Hundehöhle

Hundehöhle
Foto: thaka11 / Depositphotos.com

Wenn ein Vierbeiner in der Familie aufgenommen wird, sind einige Anschaffungen notwendig. Der Hund benötigt eine Leine, ein Halsband, Futter- und Wasserschüssel und natürlich Futter und Spielzeug. Daneben ist auch ein geeigneter Schlafplatz besonders wichtig. Der Hund benötigt einen Platz für sich.

Hier kann er schlafen, sich ausruhen oder sich ganz einfach zurückziehen, wenn er seine Ruhe haben will. Der Markt bietet eine breite Palette an Hundebetten (Orthopädisches Hundebett, Hundebett XXL, Hundebett Kunstleder…) und Hundekörbchen an. Sie sind in vielen Varianten, unterschiedlichen Materialien und Farben erhältlich. Bei der Form ist vor allem zwischen Hundedecke, Hundekorb und Hundehöhle zu unterscheiden.

Hundehöhlen sind vor allem bei den kleinen Vierbeinern besonders beliebt. Aber auch mittelgroße sowie große Hunde erfeuen sich an einer Hundehöhle!

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Hundehöhlen dienen als Rückzugsort und Schlafplatz für Hunde und spenden dank der muschelartigen Form besonders viel Wärme.
  • Hundehöhlen werden in zahlreichen Farben und Designs Damit sich Ihr Hund in der Hundehöhle auch wohlfühlt, sollte diese nicht zu klein ausfallen.
  • Viele Hundehöhlen lassen sich in mehrere Einzelteile zerlegen, um somit leichter gereinigt werden zu können. Auch verfügen Hundehöhlen oft über ein herausnehmbares Kissen, das gesondert gereinigt werden kann.

Aktuelle Hundehöhlen Bestseller

Bestseller Nr. 1 Hundehöhle außen schick, innen bequem, Hundekorb, attraktive Farben, Katzenhöhle
Bestseller Nr. 2 OZUAR 2 In 1 Hundebett Katzenbett Hundehöhle Hundehütte Tragbar Faltbare Hund Zimmer Katzenhöhlen Haustier Haus und Sofa Brauner Punkt 45×35×35cm
Bestseller Nr. 3 KOBWA Katze Hundehöhle Bett Pet House Waschbar Hundehöhle Warm Bed Space Cap Abnehmbare Kissen Wasserdicht Bottom Kleine Haustier mit abnehmbaren Haus Oben und Kissen Mat

Hundehöhlen Größen

Eine Hundehöhle stellt für einen Hund den idealen Schlafplatz dar. Darüber hinaus kann er sich dorthin zurückziehen, wenn ihm der Trubel in Haus oder Wohnung zu viel wird. In der Höhle ist es bequem, kuschelig und dunkel. Dennoch kann er durch die Öffnung der Höhle alles, was um ihn herum vorgeht, beobachten.

Bei der Wahl der richtigen Hundehöhle spielt natürlich die Größe des Hundes eine entscheidende Rolle. Der Hund muss sich bequem hinlegen und bei Bedarf auch umdrehen können. Daneben muss er auch stehen können.

Ist die Hundehöhle zu klein, wird der Hund sie nicht nutzen, weil sie für ihn beengend ist. Bei einer zu kleinen Höhle erwärmt sich diese durch die Körperwärme des Hundes auch sehr schnell, was für das Tier unangenehm ist.

Eine zu große Höhle lässt zu viel Raum und der Hund fühlt sich nicht richtig geborgen. Aufgrund der Gegebenheiten lässt sich schon erahnen, dass Hundehöhlen eher für die kleineren Rassen geeignet sind. Allerdings gibt es auch für die großen Rassen Möglichkeiten in XXL-Größe.

Zwar bieten Hersteller Hundehöhlen in den Größen XS bis XXL, dennoch sollten Sie hier stets auf die genauen Maße achten, da diese je nach Hundehöhlen Marke variieren können.

Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass die Auswahl an Hundehöhlen für kleinere Rassen weitaus üppiger ausfällt.

Sofern Sie die richtige Hundehöhlen Größe für Ihren besten Freund ermitteln möchten, messen Sie Ihr Tier einfach von der Spitze der Nase bis zum Ansatz der Rute und kalkulieren 10 bis 15 Prozent an zusätzlichem Spielraum ein. Anschließend messen Sie von der Kopfhöhe des Tieres bis zum Boden und rechnen hier ebenfalls 10 bis 15 Prozent hinzu. Beide Werte zusammen ergeben die notwendigen Maße der Hundehöhle im Innenbereich und dienen als Basis für den späteren Kauf eines passenden Modells.

