Hundeklappe mit Chip

Hundeklappe mit Chip
Hundeklappe mit Chip | Foto: albund / Depositphotos.com

Wer sich im Handel auf die Suche nach einer Hundeklappe macht, trifft längst nicht nur auf die klassischen Zwei- oder Vier-Wege-Hundetüren, sondern auch auf deutlich moderne Klappen, die eine Chip-Technologie integriert haben. Diese Modelle garantieren sowohl für das Tier als auch für den Besitzer höchste Flexibilität und Sicherheit, denn nicht nur, dass der Vierbeiner selbst entscheiden kann, wann er das Haus betritt oder verlässt, sondern haushaltsfremden Tieren wird der Zutritt ebenfalls verwehrt. Damit bieten Hundeklappen mit Chip im Vergleich zu normalen Haustiertüren zahlreiche Vorteile.

Welche Modelle derzeit besonders beliebt sind, wie eine Hundeklappe mit Chip montiert wird, was beim Kauf beachtet werden muss und viele weitere Fragen klärt der folgende Artikel.

Das Wichtigste in Kürze zur Hundeklappe mit Chip

  • Hundeklappen mit Chip geben dem Hund die Möglichkeit, das Haus nach eigenen Wünschen zu Verlassen oder zu betreten. Durch die intelligente Chip-Technologie wird fremden Tieren der Zutritt verweigert.
  • Zu den wichtigsten Kaufkriterien einer Hundeklappe mit Chip gehören neben der passenden Größe auch die Verarbeitungsqualität sowie der Schließmechanismus.
  • Vor dem Kauf muss bedacht werden, dass sich die Klappen nicht ganz so einfach wieder entfernen lassen. Vor allem in Mietwohnungen ist deshalb eine vorherige Absprache mit dem Vermieter erforderlich.
SaleBestseller Nr. 1 SureFlap Mikropchip Haustierklappe, weiss
SaleBestseller Nr. 2 PetSafe, Selective Eintrag, SmartDoor, automatische Verriegelung, Multi Key, Energie sparen, Programmierbare Pet Tür
Bestseller Nr. 3 SureFlap Haustierklappe braun

Was ist eine Hundeklappe mit Chip?

Bei einer normalen Hundeklappe kann der Hund zwar jederzeit das Haus verlassen oder betreten, gleiches gilt aber auch für die Tiere aus der Nachbarschaft. Mit einer Hundetür mit Mikro-Chip-Erkennung kann das nicht passieren. Ihnen das nicht passieren. Diese Modelle sind mit einer speziellen Elektronik ausgestattet, die dazu in der Lage ist, die Tierkennnummer oder die ID des Hundes automatisch zu erkennen. Sobald sich das Tier der Klappe nähert, wird der Mechanismus geöffnet, sodass der Hund hineinschlüpfen kann. Kommt hingegen ein fremdes Tier in die Nähe, bleibt sie verschlossen,. Voraussetzung dafür ist selbstverständlich, dass der eigene Hund gechipt ist. Zudem muss der Besitzer die Hundeklappe einmalig auf die ID-Nummer des Tieres programmieren. Einige Hundeklappen mit Mikro-Chip sind zudem auch mit einer praktischen Zeitschaltuhr ausgestattet. Damit lässt sich beispielsweise festlegen, dass Nachts die Klappe komplett geschlossen bleibt.

Hundeklappe mit Chip Bestseller: Die Top 3 in Kürze

eCommerce Excellence Große Haustierklappe mit Mikrochip

Die e SureFlap Haustierklappe erkennt anhand der einzigartigen Mikrochipnummer oder dem speziellen Halsbandanhänger die eigenen Haustiere und verhindert damit ein Eindringen fremder Tiere. Sie besitzt eine Durchgangsgröße von 178 x 170 mm und eignet sich deshalb ideal für kleinere Hunde. Durch das besonders elegante Design passt die Hundeklappe mit Chip in jeden Haushalt. Betrieben wird das Modell mit 4 C-Zellen. Zudem ist die mit einer praktischen Zeitschaltuhr ausgestattet, sodass die Ein- und Austrittszeiten individuell eingestellt werden können.

