Sie darauf, dass 2-3cm noch bleiben soll)
  • 【No Pull Design & Bessere Kontrolle】: Das Anti Zug Design verringert die Belastung am Hals an der Leine beim Spaziergang oder Joggen, das die Gefahr vom Ziehen verkleinert. Die Zugkraft wird durchschnittlich auf den Körper verteilt. Individuell anpassbare Passform des Brustgeschirrs bietet mit der Einstellbarkeit die Bewegungsfreiheit
  • 【Sicher und Komfortabel】: Lichtreflektierende Farben und Streifen stellt die Sichtbarkeit und die Sicherheit in sogar schlechten Lichtverhältnissen sicher. Weiche Gewebe von Oxford Tuch, robuste Zinklegierungsringen und Griff, schwere Polsterung mit PP Baumwolle und atmungsaktive Masche in hervorragend hohe Qualität schaffen den Tragekomfort und die Möglichkeit, den Hund im Auto zu sichern
  • 【Einfach zu Tragen und Anzupassen】: Mit einstellbarem Brustgurt und der Schnalle ist das An- und Ausziehen für Hunde leichter und schneller. Komplett verstellbare Gurte an der Brust und am Hals ermöglichen individuelle Passform für Ihren Liebling, perfekt für Tägliches Laufen, Spazieren, Joggen, Wandern, Training, usw
  • 【Hohe Qualität】: Ihre Zufriedenheit ist unsere erste Priorität, wir kümmern uns um alle qualitätsbezogenen Fragen. Wir werden nach wie vor auf die guten Ratschläge unserer Kunden hören und unsere Produkte weiterhin optimieren. Wenn Sie während der Benutzung auf Problem stoßen, zögern Sie bitte nicht, uns E-Mail zu senden
SaleBestseller Nr. 2
HUNTER Neopren Geschirr für Hunde, Nylon, gepolstert mit Neopren, für Sport und Freizeit L, schwarz/grau
  • Ideal für den Alltag oder sportliche Aktivitäten
  • Aus strapazierfähigem Nylon mit weichem Neopren gepolstert
  • 3-fache Verstellmöglichkeit
  • Bauchriemen stufenlos Größenverstellbar 60 - 76 cm
  • Robust und pflegeleicht
Bestseller Nr. 3
Ruffwear Front Range Hundegeschirr, Reflektierendes Gepolstertes Zerrfreies Hundegeschirr
  • Leichtes und strapazierfähiges Hundegeschirr von RUFFWEAR mit V-Ring aus Aluminium in der Mitte des Rückens, das für ganztägige Outdoor-Abenteuer und zum einfachen Anbringen und Entfernen konzipiert ist
  • Diese Leine verfügt über 2 Befestigungspunkte sowie ein verstärktes Gewebe an der Brust, um dem Ziehen standzuhalten. Dies verleiht Ihnen eine zusätzliche Kontrollmöglichkeit und macht die Leine ideal für alltägliche Spaziergänge wie auch Trainingseinheiten
  • Mit Schaumstoff gepolsterte Gurte an Brust und Bauch sorgen für eine gleichmäßige Lastverteilung und Bequemlichkeit beim Laufen, Gehen oder Ausruhen
  • Finden Sie dank den 4 praktischen Einstellpunkten die perfekte Passform und bieten Sie Ihrem Hund volle Bewegungsfreiheit. Das leicht zugängliche Hundemarkenfach ermöglicht eine sichere und leise Aufbewahrung der Erkennungsmarken Ihres Hundes
  • Das Geschirr aus hellem und sichtbarem Stoff mit reflektierendem Band sorgt dafür, dass Ihr Hund bei Tag und Nacht in jeder Landschaft gut sichtbar ist
Bestseller Nr. 4
Red Dingo Gepolstertes Hundegeschirr, Größe S, Cool Grey
  • Einfaches An- und Ausziehen mit der doppelten Schnalle
Bestseller Nr. 5
HUNTER Maldon Hundegeschirr,Y-Form, weich gepolstert, ideal für sportliche Aktivitäten Farbe orange/grau, Größe XS
  • Besonders robustes Hundegeschirr mit Y-Form, für Freizeit, Training und sportliche Aktivitäten mit dem Hund
  • Aus hochwertigem, strapazierfähigem Nylon, mit weicher Polsterung
  • Optimale Passform dank 4-fachen Einstellmöglichkeiten, sehr hoher Tragekomfort
  • Mit Stark reflektierenden 3M Scotchlite-Elementen
  • Größe: Hals 31 - 49 cm | Bauch 34 - 49 cm | Breite 1,5 cm