Die Vorteile einer Hundehöhle

Eine Hundehöhle bietet zahlreiche Vorteile, von denen Sie und Ihr Vierbeiner nur profitieren können.

Vorteile
  • So bietet eine Hundehöhle dank ihrer muschelartigen Form Schutz und Behaglichkeit und ist vor allem für Tiere gemacht, die einen Rückzugsort benötigen. Hundehöhlen lassen sich nicht nur von Hunden, sondern selbstredend auch von Katzen nutzen.
  • Insbesondere an kühleren Tagen findet Ihr Tier in einer Hundehöhle zusätzliche Wärme und kann sich in das weiche Material einkuscheln. Bei vielen Hundehöhlen lässt sich der Komfort durch das Einlegen eines zusätzlichen Hundekissens zusätzlich erhöhen.
  • Auch erweist sich die Form der Hundehöhle als idealer Sicht- und Schallschutz, sodass Ihre Fellnase auch dann in Ruhe schlafen kann, wenn mal etwas mehr Trubel herrschen sollte.
  • Weiterhin lassen sich viele Hundehöhlen bequem zerlegen und praktisch reinigen. Ist die Hundehöhle nach dem Trocknen wieder aufgestellt und wird mit ein paar Tüchern oder Kissen ausgefüllt, erhält sie im Nu ihre ursprüngliche Form zurück.
  • Kleinere Hundehöhlen sind meistens so konzipiert, dass sie bequem transportiert werden können und Ihre Fellnase somit auch im Urlaub nicht auf seinen Rückzugsort verzichten muss.
  • Der Markt bietet eine ganze Bandbreite verschiedener Hundehöhlen in vielfältigen Designs. So finden auch Sie das passende Modell, das sich in Ihr Ambiente einfügt.

Die Nachteile einer Hundehöhle

Wenn auch eine Hundehöhle zahlreiche Vorteile bietet, kommt sie doch nicht ganz ohne Schwächen aus.

Nachteile
  • So bieten viele Hundehöhlen lediglich kleineren Rassen ausreichend Platz.
  • Zwar erweist sich eine Hundehöhle als idealer Schall- und Sichtschutz – dies bedeutet jedoch auch, dass Sie Ihren Vierbeiner weniger gut im Blick haben.

Hundehöhlen Materialien und Ausführungen

Neben der Art der Hundehöhle ist vor allem das Material ausschlaggebend. Viele der Höhlen für kleine Hunde bestehen aus

  • Stoff,
  • Plüsch oder
  • Kunstfell.

Diese Materialien sind angenehm weich und ermöglichen bequemes und komfortables Liegen. Stoffe, Plüsch und Kunstfell halten schön warm und so ist die Hundehöhle auch im Winter eine sehr gemütliche Angelegenheit.

Wird es im Sommer in den Wohnräumen sehr warm, erhitzt sich auch diese Höhle stark und kann für den Hund unter Umständen zu warm werden.

Ein Vorteil der Stoffvariante ist in jedem Fall der Preis. Sie sind bereits äußerst günstig zu haben.

Der Nachteil ist die Reinigung. Kleine Höhlen haben vielleicht noch in der Waschmaschine Platz. Sie werden dann zwar sauber, können aber die Form verlieren. Ein Waschen per Hand ist mühsam und vor allem dauert das Trocknen sehr lange.

Hundehöhlen existieren in vielfältigen Designs, die sich entweder dezent in Ihr Wohnzimmer einbinden lassen oder gar hübsche Akzente setzen. Nicht nur einfarbige Varianten, sondern auch Hundehöhlen im Pfoten-Design erfreuen sich sehr hoher Beliebtheit.

Während viele Hundehöhlen eine muschelartige Form besitzen, präsentieren sich andere als Plüschvariante der sonst gängigen Hundehütte. Auch eckige oder zeltartige Modelle sowie Hundehöhlen mit Tieroptik samt Schleifen sind auf dem Markt vertreten.

Hundehöhle
Foto: thaka11 / Depositphotos.com

Hundehöhlen aus Leder wirken sehr edel

Gerne wird für Hundehöhlen auch Leder oder Kunstleder verwendet. Diese Materialien wirken edel und stylish. Hier ist allerdings der Preis zu beachten. Handelt es sich um echtes Leder, muss man schon so einiges an Geld einplanen.

