Hundeschuhe

Die Hundepfote ist äußerst robust. Für uns ist es selbstverständlich, dass der Hund ganz ohne Schutz auf jedem nur erdenklichen Untergrund Halt findet. Erst wenn der Hund eine kleine Verletzung an der Pfote hat, wird einem bewusst, wie wichtig eine gesunde Pfote für den Hund ist. Auch der Winter mit Eis, Schnee und Streusalz kann für die Hundepfoten zur Herausforderung werden. Hundepfoten benötigen daher laufende Pflege. Doch manchmal reicht diese ganz einfach nicht mehr aus. Für diese Fälle sind Hundeschuhe ideal. Schuhe für Hunde polarisieren ebenso wie der Regenmantel oder der Pulli für den Hund. Trotz aller Kritik haben sie in speziellen Fällen ihre Berechtigung.

Aktuelle Hundeschuhe Bestseller

SaleBestseller Nr. 1
Royalcare Hundeschuhe Pfotenschutz, wasserdicht mit Anti-rutsch Sole passend für mittlere und große Hunde, schwarz(7#)
140 Bewertungen
Royalcare Hundeschuhe Pfotenschutz, wasserdicht mit Anti-rutsch Sole passend für mittlere und große Hunde, schwarz(7#)
  • NÜTZLICH: Stabile, wasserdichte Anti-Rutsch-Sole, Schützt gegen Dornen und Glassplitter. Schützt die Pfoten im Sommer auf heißem Asphalt, im Winter gegen Streusalz und hält sie sauber.
  • MATERIAL: Das Obermaterial ist atmungsaktiv und flexibel für ein optimales Fußklima. Für das tägliche Tragen beim Gassi- und Spazierengehen, beim Ausflügen und auf Reisen bestens geeignet. Die Anti-Rutsch-Sole schützt auf harten Untergründen vor Ausrutschen.
  • DESIGN: Vielfach in der Praxis getestet und von Tierärzten empfohlen. Die Hundeschuhe passen sich ideal and die natürliche Form der Pfoten Ihres Lieblings an und schützen den Ballen und das Fußgelenk.
  • PRAKTISCH: Einfach mit den zwei Klettverschlüssen in der gewünschten Festigkeit anziehen. Guter Sitz ohne zu verrutschen. Trotz des schicken Aussehens angenehm zu tragen. Super einfach mir Wasser zu reinigen.
  • GRÖßEN: Messen Sie die Pfoten für eine optimale Passgröße aus. Nehmen Sie unsere Größentabelle zu Hilfe. Wenn die Pfote zwischen zwei Größen ist, nehmen Sie die größere.
Bestseller Nr. 2
Petacc Hundeschuhe, Pfotenschutz Schuhe mit Rutschfeste Sohle und Wasserdichter Hochwertiger Stoff, Stabiler Pfotenschuh für Mittlere und Große Hunde , 4 Stück
  • 【3 Verschiedene Größen】M: 7 × 5,4 cm (L × B), 15,5-25 kg; L: 8 × 6,4 cm (L × B), 25-37,5 kg; XL: 8,5 × 7 cm (L × B), 37,5-47,5 kg. Bitte messen Sie vor dem Kauf die volle Filetbreite der Hundepfoten, wie in der Tabelle mit den Referenzabmessungen angegeben (Seitengröße entspricht der Länge und Breite der Innenseite des Schuhs), um die besten Ergebnisse zu erzielen. Jedes Set enthält 4 Hundeschuhe.
  • 【Einzigartiges Patentiertes Design】Leicht zu öffnen / zu schließen. Petacc Hundeschuhe haben eine breite Schlitzöffnung und zwei gekreuzte Klettbänder. Nach dem Tragen, Bitte ziehen Sie den Klettverschluss so fest wie möglich an um sicherzustellen, dass die Hundeschuhe eng an den Pfoten des Hundes anliegen, die effektiv verhindern können, dass die Schuhe von den Krallen des Hundes fallen,100% sicher.
  • 【Dauerhaft und Rutschfeste Sohle】Die robuste rutschfeste Sohle der Hundeschuhe mit Profil sorgt für Stabilität und Traktion ohne mehr Rutschgefahr. Schützen Sie Hundepfoten effektiv vor heißen Straßen, Schnee, Eis, Steinen, Glas usw. Kann versehentlichen Verletzungen vorbeugen, fühlt sich der Hund beim Gehen wohl, Hält einen reibungslosen Auslauf oder Spaziergänge und macht Ihre süßen Haustiere glücklich zu laufen.
  • 【Wasserdicht Hundeschuhe】Die Hundeschuhe aus hochwertigem wasserdichtem Gewebe, das weich, atmungsaktiv und verschleißfest ist, können die Krallen sauber und trocken halten. Petacc Hundeschuhe eignen sich für alle Wetterbedingungen wie Regen, Schnee usw. Es eignet sich nicht nur für eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Laufen, Wandern, Jagen und so weiter. Es kann auch drinnen getragen werden, um Möbel zu schützen.
  • 【100% Zufriedenheit】Wasserdichte Hundeschuhe können von Hand waschbar, stilvoll und langlebig. Wenn Sie Fragen haben oder die Größe des Kaufs falsch ist, wenden Sie sich bitte an den Petacc-Kundendienst. Wir bieten eine 60-tägige sorgenfreie Rückerstattung und lebenslange Garantie. Petacc ist bestrebt, Sie zu 100% zufrieden zu stellen.
Bestseller Nr. 3