Sale
SureFlap Mikropchip Haustierklappe, weiss
  • Steuerung per Mikrochip (alle Formate) oder SureFlap Halsbandanhänger (liegt bei)
  • Verhindert das Eindringen von fremden Tieren in Ihr Haus
  • Mit Zeitschaltuhr: einstellbare Ein- & Austrittszeiten
  • Batteriebetrieben mit bis zu 12 Monaten Batterielebensdauer

PetSafe Programmierbare Pet Tür, Haustierklappe mit Chip

Die PetSafe Hundetüre eignet sich durch die stattliche Höhe von 59 cm hervorragend für mittelgroße und sogar große Vierbeiner. Das Modell punktet durch eine qualitative Verarbeitung und kann in alle Türarten eingebaut werden. Sie ist erhältlich mit einem modern weißen Rahmen, sodass sie sich hervorragend dem Haushalt anpasst. nur wenn das eigene Tier mit dem passenden Chip am Halsband in die Wohnung gelangen will, wird die Haustierklappe entsperrt. Zudem bietet sie ein Höchstmaß an Flexibilität und lässt sich in den Funktionen Automatisch, Gesperrt und Entsperrt individuell an die Bedürfnisse von Hund und Halter anpassen.

Sale
PetSafe, Selective Eintrag, SmartDoor, automatische Verriegelung, Multi Key, Energie sparen, Programmierbare Pet Tür
  • SELEKTIVER EINTRAG - Der PetSafe SmartDoor wird nur dann entsperrt, wenn ein eindeutiger Schlüssel für das Halsband erkannt wurde, wodurch unerwünschte Tiere und Streuner daran gehindert werden, in Ihr Zuhause zu gelangen
  • MULTI-HAUSTIERHÄUSER - Der SmartDoor kann für bis zu 5 programmierte SmartKeys freigeschaltet werden, wodurch er sich ideal für Häuser mit mehreren Haustieren eignet
  • KOMFORTABEL - Der SmartDoor wird ausschließlich für Ihre Haustiere freigeschaltet und entlastet die Eigentümer von ständiger Aufsicht, während Haustiere die Freiheit erhalten, die sie lieben. Passt Tür 1 1/2 - 2 Zoll dick oder 7 1/4 Zoll oder mehr mit zusätzlichen Verlängerungstunneln
  • PROGRAMMIERBARE MODI - Der SmartDoor bietet ein Höchstmaß an Flexibilität und kann an die Funktionen Automatisch, Gesperrt und Entsperrt angepasst werden, sodass der Besitzer die volle Kontrolle über die Grenzen seiner Haustiere hat
  • GARANTIE - Auf die PetSafe Smart Door wird eine Herstellergarantie von 3 Jahren gewährt

Staywell Haustiertür 500 mit Infrarotschlüssel

Diese Infrarot Haustierklappe verschafft dem Haustier selektierten Zutritt durch die Infrarothalsbandschlüssel. Sie lässt sich äußerst leicht montieren und eignet sich nicht nur für den Einbau in Glas-, Kunststoff- oder Holztüren, sondern auch für die Montage in Ziegelwänden und ähnlichem. Die punktet durch eine gute Isolation, sodass unerwünschte Zugluft ferngehalten wird.

Die Maße der PetSafe Haustiertüre betragen: 25,30 x 24,10 cm, sodass sie sich für Tiere mit einer maximalen Schulterbreite von 15,20 cm eignet. Der Hundehalter kann zwischen 4 Verschlussarten wählen (öffnen nach innen, öffnen nach außen, verschlossen, öffnen nach innen und außen), sodass dieses Modell höchste Flexibilität garantiert.