Passiert ein Malheur, so ist eine Reinigung bei beiden Materialien nicht ganz so einfach. Sie sind nicht waschbar. Zwischendurch können sie aber einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.

Leder muss gelegentlich mit speziellen Pflegemitteln behandelt werden. Daneben sind sowohl Leder als auch Kunstleder nicht davor gefeit, Kratzer zu bekommen oder sich abzunutzen.

Kunststoff ist leicht zu reinigen

Eine weitere Möglichkeit sind Hundehöhlen aus Kunststoff. Wie die Hundekörbe aus demselben Material sind sie ganz leicht zu reinigen. Allerdings muss der Innenraum mit Stoff gut ausgekleidet sein. Der Hund fühlt sich andernfalls wohl kaum wohl in seiner sterilen Höhle.

Auch Holz ist ein mögliches Material. Allerdings sieht man es sehr selten. Es ist nicht so einfach zu reinigen und sehr schwer. Im Internet finden sich allerdings einige Anbieter, die derartige Höhlen optimal in den Wohnraum anpassen. Diese Modelle sind außergewöhnlich kreativ und stellen ein wahres Highlight dar.

Weitere wichtige Kaufkriterien einer Hundehöhle

Bezug

Damit sich die Hundehöhle auch bequem reinigen lässt, sollte diese über einen abnehmbaren Bezug verfügen, der sich bei 30 Grad in der Waschmaschine reinigen lässt. Ideal ist es, wenn die Hundehöhle sich in mehrere Einzelteile zerlegen lässt, sodass beispielsweise der Boden etwas häufiger gewaschen werden kann.

Gewicht

Da die meisten Hundehöhlen sehr kompakt gefertigt sind, weisen sie ein entsprechend geringes Gewicht auf. Je geringer das Eigengewicht der Hundehöhle ausfällt, desto einfacher lässt sie sich auch transportieren.

Zusätzliches Kissen

Das Kissen spendet Ihrem Tier nicht nur Geborgenheit, sondern gibt ihm die Möglichkeit, während des Schlafens den Kopf abzulegen. Achten Sie bei dem Kissen auf einen abnehmbaren Bezug, sodass sich dieser bei Bedarf separat säubern lässt.

Beobachten Sie an dieser Stelle, ob Ihre Fellnase die zusätzliche Ausstattung dankend annimmt oder das Tier eher einengt. Sofern Ihre Hundehöhle am Boden keine dämmende Schicht besitzt, empfehlen wir Ihnen, hier eine entsprechende Matte unterzulegen.

Eine Hundehöhle kann leicht selbst hergestellt werden

Wer einfallsreich und handwerklich begabt ist, kann eine Hundehöhle natürlich auch selber bauen. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und die Höhle kann optimal an die Größe des Hundes sowie and das Platzangebot im Haus angepasst werden.

Hier bietet sich Holz ideal an. Außen ein wenig Farbe Tapete oder Dekorfolie und innen Stoff und Polster machen einen gemütlichen und hübschen Rückzugsort. Ganz nach Wunsch kann hier für den Vierbeiner ein kleines Paradies geschaffen werden und der finanzielle Aufwand hält sich in den gewünschten Grenzen:

  • Hierbei sind im Vorfeld jedoch ausreichende Mengen an Stoff sowie die dazugehören Kosten einzukalkulieren.
  • Auch stabile Arbeitsmittel sollten bei der Nutzung sehr dicker Materialien vorhanden sein.
  • Damit die Hundehöhle ausreichend weich ausfällt, ist zudem auf ein anschmiegsames Füllmaterial zu achten.
  • Stellen Sie sicher, dass weder die Materialien noch die Hundehöhle selbst am Ende einzelne Fäden ziehen können. Andernfalls kann Ihr bester Freund hier mit der Pfote hängenbleiben und sich schlimmstenfalls verletzen.

Sofern Sie noch sehr unsicher mit der Eigenfertigung einer Hundehöhle sind, sollten Sie vorerst zu einem fertigen Modell greifen.

Die Hundebox als Höhle

Man muss jedoch nicht unbedingt eine eigene Höhle anschaffen oder kreieren. Oft gibt es eine ganz einfache Möglichkeit. Um seinen Hund sicher im Auto transportieren zu können, benötigt man einen Hundekäfig oder eine Hundebox bzw. eine faltbare Hundebox. Es gibt Modelle, die sich falten lassen und damit nicht ständig im Auto verbleiben müssen.

