Hundekäfig

Hundekäfig
Foto: Parilov / Bigstockphoto.com

Im Leben eines Hundes kann es immer wieder zu Situationen kommen, in denen das Tier für kurze Zeit „eingesperrt“ werden muss. Dies ist beispielsweise bei einer Autofahrt notwendig, oder auch wenn der Hund in der Tierklinik verbleiben muss. Für diese Zwecke gibt es Hundekäfige.

Häufig angewendet werden Hundekäfige mitunter bei:

  • Autofahrten
  • der Schaffung eines Rückzugsortes
  • als Erziehungshilfe
  • Reinheitstraining

Sie sind natürlich nicht dazu da, den Hund für lange Zeit wegzusperren, sondern dienen zumeist seiner Sicherheit und stellen auch eine optimale Ruhemöglichkeit dar. Kommt ein junger Hund ins Haus, ist es ratsam, einen solchen Käfig zu besorgen und den Hund von Anfang an daran zu gewöhnen.

Aktuelle Hundekäfig Bestseller

SaleBestseller Nr. 1 AmazonBasics Hundekäfig mit 2 Türen, Metall, zusammenklappbar, Gr. M
SaleBestseller Nr. 2 SONGMICS Hundekäfig Hundebox Transportbox Drahtkäfig Katzen Hasen Nager Kaninchen Geflügel Käfig schwarz XXXL 122 x 81 x 76 cm PPD48H
Bestseller Nr. 3 Simply Maison | Hundekäfig | Transportbox | Drahtkäfig mit 1 oder 2 Türen | Tragegriffen | Mit oder ohne Rollen | ( Größe S - M - L - XL mit Rollen verfügbar) | Folding Metall W/Tablett (2 Türen, XXL)

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Hundekäfige gewährleisten einen sicheren Transport Ihres Tieres auf Reisen und können zudem für das Welpentraining verwendet werden. Dennoch sollte ein Hundekäfig nur temporär eingesetzt werden.
  • Hundekäfige können eine oder mehrere Türen besitzen. Modelle mit mehreren Türen bieten Ihrem Tier den Vorteil, bequemer in den Hundekäfig ein- und auszusteigen.
  • Ein Hund sollte stets mit viel Geduld an den Hundekäfig gewöhnt werden. Keinesfalls sollte er dazu gezwungen werden, den Hundekäfig zu betreten.

Die Vorteile eines Hundekäfigs

Ein Hundekäfig bietet Ihnen und Ihrem Vierbeiner zahlreiche Vorteile.

Vorteile
  • So ist ein Hundekäfig in der Regel aus stabilen Materialien gefertigt, sodass dieser für verschiedene Einsatzbereiche gewappnet ist.
  • Das zumeist eingesetzte Metall sieht nicht nur schick aus, sondern lässt sich zudem in der Regel problemlos reinigen. Ist der Hundekäfig zudem mit einem zusätzlichen Kunststoffboden versehen, lässt sich dieser einfach herausnehmen und unter fließendem Wasser von Schmutz befreien.
  • Durch einen simplen Klappmechanismus lassen sich die meisten Hundekäfige in wenigen Handgriffen aufbauen und platzsparend wieder unterbringen.
  • Je nach Geschmack verfügen die Hundekäfige über eine oder mehrere Türen, die einen schnellen Ein- und Ausstieg für das Tier ermöglichen.
  • Durch die breiten Öffnungen zwischen den Stäben ist eine hohe Luftzirkulation gewährleistet, sodass sich auch im Sommer keine unangenehme Hitze stauen kann.
  • Viele Modelle besitzen einen praktischen Tragegriff, mit dem der Hundekäfig bequem transportiert werden kann.

Die Nachteile eines Hundekäfigs

Wenn auch ein Hundekäfig viele Vorzüge besitzt, eignet er sich jedoch nicht für jeden Zweck

Nachteile
  • So sollte ein Hundekäfig nur dann zum Einsatz kommen, wenn er von Ihrer Fellnase vollends angenommen wird.
  • Auch besitzen Hundekäfige in der Regel ein recht schlichtes Design und fallen weniger elegant aus als beispielsweise Hundetransportboxen.