Staywell Katzentür 500 mit Infrarotschlüssel weiß
  • INFRAROT Durch diese Infrarot Katzenklappe von PetSafe können Sie durch die Infrarothalsbandschlüssel selektierten Zutritt gewähren und streunende oder fremde Katzen fernhalten.
  • EINFACHE INSTALLATION Diese Katzenklappe von PetSafe kann in nur drei einfachen Installationsschritten eingebaut werden. Zudem ist sie für Glastüren, Holztüren, Türen aus PVC, uPVC und Metall, sowie Ziegelwände geeignet.
  • WETTERFEST und SICHER Durch den Isolier- Rahmen, der vor der Klappe angebracht ist und den Magnetverschluss an der Unterseite der Klappe, ist diese Katzentüre windundurchlässig und ist durch die 4 Verschlussarten sicher.
  • MAẞE Die Maße der PetSafe Freilauftüre betragen:25,30 x 24,10 cm; maximale Schulterbreite 15,20 cm. Sie ist für Katzen bis zu 7 kg geeignet.
  • INKLUSIVE GARANTIE Dieses PetSafe Produkt beinhaltet eine 3 Jahres Garantie.

Wofür wird eine Hundeklappe mit Chip verwendet?

Für die treuen Fellnasen ist es eine große Erleichterung, wenn sie eigenständig durch eine Hundeklappe raus- und reingehen können. So können sie ihr Geschäft immer wenn nötig verrichten, sich austoben und die frische Luft ganz nach Belieben genießen.

Für den Besitzer hat dies den Vorteil, dass das tägliche Gassi gehen reduziert werden kann, ohne dass die Türen ständig offen gehalten werden müssen. Mit einer Hundeklappe mit Chip lässt sich aber nicht nur der Alltag mit dem Vierbeiner erleichtern, sondern auch sie Sicherheit erhöhen, da sie sich nur bei haushaltseigenen Tieren öffnet.

Für wen ist die Hundeklappe mit Chip geeignet?

Hundeklappen mit Chip bieten eine Menge Vorteile. Zunächst wird die Bewegungsfreiheit des Hundes durch die Montage einer Hundetür natürlich deutlich erhöht, denn er kann eigenständig ein- und austreten. Darüber hinaus wird aber auch eine Menge Energie gespart, was darauf zurückzuführen ist, dass die Raumwärme nicht so schnell entweichen kann, wie bei offenstehenden Türen. Nicht zu vergessen ist natürlich der sicherheitsrelevante Aspekt, denn fremde Tiere können das Haus durch die mechanische Verriegelung nicht betreten.

Eine Hundeklappe mit Chip ist aber nicht nur für Hunde geeignet, sondern natürlich kann auch die eigene Katze die Haustiertür benutzen. Wer einen Garten oder einen Hof besitzt und seinem Hund einen individuellen Auslauf ermöglichen will, sollte den Einbau einer Hundetür in Erwägung ziehen.

Was kostet eine Hundeklappe mit Chip?

Hundeklappen mit Chip gibt es in verschiedenen Größen, sodass sie sich natürlich auch preislich unterscheiden., Darüber hinaus gibt es Hersteller, die sich auf die Produktion von günstigen Klappen spezialisiert haben, als auch solche, die individuelle Modelle aus besten Materialien anbieten.

Wer einen kleinen Hund besitzt, kann im Grunde auch eine Katzenklappe mit Chip-Technologie einbauen, da diese im Grunde die gleiche Funktion erfüllen. Preislich bewegen sich die Hundeklappen mit Chip in folgendem Rahmen:

  • Kleine Katzen- und Hundeklappe für Tier bis 25 cm Schulterhöhe: 70-100 Euro
  • Hundeklappen für mittelgroße Hunde bis 55 cm Schulterhlöhe: 120-150 Euro
  • Hundeklappen für große Hunde ab 60 cm Schulterhöhe: ab 150 Euro

Wo kann ich eine Hundeklappe mit Chip kaufen?

Hundeklappen mit Chip sind äußerst beliebt, sodass immer mehr Händler passende Produkte anbieten. Vor allem im Tierfachhandel werden Interessenten in der Regel fündig. Aber auch lokale Baumärkte bieten immer wieder verschiedene Modelle an. Zudem können sich Kunden natürlich auch im Internet nach einem geeigneten Modell umschauen. Im Gegensatz zu den lokalen Läden ist das Online-Angebot deutlich größer und oft profitiert man beim Kauf im Internet auch noch von einem günstigeren Preis. Folgende Händler bieten Hundeklappen mit Chip an:

  • Zooparadies
  • Fressnapf
  • Obi
  • Real
  • Ebay
  • Amazon
  • Zooplus
  • Zooroyal

Welche Alternativen gibt es zur Hundeklappe mit Chip?