Diese können im Wohnraum gleichzeitig als Schlafplatz dienen. Diese Variante empfiehlt sich vor allem bei großen Hunden, für die der Handel in puncto Hundehöhle nicht ganz perfekt aufgestellt ist. Hundeboxen bestehen aus Kunststoff, Hundekäfige aus rostfreiem oder pulverbeschichtetem Alu und Stahl.

Diese Käfige können nun an einer ruhigen Stelle im Wohnraum platziert werden. Eine große Decke darübergelegt verstärkt den Höhlencharakter. Nun fehlt nur mehr eine kuschelige Inneneinrichtung mit Polstern und Decken und schon hat der Hund die perfekte Höhle, ganz nach Maß.

Den richtigen Platz finden

  • Der richtige Platz im Wohnraum für die Hundehöhle ist an einem ruhigen Platz ohne Zugluft.
  • Zu warm ist ebenso schlecht wie zu kühl.
  • Es sollte nicht ständig jemand an der Höhle vorbeilaufen oder in der Nähe zu tun haben. Der Hund muss seine Ruhe und Entspannung finden können.
  • Ebenso sollte das Tier keinesfalls gestört werden, wenn es sich zurückzieht.
  • Kinder, die eventuell im Haus leben, müssen unbedingt lernen, dass die Hundehöhle für sie absolut tabu ist. Sie dürfen weder in die Höhle krabbeln, noch versuchen den Hund zu streicheln, wenn er sich in der Höhle befindet. Die Folgen könnten sehr unangenehm sein. Das Tier kann sich erschrecken und schnappen. Manche Hunde reagieren auf Störungen während der Ruhephase eher ungemütlich.
  • Achten Sie auf einen Ort mit einem möglichst rutschfesten Untergrund, sodass die Hundehöhle nicht wegrutschen kann.

Die Höhle sollte gemütlich sein

Damit der Hund seine Hundehöhle gerne annimmt und sich hineinlegt, muss sie innen schön gemütlich gestaltet werden. Modelle aus Stoff oder Kunstfell sind bereits kuschelig. Hier muss nicht mehr viel gemacht werden.

Bei allen anderen Materialien sollten Decken und Kissen es dem Hund schön bequem und angenehm gemacht werden. Vielleicht möchte er auch noch sein Lieblingsspielzeug mit in die Höhle nehmen. Schon wird er sich zufrieden und glücklich fühlen.

Idealerweise wird bereits der Welpe an seine neue Höhle gewöhnt. Dies funktioniert durch positive Verstärkung. Das bedeutet, wenn der Hund etwas so macht, wie der Halter es sich vorstellt, erhält er eine Belohnung.

Ab in die Höhle

Die Höhle wird an den geplanten Platz gestellt und der Hund langsam angelockt. Entweder verwendet man hierzu Leckerlis oder auch das Lieblingsspielzeug. Was hier besser funktioniert, ist von Hund zu Hund ganz unterschiedlich.

Es hilft nur ausprobieren, was der Vierbeiner lieber nimmt. Wenn der Hund sich an seine Höhle gewöhnt hat und gerne in ihr schlummert, kann man sich dies auch zunutze machen.

Manche Hunde reagieren ziemlich ungestüm auf die Türklingel oder wenn der Besuch zur Türe hereinkommt. In einem solchen Fall kann der Hund an seinen Ruheplatz geschickt werden. Er kann sich beruhigen und später dann die Gäste in Ruhe begrüßen.

Dasselbe kann natürlich in jeder Situation angewendet werden, wenn der Hund sich beruhigen soll. Damit der Hund sich auf Kommando in seine Höhle begibt, ist allerdings einiges an Geduld und Übung notwendig. Die Zeit, die hier investiert wird, lohnt sich jedoch in jedem Fall.

Hundehöhle aus Filz
Foto: Lukassek / Bigstockphoto.com

Hundehöhlen Marken

nanook

Der Hersteller nanook verwöhnt Ihren Vierbeiner mit nützlichem Zubehör und hat verschiedene Hundebetten sowie eine ganze Bandbreite an Hundehöhlen im Angebot. Bezeichnend für die nanook Hundehöhlen ist der Einsatz von ebenso weichen, wie auch pflegeleichten Materialien, die Ihrem besten Freund viel Behaglichkeit spenden.