Verschiedene Hundekäfig Größen

Hundekäfige sind im Handel in vielen Größen und Varianten erhältlich. Wichtig ist die Größe des Käfigs. Der Hund muss, auch wenn er ausgewachsen ist, darin bequem liegen und stehen können. Daneben muss er sich problemlos drehen können.

Damit Ihr bester Freund auch bequem in dem Hundekäfig liegen kann, sollten Sie vorab die Maße Ihres Tieres nehmen. Setzen Sie das Maßband von der Nasenspitze bis zur Rute sowie vom Boden bis zu den Ohrenspitzen an, um die Länge und Höhe zu ermitteln. Die Breite finden Sie heraus, indem Sie die breiteste Stelle des Hundekörpers ausmessen. Damit Sie an dieser Stelle ausreichend Spielraum besitzen, sollten Sie noch 20 Zentimeter zu jeder Größe hinzuaddieren.

Achten Sie zudem darauf, dass kleine Hunde ihren Kopf nicht zwischen die Stäbe stecken können, da es sonst zu Verletzungen seitens des Tieres kommen kann.

Sofern Sie den Hundekäfig hauptsächlich für den Transport des Tieres nutzen, sollte das Modell zudem so konzipiert sein, dass es nicht zu sperrig für das Auto ausfällt. Hersteller bieten Hundekäfige in den Größen XS bis XXL an. Bedenken Sie jedoch, dass die genauen Maße dennoch variieren können und die jeweiligen Größen nicht immer einheitlich sind.


Hundefutter mit hohem Fleischanteil| Anifit Hundefutter

Über 90% Fleisch in Lebensmittelqualität und höchstmögliche Frische und Qualität der Zutaten. Mit dem Code Neukunde10 sparst Du 10% als Neukunde! Jetzt zum Anifit Shop


Hundekäfig Materialien und Ausführungen

Diese Materialien sind von der Handhabung eher leicht und genauso gut zu reinigen wie der Kunststoffboden. Dies ist besonders wichtig, weil dem Hund schon einmal ein Malheur passieren kann, das dann beseitigt werden muss. Ebenso kann der Hund aber auch dann im Käfig verweilen, wenn er eine Krankheit oder Verletzung hat. Dann ist eine Reinigung und eventuelle Desinfektion nötig.

Bei den Hundekäfig Materialien kommt oftmals eine Kombination aus Metall und Kunststoff zum Einsatz. Versehen mit einem schwarzen, weißen oder silbernen Lack fallen Hundekäfige in der Regel sehr unauffällig aus.

Der Markt bietet jedoch auch Hundekäfige aus Polyester, die vor allem für kleinere Rassen sehr bequem sind und sich nach dem Gebrauch praktisch zusammenfalten lassen.

Viele Hundekäfige sind zudem mit einer Wanne aus Kunststoff versehen, die sich problemlos unter fließendem Wasser reinigen lässt und bei Bedarf ausgetauscht werden kann. Insgesamt sollten Sie bei dem Hundekäfig auf pflegeleichte Materialien achten, sodass Sie ein Maximum an Hygiene sicherstellen können.

Weitere wichtige Kaufkriterien eines Hundekäfigs

Die Anzahl der Türen

Die Käfige verfügen über eine Tür, die versperrbar ist. Manche Modelle bieten auch zwei Türen. Bei einem Hundekäfig, der dem einfachen Transport dient, reicht in der Regel eine einzelne Tür aus, die jedoch ausreichend groß bemessen sein sollte.

Wird der Hundekäfig jedoch auch in den eigenen vier Wänden eingesetzt, empfehlen wir Ihnen ein Modell mit mehreren Türen, sodass Ihre Fellnase hier noch flexibler ein- und aussteigen kann. Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Platzangebot in Haus oder Auto. Es gibt fixe Modelle, aber auch faltbare. Die faltbaren Käfige haben natürlich den Vorteil, dass sie bei Nichtgebrauch einfach zusammengelegt werden und damit kaum Platz verbrauchen.