Neben den Hundeklappen mit Chip stehen auch noch Modelle ohne Chip oder Sensor zur Verfügung. Dabei handelt es sich meist um Modelle mit einem Zwei- oder Vier-Wege-System. Der Nutzer kann den Mechanismus der Klappe manuell einstellen und so bestimmen, wann der Hund das Haus verlassen darf.

Hier muss jedoch bedacht werden, dass auch fremde Tiere schnell ins Haus gelangen. Seien es streunende Katzen oder die Hunde des Nachbarn – im schlimmsten Fall bedeutet dies blutige Revierkämpfe im eigenen Zuhause. Dementsprechend kann die eine Hundeklappe mit Chip, die nur den haushaltsfremden Tieren einen Zugang zur Wohnung gewährt, nicht vollständig ersetzen.

Welche Hundeklappe soll ich kaufen?

Im Handel wurde die Auswahl an Hundeklappen in den vergangenen Jahren immer größer. Viele Hundebesitzer haben den Wunsch nach mehr Flexibilität und denken dementsprechend über die Montage einer Hundeklappe nach. Bevor die Entscheidung jedoch auf ein bestimmtes Modell fällt, müssen Kunden entscheiden, welche Aspekte die Hundeklappe besitzen soll. Wie groß ist der Hund und wie soll die Tür funktionieren? Soll der Vierbeiner selbst bestimmen dürfen, wann er kommt und geht? Diese Fragen müssen vor dem Kauf entsprechend beantwortet werden, um ein passendes Modell zu finden. Die verschiedenen Hundeklappen werden in den folgenden Zeilen erläutert:

Hundeklappe mit Zwei-Wege-Verschluss

Der Zwei-Wege-Verschluss ist der Klassiker bei den Hundetüren. Hier kann der Kunde zwar keine große technische Finesse erwarten, allerdings sind diese Türen meist praktisch und funktionstüchtig. Bei einem Zwei.-Wege-Verschluss stehen zwei Einstellmöglichkeiten zur Verfügung. So kann der Mechanismus geöffnet werden, damit der Hund von beiden Seiten so oft er möchte durchgehen kann. Zudem kann die Klappe auch geschlossen werden, sodass sie sich nicht öffnet. Vor allem, wenn der Besitzer das Haus verlässt und der Hund in der Wohnung bleiben soll, entpuppt sich letztere Einstellung als besonders praktisch.

Vorteile:

  • Praktisch und Funktionell.
  • Mechanismus kann wahlweise geöffnet oder geschlossen werden.
  • In zahlreichen Größen und Designs erhältlich.

Nachteile:

  • Einfachste technische Ausstattung.
  • Wenig Flexibilität.

Hundeklappe mit Vier-Wege-Verschluss

Die Vier-Wege-Verschluss Hundeklappe lässt sich im Vergleich zu dem Zwei-Wege-Modell deutlich flexibler einstellen. So kann die Klappe nicht nur geöffnet und geschlossen werden, sondern es besteht auch die Möglichkeit, dass sich die Klappe nur von außen oder nur von innen öffnen lässt. Liegt der Hund beispielsweise im Garten und kommt durch die Klappe ins Haus, kann er anschließend nicht mehr durch die Hundetür raus, weil diese einseitig vom Halter verschlossen wurde. Insofern bieten Vier-Wege-Hundeklappen deutlich mehr Einstellmöglichkeiten. Hierbei gibt es aber zu bedenken, dass Nutzungsfelder nicht ausgeschlossen werden können. So ist es unter Umständen denkbar, dass der Besitzer den Hund versehentlich aussperrt, weil die Klappe zur falschen Seite entriegelt wurde.

Vorteile:

  • Sehr beliebt bei Kunden.
  • Variable Einstellmöglichkeiten (geschlossen, offen, nur einseitig geschlossen/offen).
  • Zahlreiche Größen erhältlich.

Nachteile:

  • Nutzungsfehler sind denkbar.