Zudem erweisen sich die nanook Hundehöhlen als sehr kratzfest, sodass auch verspielte Tiere hier nicht mit ihren Krallen hängenbleiben können.

Hinsichtlich des Designs zeigt sich nanook kreativ und bietet Ihnen Hundehöhlen in den verschiedensten Ausführungen. Neben muschelartigen Varianten samt Pfotendruck sind auch knochen- und hundehüttenförmige Hundehöhlen mit im Sortiment vertreten. Die Preisspanne der nanook Hundehöhlen bewegt sich zwischen 15 bis 40 Euro.

Bestseller Nr. 1
nanook Hundehöhle Katzenhöhle Woody 45 cm grau/schwarz
21 Bewertungen
nanook Hundehöhle Katzenhöhle Woody 45 cm grau/schwarz
  • Schicke Hunde- und Katzenhöhle, in der es sich Ihr Liebling so richtig bequem machen kann.
  • Farbe: grau / schwarz, Außenmaß: 45 x 45 x 40 cm (LxBxH), Innenmaß: 41 x 41 cm, Kissengröße: 43 x 43 cm
  • 100 % Polyester, waschbar 30° C
  • Faltbar und leicht zu transportieren.
  • Ideal auf Reisen, auf der Tiere gern Ihre eigene Höhle dabei haben möchten

HobbyDog

Auch das Unternehmen HobbyDog bietet Vierbeinern ein ganzes Sammelsurium moderner Hundehöhlen, die sich durch eine hohe Widerstandsfähigkeit auszeichnen und über eine anschmiegsame und anti-allergische Schaumfüllung verfügen.

So wärmen die Hobbydog Hundehöhlen Ihren besten Freund und lassen sich zudem bequem und einfach in der Waschmaschine reinigen. In Sachen Design hält es HobbyDog eher klassisch und bedient sich der Hundehütte sowie Muschelform als Basis für die Gestaltung der Hundehöhlen. Preislich sind die HobbyDog Hundehöhlen im Bereich von 20 bis 40 Euro angesiedelt.

Bestseller Nr. 1
HobbyDog BUSCWL5 Souffleur + Spieltau gratis Hundehöhle Katzenhöhle Hundebett Katzenbett Hundehaus Schlafplatz Hundekorb Hund Haus Hundehütte S-XL (XL (60 x 49 cm))
  • Hergestellt aus starkem Nylongewebe (Codura)
  • Waschbar bei 30 ° C
  • Beständig gegen Kratzer
  • Modernes Design
  • EU-Produkt

Michur Jerry

Das Unternehmen Michur Jerry hat es sich zur Aufgabe gemacht, außergewöhnliches Tierzubehör zu fertigen und hat mit Hundehöhlen aus Weide ganz besondere Modelle im Angebot. Die Weidenkörbe sehen nicht nur schick aus, sondern besitzen durch den geflochtenen Körper ein hohes Maß an Stabilität.

Daher bieten die Michur Jerry Hundehöhlen nicht nur einen Rückzugsort für Hund und Katze, sondern laden vor allem Katzen durch das gepolsterte Dach zum Kuscheln ein. Durch die aufwendige Fertigung schlagen die Michur Jerry Hundehöhlen mit rund 40 bis 50 Euro zu Buche.

TRIXIE

Natürlich darf auch das renommierte Unternehmen TRIXIE nicht fehlen, wenn es um hochwertiges Tierzubehör geht. So sind die meisten TRIXIE Hundehöhlen kompakt gefertigt und bieten damit vor allem kleineren Hunden einen sicheren Rückzugsort.

Optisch gleichen die TRIXIE Hundehöhlen einer Muschel samt verstärkten Bögen und weichen Taschen aus Plüsch. Durch diese großzügige Befüllung gewährleisten die TRIXIE Hundehöhlen ein Maximum an Komfort, sodass Hunde und Katzen hier schnell ihren Lieblingsschlafplatz finden werden.

Durch die kompakte Form können die TRIXIE Hundehöhlen problemlos im Auto und somit auf Reisen mitgeführt werden. Wenn Sie sich für den Kauf einer TRIXIE Hundehöhle entscheiden, dann sollten Sie rund 20 bis 35 Euro einkalkulieren.