Sicherheit

Damit Ihr Vierbeiner in dem Hundekäfig sicher untergebracht ist, sollte dieser nicht nur aus einem robusten Material gefertigt, sondern auch ein exzellenter Verschlussmechanismus vorhanden sein. Ein eingebauter Sicherheitsverschluss ist vor allem dann wichtig, wenn das Tier an den Stäben nagen oder die Fahrt mal etwas holpriger sein sollte.

Gewicht

Wenn man den Hundekäfig vorzugsweise auf Reisen einsetzen möchten, kommt vielen Personen ein geringes Gewicht sehr entgegen. Schwere Hundekäfige besitzen jedoch den Vorteil, dass sie zumeist stabiler gefertigt sind und während der Fahrt weniger leicht verrutschen können.

Extras

Wenn Sie Ihren Hundekäfig häufiger einsetzen, dann macht es Sinn, wenn dieser mit besonderen Extras versehen ist, die Ihnen die Handhabung erleichtern.

  • Praktische Tragegriffe,
  • ergonomische Rollen sowie auch
  • Trennwände

erleichtern Ihnen den Einsatz Ihres Hundekäfigs, was sich auf lange Sicht auszahlt.

Der Welpe muss an den Käfig gewöhnt werden

Im Idealfall wird schon der Welpe an seinen ganz persönlichen Käfig gewöhnt. Das funktioniert ganz einfach mit dem Belohnungsprinzip. Dazu wird der Käfig an den dafür geplanten Platz gestellt. Die Tür bleibt offen. Damit sich der Hund später auch wohlfühlt in seinem Käfig, helfen eine gemütliche Decke und vielleicht sein Lieblingsspielzeug. Zu Beginn wirft man ein Leckerli in Richtung Käfig. Der Hund wird sich dieses wahrscheinlich holen.

Dafür wird er natürlich immer ausgiebig gelobt. Irgendwann sollte dann ein Keks auch in der Box landen. Holt der Hund sich auch diese Leckerei, wird er wieder ausgiebig gelobt. Diese Prozedur sollten Hundebesitzer nun so lange fortsetzen, bis der Hund gerne und freiwillig in den Käfig geht und sich dort vielleicht sogar zur Ruhe begibt.

Erst wenn er gerne im Käfig liegt, wird das erste Mal die Tür geschlossen. Der Hund muss sich auch daran erst langsam gewöhnen. Bei der Gewöhnung des Tieres an seinen neuen Käfig ist es vor allem wichtig geduldig zu bleiben.

Keinesfalls darf geschimpft werden, wenn es anfangs nicht ganz so gut klappt. Der Hund würde den Käfig in diesem Fall stets mit negativen Emotionen verbinden.

Sauberkeitserziehung mit der Box

Der Hund ist nun an seinen Käfig gewöhnt und schläft vielleicht auch gerne drinnen. Dies können sich Hundebesitzer auch in puncto Reinlichkeitserziehung zunutze machen. Gerade wenn man in den ersten Wochen nach dem Einzug, den Zwerg nicht ständig im Auge behalten kann, bewährt sich die Methode mit der Box.

Der Kleine sollte lernen im Käfig zu schlafen. Die Tür ist dabei geschlossen. Wird der Welpe wach, wird er sich durch Winseln oder Bellen bemerkbar machen, weil er sein Geschäft verrichten möchte. Hunde vermeiden es stets, den eigenen Schlafplatz oder die nähere Umgebung zu verunreinigen.

Nun kann sofort darauf reagiert werden und der Kleine kann ins Freie gebracht werden. Wird dies regelmäßig praktiziert, ist der Welpe rasch stubenrein. Diese Methode bewährt sich vor allem auch nachts, wenn nicht ständig auf den Kleinen geachtet werden kann.

Sie haben Probleme Ihren Hund stubenrein zu bekommen? Dann empfehlen wir Ihnen dieses eBook.
Hundekäfig
Foto: Parilov / Bigstockphoto.com

Rückzugsort für temperamentvolle Tiere

Der Käfig ist aber auch für sehr temperamentvolle Hunde eine ideale Möglichkeit zur Ruhe zu kommen. Es gibt immer wieder Hunde, die ununterbrochen in Bewegung sind und keine ruhige Minute haben. Sie lassen sich laufend ablenken und selbst Kleinigkeiten lassen sie unruhig werden. Damit auch diese Tiere ihre wohlverdiente Ruhe finden, kann der Käfig helfen.