Halsband oder Geschirr

Die Entscheidung für Halsband oder Geschirr spaltet die Hundewelt. Es gibt auf beiden Seiten Befürworter und auch strikte Gegner. Was für den eigenen Hund ideal ist, muss wohl jeder Hundebesitzer selbst entscheiden. Sowohl das Halsband als auch das Geschirr sind dazu da, um mit der angebrachten Leine den Hund zu führen und zu kontrollieren.

Das ist natürlich nicht nur wegen der vielerorts geltenden Leinenpflicht wichtig. Es gibt viele Hunde, die etwa aufgrund von Jagdverhalten, nicht frei laufen dürfen.

Wird der Hund nun an der Leine geführt, wird entweder vom Besitzer oder vom Hund mehr oder weniger Zug verursacht. Man stelle sich nur vor, ein Hund mit ausgeprägtem Jagdverhalten sieht Wild.

Der Hund zieht an der Leine

Er wird sich mit aller Kraft in die Leine hängen. Beim Halsband wirkt nun dieser Druck direkt im Halsbereich.

Das Band drückt auf den Kehlkopf, die Luftröhre und die Schilddrüse. Daneben ist natürlich auch die Halswirbelsäule von diesen Kräften betroffen.

Lange Zeit glaubte man, dass die Halswirbelsäule des Hundes sehr robust und stabil ist. Heute weiß man, dass das nicht so ist. Ganz im Gegenteil. Sie ist sehr sensibel und empfindlich und jeder direkte oder auch seitliche Ruck kann sie schwer in Mitleidenschaft ziehen. Ständiger Druck oder Gezerre am Halsband ist nicht nur lästig, sondern kann auch Schmerzen bereiten.

Hund mit gepolstertem Hundegeschirr
Hund mit gepolstertem Hundegeschirr. | Foto: pasiphae / Bigstockphoto.com

Optimale Druckverteilung

Bei einem Geschirr verteilt sich der ausgeübte Druck auf eine deutlich größere Fläche. Der Hals des Hundes wird dabei geschont.

Ein gut sitzendes Geschirr schont neben der Halswirbelsäule auch den Kehlkopf und die Halsmuskulatur des Tieres.

Der Hund kann sich frei bewegen und auch Kopf und Hals völlig frei als Kommunikationsmittel einsetzen.

Das Geschirr ist zudem sicherer, weil der Hund sich nicht so schnell herauswinden kann. In einer Notsituation kann ein Griff zum Geschirr den Hund rasch und sicher stoppen.

Dennoch muss auch beim Kauf eines Geschirrs auf einige Punkte geachtet werden…

Hundebesitzer sollten auf die Materialien achten

Das Material des Geschirrs muss weich und anpassungsfähig sein. Zumeist wird an der Oberseite Nylon verwendet, das mit Fleecematerialien gepolstert wird. Zum Kauf muss der Hund unbedingt mitkommen, um das Geschirr zu testen. Ein gutes Hundegeschirr muss genau passen, um für den Hund angenehm zu sein.

Der Hund sollte es tragen, ohne, dass es ihn stört. Idealerweise merkt er gar nicht, dass es an seinem Körper liegt. Das gepolsterte Geschirr muss sich leicht anlegen lassen. Alle harten Teile wie Ösen oder Ringe müssen so vernäht sein, dass sie nicht direkt am Hundekörper anliegen.

Die Polsterung hilft, dass das Geschirr nicht reibt. Andernfalls würde es zu kahlen Hautstellen kommen. Im schlimmsten Fall reibt das Material so stark auf der Haut, dass diese blutet und sich entzündet.