Bestseller Nr. 1
Trixie Timber Kuschelhöhle
3 Bewertungen
Trixie Timber Kuschelhöhle
  • Farbe: Anthrazitgrau
  • Durchmesser: 55 cm
  • Plüsch und Velour-Katzenbett
  • Mit Polyestervlies-Füllung und Schaumstoffpolsterung
  • Das fest integrierte Kissen verhindert ein Verrutschen

FAQ

Welche Hunde profitieren von einer Hundehöhle?

Grundsätzlich ist eine Hundehöhle bei vielen Tieren äußerst beliebt, sodass es hier keine rassetypischen Besonderheiten gibt. Dennoch finden insbesondere ängstliche Tiere in der Hundehöhle einen idealen Rückzugsort sowie ausreichend Schutz.

Auch Tiere mit sehr kurzem Fell, die bei niedrigen Temperaturen schnell frieren, werden großen Gefallen an der Hundehöhle finden. Die weiche und anschmiegsame Beschaffenheit der Hundehöhle spendet Wärme und isoliert gleichzeitig an kalten Tagen. Auch als vertrautes Schlafdomizil hat sich eine Hundehöhle besonders bewährt und findet bei vielen Hunden Anklang.

Ist eine Hundehöhle oder ein Hundebett besser für mein Tier?

Da Hundehöhlen und Hundebetten in ihrer Konstruktion nicht ganz unähnlich sind, lässt sich nur schwer festmachen, welche Variante für Ihr Tier besser geeignet ist. Sofern Ihr Hund sich während des Schlafes viel bewegt und sich gerne ausgiebig streckt, bietet ihm ein Hundebett deutlich mehr Freiraum. Kuschelt sich Ihr Tier hingegen gerne ein und liebt es besonders warm, so ist eine Hundehöhle zu bevorzugen.

Grundsätzlich sind Hundehöhlen bei kleinen Tieren etwas beliebter als bei sehr großen Hunden. Dies liegt mitunter auch darin begründet, dass kleinere Tiere weniger Eigenwärme erzeugen als große Hunde und damit auch schneller frieren. Sofern Sie Ihrem Vierbeiner den vollen Komfort bieten möchten, können Sie ihm sowohl ein Hundebett als auch eine Hundehöhle zur Verfügung stellen.

Wie wird eine Hundehöhle richtig gereinigt?

Damit Sie und Ihr Vierbeiner sich lange an der Hundehöhle erfreuen können, sollte dieser eine ausreichende Pflege zuteil werden. Leichte Verschmutzungen lassen sich in der Regel absaugen oder mit einem feuchten Lappen entfernen. Ein Großteil der Hundehöhlen verfügt über einen abnehmbaren Bezug, der sich spielend einfach in der Waschmaschine reinigen lässt.

Auch sind viele Hundehöhlen so kompakt gefertigt, dass sie als Ganzes in die Waschmaschine gesteckt werden können. Größere Modelle lassen sich wiederum in mehrere Einzelteile zerlegen. Nach dem Waschen verliert eine Hundehöhle in der Regel ihre Form. Hier empfehlen wir Ihnen, die Hundehöhle großzügig für rund einen Tag lang auszustopfen. Anschließend hat die Hundehöhle wieder ihre Ursprungsform angenommen und kann von Ihrer Fellnase in Beschlag genommen werden.

Welche Hundehöhlen Erfahrungen gibt es?

Widmet man sich den verschiedensten Kundenrezensionen auf Amazon, wird schnell deutlich, dass die Hundehöhlen Erfahrungen größtenteils positiv sind. So wird immer wieder erwähnt, dass Hunde eine Hundehöhle zumeist dankend annehmen und diese bereits nach kurzer Zeit als Rückzugsort nutzen.

Auch wird immer wieder die großzügige Füllung der Hundehöhlen gelobt, auf der sich die Tiere ganz nach ihren eigenen Vorlieben ausbreiten können. Da viele Hundehöhlen zudem über ein herausnehmbares Kissen verfügen, erweisen sie sich im Test als besonders pflegeleicht. Doch auch in optischer Hinsicht wissen die Hundehöhlen zu gefallen. Durch die vielfachen Designs werden durch die Hundehöhlen hübsche Akzente in den eigenen vier Wänden gesetzt.

Welche ist die beste Hundehöhle?

Zu den besten Hundehöhlen zählt die PadsForAll Hundehöhle, die in den Größen S, L und XL ausgeliefert wird. Die muschelförmige Hundehöhle besitzt eine weiche Liegefläche, die Ihren besten Freund zum Kuscheln einlädt.