Er kann etwa zu einer gemütlichen Rückzugshöhle umgestaltet werden. Dazu ist ein ruhiger Platz im Haus notwendig. Wenn gewünscht, kann eine große Decke über den Käfig gegeben werden. Dies verstärkt den Eindruck einer Höhle. Ist der Hund an seinen Käfig gewöhnt, wird er sich gerne hineinlegen und damit auch rasch lernen, dass er hier nicht toben und springen kann, wie er es möchte.

Er wird lernen, den Käfig mit Schlaf und Ruhe zu verbinden und immer dann zur Ruhe kommen, wenn er in seinem Käfig liegt. Daneben bietet die Hundebox noch weitere Vorteile. So kann der Hund für kurze Zeit im Käfig untergebracht werden, während etwa Handwerker im Haus sind oder Tätigkeiten verrichtet werden müssen, bei denen sich der Hund vielleicht verletzen könnte.

Sicherheit bei der Autofahrt

Besonders wichtig ist ein Hundekäfig bei der Autofahrt. Es sieht zwar sehr lustig aus, wenn Hunde aus dem Fenster schauen, oder gemütlich auf der Hutablage dösen, allerdings ist dies strengstens verboten.

Die Straßenverkehrsordnung sieht vor, dass die Ladung, und damit ist auch der Hund gemeint, entsprechend gesichert sein muss. Bei Nichtbeachtung drohen hier Strafen.

Ist der Hund im Auto nicht gesichert, ist dies sowohl für Hund als auch für alle im Auto befindlichen Menschen eine Gefahr. Wenn der Hund im Auto frei beweglich ist, kann er den Lenker stören, was zu einem Unfall führen kann.

Kommt es zu einem Aufprall, wird der ungesicherte Hund mit hoher Geschwindigkeit durch das Fahrzeug geschleudert. Es bedarf nicht viel Fantasie, um sich die fatalen Folgen vorzustellen.

Automobilclubs führen laufend Crashtests auch mit Hundedummys durch, um die optimalen Möglichkeiten der Sicherung zu testen.

Ein Hundekäfig ist diesen Tests zufolge eine optimale Möglichkeit um die Sicherheit im Auto sowohl für Mensch als auch Tier zu gewährleisten.

Zu den derzeit im Handel erhältlichen Sicherungssystemen für Tiere gibt es keine gesetzlichen Prüfvorschriften. Wichtig ist aber, dass der Käfig, der Größe des Hundes angepasst ist und dass er sicher im Auto befestigt ist. Ideal ist die Unterbringung im Kofferraum. Automobilclubs informieren gerne über die genaue und optimale Verwendung des Hundekäfigs im Auto.

Krankheit oder Verletzungen

Eine Gewöhnung des Hundes an den Hundekäfig kann auch im Falle einer Krankheit oder schweren Verletzung von Nutzen sein. In modernen Tierkliniken werden Hundekäfige für jene Patienten verwendet, die einige Zeit in der Klinik verbleiben müssen. Auch wenn der Hund dann nach Hause entlassen wird, ist eine Unterbringung im Käfig ideal, um dem Hund jene Ruhe zu gewährleisten, die er zur Genesung benötigt.

Die Unterbringung des Hundes im Käfig ist jedoch immer nur für eine mehr oder weniger kurze Zeit gedacht. Es sollte nie zur Dauereinrichtung werden. Dessen sollten sich Hundebesitzer unbedingt bewusst sein. Wenn es notwendig ist, den Hund gelegentlich auf dem Grundstück einzusperren, wie es etwa in Hundepensionen üblich ist, muss auf einen geeigneten Zwinger zurückgegriffen werden.

Der Hundekäfig oder die Hundebox ist lediglich ein Hilfsmittel, das den Hund vor Gefahren schützen soll. Daneben ist der Hundekäfig auch ideal für Erziehungszwecke geeignet.