Isolierte Hundeklappen

Es gibt viele Hundeklappen im Handel, die der Energieeffizienz schaden. Vor allem bei Zwei-Wege-Hundetüren geht häufig ein Großteil der warmen Raumluft durch die Klappe verloren. Andererseits dringt im Sommer durch die Hundetür auch immer gerne die Hitze ins Haus. Um dies zu verhindern, gibt es isolierte Klappen, die sich optimal in ein Niedrigenergiehaus integrieren lassen. Diese sind meist mit einer Doppelverglasung ausgestattet, was der Energieeffizienz natürlich zugute kommt. Die Auswahl im Handel ist bei diesen Modellen jedoch erheblich kleiner als bei den klassischen Zwei- oder Vier-Wege-Hundeklappen. Zwar legen die meisten Hersteller Wert auf eine gute Qualität und achten bei der Herstellung der Hundetüren auch auf die Isolationsfähigkeit, Hundetüren mit spezieller Isolation sind jedoch eher selten.

Vorteile:

  • Spezielle Isolation verhindert das Entweichen der warmen Raumluft.
  • Steigert die Energieeffizienz.

Nachteile:

  • Eher begrenzte Auswahl.

Hundeklappe mit Chip

Eine Hundeklappe mit Chip gehört zu den modernsten Modellen im Bereich der Haustierklappen. Es handelt sich dabei im Grunde um eine normale Hundetür, die dem Vierbeiner einen bequemen Ein- und Austritt ermöglicht. Allerdings kommt hier noch ein spezieller Chip zum Einsatz. Dieser verhindert, dass fremde Tiere in den Wohnraum gelangen können. Heute wird jeder Hund mit einer individuellen, einzigartigen Identifikationsnummer gechipt. Nähert sich ein Hund der Klappe, wird diese Nummer gescannt. Nur wenn sie mit der einprogrammierten Nummer übereinstimmt, wird der Klappenmechanismus geöffnet. Andernfalls bleibt die Klappe geschlossen.

Vorteile:

  • Zugang fremder Tiere wird verhindert.
  • Modernste Technologie.
  • Höchste Flexibilität für Hund und Halter.

Nachteile:

  • Regelmäßiger Batteriewechsel ist unerlässlich.
Ihm wäre eine ordentliche Hundeklappe mit Chip auch lieber… 🙂 | Foto: njarvis / Depositphotos.com

FAQ: Häufig gestellte Fragen zur Hundeklappe mit Chip

🐶 Kann eine normale Hundetür mit Mikro-Chip nachgerüstet werden?

Leider können normale Hundeklappen nicht nachgerüstet werden. Wer also die Annehmlichkeiten einer Hundetür mit Mikro-Chip-Erkennung genießen möchte, muss ein solch modernes Modell komplett neu einbauen. Allerdings ist der Einbau in der Regel nicht schwieriger als die Montage einer herkömmlichen Hundetür.

🐶 Was muss vor dem Einbau der Hundeklappe bedacht werden?

Grundsätzlich muss der Einbau einer Hundetür gut überlegt sein, denn sie lässt sich nicht mal eben schnell wieder entfernen. Es ist egal, welche Hundeklappe eingebaut werden soll und ob es sich um eine Terrassentür, die Wohnungstür, eine Glastür, ein Fenster oder sogar um das Mauerwerk handelt, denn bei jedem Modell entsteht ein Loch, was sich nur durch die Hundetür schließen lässt. Durch den Einbau einer Hundeklappe kommen Hundehalter in den Genuss vieler Vorteile.. Eine sichtbare Klappe ist aber auch für Einbrecher nicht selten eine Einladung, sodass die Hundetür möglichst versteckt montiert werden sollte.

🐶 Kann eine Hundeklappe auch in einem Mietshaus eingebaut werden?

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, wenn eine Hundeklappe in einem Mietshaus eingebaut werden soll. Allerdings muss hier unbedingt die Genehmigung des Vermieters eingeholt werden. Mithilfe einer schriftlichen Einverständniserklärung sind Mieter später auf der sicheren Seite, wenn es doch zu Rechtsstreitigkeiten kommen sollte. In diesem Zusammenhang sollte auch geklärt werden, ob der Mieter die Tür bei einem Auszug wieder in den Originalzustand bringen lassen muss.



Letzte Aktualisierung am 2.06.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*