Während sich Haare und Schmutz bequem absaugen lassen, kann das Kissen herausgenommen und bei 30 Grad in der Waschmaschine gesäubert werden. Ein besonderer Vorteil der PadsForAll Hundehöhle besteht zudem darin, dass sie ihre Form stets beibehält.

Bestseller Nr. 1
Hundehöhle außen schick, innen bequem, Hundekorb, attraktive Farben, Katzenhöhle
39 Bewertungen
Hundehöhle außen schick, innen bequem, Hundekorb, attraktive Farben, Katzenhöhle
  • Herausnehmbares Innenkissen
  • Abnehmbarer Bezug, waschbar bei 30 Grad
  • ZooBamBoo empfiehlt!!!! Die Höhle in "S" ist nur für Hunde und Katzen geeignet mit einem Gewicht von max. 4kg Die Höhle in "L" ist nur für Hunde und Katzen geeignet mit einem Gewicht von max. 9kg (die Angaben sind nicht verbindlich, sondern nur empirisch)
  • großer Kuschelfaktor

Welche ist die günstigste Hundehöhle?

Die MissPet Hundehöhle gilt als günstigste Hundehöhle und wird in den Größen S, M und L angeboten. Durch die eher kompakte Konstruktion ist die MissPet Hundehöhle vor allem auf kleinere Tiere ideal zugeschnitten. Für die Reinigung lässt sich die MissPet Hundehöhle bequem in ihre Einzelteile zerlegen sowie auch der Bezug durch einen Reißverschluss in einem Handgriff abnehmen.

Ein Griff an der Oberseite erleichtert den Transport, sodass die MissPet Hundehöhle zu einem idealen Begleiter auf jeder Urlaubsreise wird. Nachteilig bei diesem Modell ist die geringe Größe, sodass größere Tiere hier oftmals nicht genug Platz finden. Auch bemerkten einige Kunden kritisch, dass sich bereits nach dem ersten Waschen einzelne Nähte gelöst haben.

SaleBestseller Nr. 1
MissPet Hundehöhle Katzenhöhle Weiche Hundebett Pet Nest Warm Haustierhütte Haus für Hunde & Katzen Grau Size L: 58*68CM
2 Bewertungen
MissPet Hundehöhle Katzenhöhle Weiche Hundebett Pet Nest Warm Haustierhütte Haus für Hunde & Katzen Grau Size L: 58*68CM
  • Größe XS: 28* 38cm; ideal für Haustiere mit einem Gewicht von max. 1kg. Größe S: 38*48cm; ideal für Haustiere mit einem Gewicht von max. 3kg. Größe L: 48*58cm; ideal für Haustiere mit einem Gewicht von max. 6kg. Größe XL: 58*68cm; ideal für Haustiere mit einem Gewicht von max. 10kg.
  • Der geschlossenen Rückseite mit gemütlichen Matte an der Vorderseite ist speziell für Haustiere Bett Spielpausen Gewohnheit
  • Schicke Schmusehöhle für kleinere Hunde, Katzen und andere Kleintiere
  • Waschbar-Maschinenwäsche oder Handwäsche, kaltes Wasser, mildes Reinigungsmittel.
  • Ideal auf Reisen, auf der Tiere gern Ihre eigene Höhle dabei haben möchten

Gibt es einen Hundehöhlen Test?

Bisher existiert kein Hundehöhlen Test von der Stiftung Warentest. Wir empfehlen Ihnen jedoch, bei dem Kauf einer Hundehöhle vor allem auf

  • die Optik,
  • das Material,
  • die Polsterung sowie
  • die Pflegeleichtigkeit

zu achten.

Fazit

Wenn auch Hunde gerne die Nähe ihres Herrchens oder Frauchens suchen, benötigen Sie einen festen Rückzugsort. Eine Hundehöhle bietet nicht nur Sicherheit, sondern spendet Ihrem geliebten Vierbeiner Wärme und Gemütlichkeit.

Eine Hundehöhle kostet nicht viel Geld und steht Ihnen in den verschiedensten Materialien und Ausführungen zur Verfügung. Gehen Sie daher beim Kauf einer Hundehöhle keine Kompromisse ein und setzen Sie auf ein robustes und weiches Material.

So nimmt Ihre Fellnase die Hundehöhle schnell an und hat im Nu ein neues Schlafdomizil gefunden.

Letzte Aktualisierung am 26.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*