Hundekäfig Marken

AmazonBasics

AmazonBasics bietet mittlerweile eine ganze Bandbreite hochwertiger Produkte in den verschiedensten Bereichen an. So sind bei AmazonBasics zahlreiche Hundekäfige in verschiedensten Größen und Materialien erhältlich.

Eingearbeitete Riegelbolzen vermeiden ein versehentliches Öffnen der Hundekäfige, während zusätzliche Trennwände und Kunststoffwannen als praktische Extras genutzt werden können.

Durch die breiten Abstände zwischen den Stäben wird Ihre Fellnase mit ausreichend Sauerstoff versorgt, was sich vor allem im Sommer sehr bewährt. Mit einem Preisbereich von 20 bis 60 Euro sind die AmazonBasics Hundekäfige auf jedes Budget zugeschnitten.

SaleBestseller Nr. 1
AmazonBasics Hundekäfig mit 2 Türen, Metall, zusammenklappbar, Gr. M
368 Bewertungen
AmazonBasics Hundekäfig mit 2 Türen, Metall, zusammenklappbar, Gr. M
  • Zweitüriger Hundekäfig mit einer Tür vorne und einer Tür an der Seite
  • Zwei Riegelbolzen an jeder Tür sorgen für zusätzliche Sicherheit
  • Robuste Metall-Konstruktion; zum einfachen Transport / Verstauen flach zusammenklappbar
  • Inklusive optionaler Trennwand und herausnehmbarem Einsatz aus Kunststoffverbundmaterial
  • Maße: 91,4 x 58,4 x 63,5 cm (L x B x H)

Simply Maison

Simply Maison bietet Tierfreunden verschiedene Varianten von Hundekäfigen, die sich über handliche Tragegriffe transportieren lassen. Dank der zwei Türen kann Ihr Vierbeiner die Simply Maison Hundekäfige zu jeder Zeit bequem verlassen. Mit einer Preisspanne von 55 bis 75 Euro fallen die Simply Maison Hundekäfige etwas teurer aus.

PawHut

Auch PawHut hat sich dem sicheren Transport Ihres besten Freundes verschrieben und bietet ein breites Sortiment für Hund und Halter. Die PawHut Hundekäfige sind aus weichem Polyester gefertigt und bieten vor allem kleineren Tieren einen sicheren Platz auf längeren Autofahrten.

Die aufklappbaren Seiten sowie die eingearbeiteten Netze stellen auch bei hohen Temperaturen eine ausreichende Luftzirkulation sicher. Mit rund 20 bis 30 Euro bewegen sich die PawHut Hundekäfige eher im unteren Preisbereich.

Burrby Pets

Burrby Pets Hundekäfige sind dank ihrer kompakten Größe vor allem für kleine Tiere konzipiert und aus robustem und rostsicheren Stahl gefertigt. Nach dem Gebrauch lassen sich die Burrby Pets Hundekäfige platzsparend verstauen und bei Bedarf binnen weniger Minuten wieder aufbauen. Die Burrby Pets Hundekäfige schlagen mit 20 bis 30 Euro zu Buche, sodass auch Hundefreunde mit kleinem Budget hier fündig werden.

Bestseller Nr. 1
Burrby Pets Hundekäfig, 2 Türen, 2 Zusammenklappbarer Käfig Welpen Training Metall Koffer, ABS-Kunststoff Tablett Abnehmbar, 60 * 43 * 52 cm Schwarz
  • 【 hohe Qualität Material 】 -fine Verarbeitung abgerundete Ecken und Kanten wird verhindert Verletzungen für Ihr Haustier und Sie sich selbst hohe Qualität Stahl mit Beschichtung aus Kunststoff schützen die Zähne des Hundes
  • 【 perfektes Design 】 - Setup die Tür macht dieser Käfig sowohl einfach als auch für einen Hund in und out, zu erhalten und für wenn es ist Zeit den Käfig zu reinigen. L-förmige Bolzen Lock jede Tür fest und sicher. Mit einem Griff integriert, dieser Käfig kann Hand getragen mit Leichtigkeit
  • 【 Kunststoff Tablett 】 - die PP Kunststoff Schacht auf der Unterseite können entfernt werden für die Reinigung
  • 【 Einfach zu installieren 】-vielseitige Design ermöglicht für extrem einfache Einrichtung und take down zu falten und verstauen es weg - kein Werkzeug erforderlich.
  • 【 zusammenklappbare Konstruktion 】 - wegen der zusammenklappbare Konstruktion, dieser PET-Carrier nimmt wenig Platz zu Hause und auf eine Reise.