Die Passform ist ausschlaggebend

Besonders wichtig bei einem Geschirr ist die Passform. Auch so manches Geschirr drückt auf den Hals. Dies sollte natürlich vermieden werden. Allerdings muss das Geschirr auch so geschnitten sein, dass die Schulterblätter des Hundes ausreichend Freiraum haben. Die Vorderbeine und die Schulterblätter müssen ungehindert zu bewegen sein. Nicht bei jedem Geschirr ist dies möglich.

Wichtig ist auch, dass das Geschirr den Brustkorb nicht zu nah am Vorderbein, an den Achseln umfasst. Auch das kann zu Bewegungseinschränkungen führen.

Problematisch sind auch Geschirre, die schlecht sitzen. Da hilft auch die Polsterung nicht mehr.

Hundehalter sollten bei einem Geschirr auch vor allem darauf achten, dass sich im Bereich des Brustkorbes keine festen Ringe oder Verschlüsse aus Kunststoff oder Metall befinden. Bei Zug drücken diese auf den Brustkorb und verursachen Schmerzen.

Gepolsterte Geschirre sind im Auto wichtig

Gerade für Hunde, die regelmäßig an der Leine ziehen, ist ein gepolstertes Hundegeschirr ideal. Der Druck durch ein Halsband auf den Hals kann zu chronischer Entzündung des Kehlkopfes und der oberen Luftröhre führen.

Auch ein schwer zu kontrollierender Hund sollte mit Geschirr geführt werden. Unbedingt ein Geschirr notwendig ist bei Verwendung einer Schleppleine oder wenn der Hund mit Gurt im Auto gesichert wird. Ein rascher heftiger Ruck könnte dem Hund im schlimmsten Fall sogar das Genick brechen.

gepolstertes Hundegeschirr fürs Auto
Gerade im Auto ist die Polsterung des Geschirrs superwichtig! | Foto: Amaviael / Bigstockphoto.com

Das Hundegeschirr gepolstert nach Maß

Gepolsterte Hundegeschirre sind in zahlreichen unterschiedlichen Varianten, Modellen und Ausführungen im Handel erhältlich.

Tests haben gezeigt, dass nicht immer die teuren Modelle auch die guten Modelle sind.

Hundebesitzer sollten sich beim Kauf wirklich Zeit lassen und den Hund ausgiebig testen lassen. Fühlt er sich mit dem Geschirr wohl, so wird er dies zeigen.

Bei gepolsterten Geschirren ist stets darauf zu achten, dass alles gut vernäht ist und bestenfalls keine Nähte auf der Unterseite sichtbar sind. Auch die Nähte können auf die Hundehaut drücken, was für ihn sehr unangenehm werden kann.

Die Verschlüsse müssen aus Materialien wie Kunststoff oder Metall bestehen. Sie müssen sich leicht schließen lassen. Ein gutes gepolstertes Geschirr ist waschbar und lässt sich leicht trocknen. Materialien, die sich bei Regen mit Wasser vollsaugen sind schlecht geeignet.

Der Hund hat das nasse Geschirr dann während des gesamten Spazierganges auf dem Körper. Das ideale Geschirr ist maßgefertigt.

Hier können sämtliche Materialien, wie Gurtband und Polsterung gewählt werden. Das Geschirr wird dann nach Maß und Wunsch gefertigt. Anbieter dafür sind online zu finden.

Unsere Meinung: Das Hundegeschirr sollte gepolstert sein!

FAQ

🐶 Was ist ein gepolstertes Hundegeschirr?