FAQ

Was kostet ein Hundekäfig?

Hundekäfige sind in der Regel nicht teuer, sodass bereits für rund 20 bis 50 Euro solide Modelle angeboten werden. Suchen Sie einen etwas größeren Hundekäfig, kann dieser jedoch auch bis zu 180 Euro kosten. Sparen Sie bei einem Hundekäfig nicht an der Qualität und investieren Sie an dieser Stelle lieber einen Euro mehr.

Kann man Hundekäfige auch für den Transport im Flugzeug verwenden?

Möchten Sie Ihren Vierbeiner bei einer Flugreise mit an Bord nehmen, gilt es, eine ganze Reihe an Anforderungen seitens der Airline zu beachten. In der Regel kommen hier ausgesprochen stabile und ausbruchsichere Hundeboxen zum Einsatz, die eine optimale Luftzirkulation gewährleisten und das Tier trotzdem sicher an Ort und Stelle halten.

Auch muss das Tier, in Anbetracht der durchgängigen und langen Reise, genug Raum innerhalb der Hundebox besitzen. Daher werden hochwertige Hundeboxen den Hundekäfigen hier berechtigterweise vorgezogen, sodass letztere sich nur selten für den Transport im Flugzeug eignen.

Wie wird ein Hundekäfig im Auto befestigt?

Hundekäfige lassen sich in den meisten Autos problemlos unterbringen, setzen jedoch eine ausreichende Sicherung voraus. An dieser Stelle kommen robuste Riemen oder Gurte zum Einsatz, mit denen der Hundekäfig in der gewünschten Position fixiert werden kann. Wichtig ist hierbei, dass Sie zunächst die richtige Position für den Hundekäfig finden und gewährleistet wird, dass dieser auch bei einer Bremsung nicht verrutschen kann.

Welcher ist der beste Hundekäfig?

Zu den besten Hundekäfigen zählt mitunter der AmazonBasics Hundekäfig, der in fünf verschiedenen Größen und sowohl mit einer als auch mit zwei Türen erhältlich ist. Da sich der AmazonBasics Hundekäfig problemlos auf- und zusammenklappen lässt, ist er im Nu aufgebaut und kann nach der Nutzung platzsparend untergebracht werden.

Die beiden Türen werden dabei von Kunden besonders gelobt, da diese dem Hund die Möglichkeit geben, den Hundekäfig im Vorfeld in Ruhe zu erkunden. Auch wird der breite Abstand zwischen den Stäben von den Tieren als positiv empfunden und gewährt eine ausreichende Luftzirkulation.

Hundekäfig faltbar
Foto: caonzeper / Bigstockphoto.com

Welcher ist der günstigste Hundekäfig?

Der dibea Transportkäfig erweist sich als günstigster Hundekäfig und wird in den Größen S bis XXXL ausgeliefert. Der eingesetzte Eisendraht ist rostbeständig, während die herausnehmbare Bodenwanne aus Kunststoff schnell und einfach gereinigt werden kann. Auch gefiel vielen Kunden der Einbau von zwei Türen, die dem Tier einen schnellen Ein- und Ausstieg ermöglichten.

Die robusten Gitterstäbe boten gleichermaßen Schutz sowie auch ein angenehmes Klima für den Vierbeiner. Negativ angemerkt wurde von einigen Kunden die fehlende Stabilität, was vor allem bei schweren Tieren zu berücksichtigen ist. Auch die sehr knappe Bedienungsanleitung wurde von einigen Kunden bemängelt, sodass hin und wieder Probleme beim Aufbau des dibea Transportkäfigs auftraten.