Bei einem gepolsterten Hundegeschirr handelt es sich um ein gewöhnliches Hundegeschirr, das aufgrund seiner weichen Materialien sowie der zusätzlichen Polsterung der Gurte einen besonders hohen Tragekomfort gewährleistet. In der Regel sind die Gurte eines gepolsterten Hundegeschirrs aus Nylon verarbeitet, die mit weichem Fleece-Material unterlegt sind. Durch diese Polsterung können die Gurte des gepolsterten Hundegeschirrs nicht einschneiden oder unangenehme Druckstellen hinterlassen. Hundegeschirre ohne diese Polsterung können schnell an dem Körper des Hundes reiben, sodass mit der Zeit kahle sowie auch entzündliche Hautstellen entstehen können. Insbesondere der empfindliche Nackenbereich wird durch ein gepolstertes Hundegeschirr besonders geschützt, sofern der Hund doch mal etwas intensiver an der Leine ziehen sollte. Im Gegensatz zu einem normalen Halsband wird die Zugkraft bei einem gepolsterten Hundegeschirr auf den kompletten Körper des Tieres verteilt. Dies zahlt sich insbesondere bei jungen sowie sehr aktiven Hunden aus, die besonders stark an der Leine ziehen. Zudem können sich vor allem junge sowie ängstliche Hunde nicht so leicht aus deinem gepolsterten Hundegeschirr befreiten. Grundsätzlich bietet ein gepolstertes Hundegeschirr für jedes Tier eine wohltuende Entlastung und sollte daher einem nicht gepolsterten Hundegeschirr vorgezogen werden.

🐶 Was kostet ein gepolstertes Hundegeschirr?

Der Preis für ein gepolstertes Hundegeschirr rangiert zwischen 10 bis 50 Euro und hängt in erster Linie von den Materialien, der Verarbeitung sowie der Größe des jeweiligen Modells ab. Während einfache gepolsterte Hundegeschirre für kleine und mittelgroße Hunde im Durchschnitt rund 10 bis 20 Euro kosten, sind besonders hochwertige gepolsterte XXL Hundegeschirre mit Mesh-Gewebe und größenverstellbaren Gurten in der Regel ab 30 Euro verfügbar. Dennoch sollten sowohl die Sicherheit als auch der Tragekomfort bei einem gepolsterten Hundegeschirr keinesfalls vernachlässigt werden, sodass Sie beim Kauf auf eine bestmögliche Qualität achten sollten.

🐶 Was sind die besten gepolsterten Hundegeschirre?

In unserem ausführlichen Kaufratgeber haben wir Ihnen eine Liste der derzeit besten gepolsterten Hundegeschirre zusammengestellt. So gelten beispielsweise das „Eagloo Hundegeschirr“ ab 23,99 Euro sowie das „Hunter Maldon Hundegeschirr“ ab 27,69 Euro derzeit als Bestseller und wurden von den Kunden sehr gut bewertet. Das „Eagloo Hundegeschirr“ ist in den Größen S bis XL verfügbar und daher sowohl für kleine Terrier und Möpse als auch für große Labradore sowie Golden Retriever geeignet. Dieses gepolsterte Hundegeschirr lässt sich in der Größe anpassen und ist dank reflektierender Elemente auch bei Dunkelheit sehr gut sichtbar. Durch die weichen sowie flexiblen Materialien liegt das „Eagloo Hundegeschirr“ sehr gut am Körper des Tieres an und gewährleistet eine optimale Druckverteilung. Das „Hunter Maldon Hundegeschirr“ wird wiederum in den Größen XS bis L angeboten und lässt sich daher ebenfalls für fast jede Rasse nutzen. Dieses gepolsterte Hundegeschirr wird in fünf modernen Farben angeboten und wurde aus flexiblem Nylon samt weicher Polsterung gefertigt. Durch die vierfachen Verstellmöglichkeiten können Sie bei diesem gepolsterten Hundegeschirr zudem die optimale Passform für Ihren Hund ermitteln.

🐶 Welches gepolsterte Hundegeschirr für kleine Hunde?

Grundsätzlich werden fast alle gepolsterten Hundegeschirre in diversen Größen angeboten, sodass Sie auch für kleine sowie sehr kleine Hunde das passende Modell finden. So sind alle in unserem Kaufratgeber vorgestellten Bestseller mitunter in den Größen XS oder S verfügbar. Demnach lässt sich beinahe jedes gepolsterte Hundegeschirr auch für kleine Terrier, Möpse, Chihuahuas oder Französische Bulldoggen verwenden. Da auf dem Markt jedoch keine Einheitsgrößen für gepolsterte Hundegeschirre existieren, sollten Sie zunächst die Maße Ihres Tieres nehmen und diese mit den Abmessungen des jeweiligen gepolsterten Hundegeschirrs abgleichen.

Letzte Aktualisierung am 7.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*