Welche Hundekäfig Erfahrungen gibt es?

Möchten Sie einen genaueren Eindruck zu den Vor- und Nachteilen sowie der Handhabung von Hundekäfigen gewinnen, dann empfehlen wir Ihnen, sich den detaillierten Kundenrezensionen auf Amazon eingehender zu widmen.

  • Viele Kunden berichten darüber, dass ein Hundekäfig sie bei dem Training von Welpen sowie dem Transport auf Reisen unterstützte.
  • Viele Modelle boten dabei dank mehrerer Türen die Möglichkeit, dem Tier einen flexiblen Zutritt zu gewähren.
  • Sofern das Tier behutsam an den Hundekäfig gewöhnt und dieser mit einem weichen Kissen oder einer Decke ausgestattet wird, kann es sogar passieren, dass Hunde den Hundekäfig als vertrauten Rückzugsort annehmen. An dieser Stelle sollte das Tier jedoch keinesfalls zu etwas gedrängt werden.
  • Besonders Hundekäfige mit einer herausnehmbaren Bodenwanne wurden immer wieder gelobt, da diese eine Reinigung deutlich erleichterten.
  • Besonders wichtig ist den meisten Kunden zudem nicht nur die Stabilität, sondern vor allem auch eine ausreichende Größe des Hundekäfigs.
  • Auch die Standfestigkeit ist entscheidend, wenn der Hundekäfig auf Reisen oder für sehr verspielte Welpen genutzt wird.
  • Da viele der Hundekäfige einen Klappmechanismus besitzen, gelang es auch Kunden mit wenig handwerklichem Geschick, diese binnen weniger Minuten auf- und wieder abzubauen.
  • Sicherheitsverschlüsse haben sich auch immer wieder bewährt, da sich die Hundekäfige somit auf längeren Fahrten nicht von selbst öffneten.

Gibt es einen Hundekäfig Test?

Zwar existiert aktuell zu Hundekäfigen kein Test der Stiftung Wartentest – dennoch sind Sie auf der sicheren Seite, wenn Sie bei dem Kauf eines Hundekäfigs einige grundlegende Dinge beachten. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Augenmerk in erster Linie auf eine ausreichende Größe sowie eine entsprechende Stabilität zu richten.

Auch sollte der Hundekäfig standsicher und frei von spitzen Ecken und Kanten sein. Zu den weiteren Kaufkriterien zählen die Anzahl der Türen, die Pflegeleichtigkeit sowie zusätzliche Extras.

Fazit

Ein Hundekäfig ist unerlässlich, wenn Sie Ihren besten Freund sicher auf Reisen transportieren möchten. Doch auch wenn es um das Training für Welpen geht, haben sich Hundekäfige vielfach bewährt. Sofern Sie Ihren Hundekäfig in den eigenen vier Wänden nutzen möchten, sollte dieser jedoch nach Möglichkeit nur temporär zum Einsatz kommen.

Auch die richtige Ausstattung sowie eine ausreichende Größe ist essenziell, damit sich Ihr Vierbeiner auf längeren Fahrten in dem Hundekäfig wohlfühlt. Vergleichen Sie daher im Vorfeld verschiedene Modelle und wählen Sie den Hundekäfig, der zu Ihrem Tier passt.

SaleBestseller Nr. 1 AmazonBasics Hundekäfig mit 2 Türen, Metall, zusammenklappbar, Gr. M
SaleBestseller Nr. 2 SONGMICS Hundekäfig Hundebox Transportbox Drahtkäfig Katzen Hasen Nager Kaninchen Geflügel Käfig schwarz XXXL 122 x 81 x 76 cm PPD48H
Bestseller Nr. 3 Simply Maison | Hundekäfig | Transportbox | Drahtkäfig mit 1 oder 2 Türen | Tragegriffen | Mit oder ohne Rollen | ( Größe S - M - L - XL mit Rollen verfügbar) | Folding Metall W/Tablett (2 Türen, XXL)

Letzte Aktualisierung am 18.07.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*