RoyalCare 2019 Hundeschuhe Pfotenschutz, wasserdicht mit Anti-rutsch Sole passend für mittlere und große Hunde, schwarz (Updated 3# (1.97" x2.28 ))
  • NÜTZLICH: Stabile, wasserdichte Anti-Rutsch-Sole, Schützt gegen Dornen und Glassplitter. Schützt die Pfoten im Sommer auf heißem Asphalt, im Winter gegen Streusalz und hält sie sauber.
  • MATERIAL: Das Obermaterial ist atmungsaktiv und flexibel für ein optimales Fußklima. Für das tägliche Tragen beim Gassi- und Spazierengehen, beim Ausflügen und auf Reisen bestens geeignet. Die Anti-Rutsch-Sole schützt auf harten Untergründen vor Ausrutschen.
  • DESIGN: Vielfach in der Praxis getestet und von Tierärzten empfohlen. Die Hundeschuhe passen sich ideal and die natürliche Form der Pfoten Ihres Lieblings an und schützen den Ballen und das Fußgelenk.
  • PRAKTISCH: Einfach mit den zwei Klettverschlüssen in der gewünschten Festigkeit anziehen. Guter Sitz ohne zu verrutschen. Trotz des schicken Aussehens angenehm zu tragen. Super einfach mir Wasser zu reinigen.
  • GRÖßEN: Messen Sie die Pfoten für eine optimale Passgröße aus. Nehmen Sie unsere Größentabelle zu Hilfe. Wenn die Pfote zwischen zwei Größen ist, nehmen Sie die größere.
Bestseller Nr. 4
Wasserdichte Hundeschuhe, Haustier-Outdoor-Laufschuhe, Hunderegenschuhe mit reflektierendem Band robuste rutschfeste Sohlenschuhe für mittlere bis große Hunde Labrador Husky-4PCS
3 Bewertungen
Wasserdichte Hundeschuhe, Haustier-Outdoor-Laufschuhe, Hunderegenschuhe mit reflektierendem Band robuste rutschfeste Sohlenschuhe für mittlere bis große Hunde Labrador Husky-4PCS
  • Niedliches Pfoten-Stickmuster: Niedliche Pfotenstickerei, modisch und dennoch langlebig, weich und per Hand waschbar. Robustes, wasserabweisendes Material. Hochwertige Stoffe und verschleißfeste Sohle, hält reibungslos ein Abenteuer oder einen Spaziergang aus.
  • Fest und praktisch! Sicher und verstellbar: Einfach anzuziehen und auszuziehen, der Schuh dehnt sich mit zwei verstellbaren und reflektierenden Trägern aus, um eine enge Passform zu gewährleisten. Rutscht nur schwer ab, was zur Sicherheit Ihres Hundes bei Nacht beiträgt.
  • Multifunktional: Die Haustierschuhe sind modische Accessoires, sie sind verschleißfest, bissfest, rutschfest und langlebig.
  • Warm und mit sicherem reflektierendem Band: Hält die Pfote trocken und sauber für regnerisches Wetter, wenn Ihr Hund spaziert oder läuft. Hält den Hund bei kaltem Wetter warm. Reflektierendes Klebeband hält Ihr Haustier im Dunkeln sicher.
  • Verschiedene Hunde-Größen: Geeignet für Collie, Kaschmirhund, große Alaskas, Schäferrottweiler, Samohaz, Labradore etc. (Bitte wählen Sie die richtige Größe für Ihr Haustier). Größe 4: 6,7 cm L x 6,2 cm B; Größe 5: 7,1 cm x 6,4 cm. Größe 6: 7,8 cm x 7,3 cm. Größe 7: 8,5 cm x 7,8 cm. Größe 8: 9,2 cm x 8,2 cm.
Bestseller Nr. 5
VICTORIE Hundeschuhe Pfotenschutz Gummi Regenschutz wasserdicht mit Anti-Rutsch Sole Outdoor für Haustier Kleiner Mittlere große Hunde Blau 4 Stücke(L: 4.7 X 5.7 cm)
  • Funktioniert gut für Spaziergänge, Spaziergänge, Laufen, Wanderungen, Reisen usw., auch gut für Parkettböden.
  • Verschleißfeste und robuste rutschfeste wasserdichte Sohle schützen die Pfote vor Verletzungen durch Schmutz. Bietet gute Traktion und bietet einen umfassenden Pfotenschutz bei nassen und trockenen, heißen und kalten Bedingungen.
  • Einstellen Sie die Straps, um einen festen Sitz zu gewährleisten, und Stable, um auf zu bleiben.
  • Messen Sie die Pfotenbreite für die beste Passform. Ziehen Sie die Größenbeschreibung mit der tatsächlichen Größe der Haustierschuhe und wählen Sie die beste geeignete Größe für Ihren Hund. Wenn die Pfote zwischen zwei Größen ist, wählen Sie die größere Größe.
  • Größe (Breite x Länge): L: 4,7 x 5,7 cm, XL: XL: 6,0 x 7,5 cm, XXL: XXL: 7,0 x 9,0 cm.

Die unempfindliche Hundepfote

Die Pfoten des Hundes sind grundsätzlich aufgebaut wie die Hände und Füße eines Menschen. Dabei entsprechen die menschlichen Vorderpfoten den Händen und die Hinterpfoten den Füßen. Die Afterklaue der Vorderpfoten kann mit dem Daumen verglichen werden. Sie erfüllt beim Hund jedoch keine Funktion mehr. Im Gegensatz zum Menschen läuft der Hund nicht auf der Sohle, sondern auf den Zehen. Diese Art der Fortbewegung ermöglicht dem Hund seine Wendigkeit. Die Hundepfote ist dank der dicht verhornten Haut sehr unempfindlich. Das ermöglicht es dem Vierbeiner sich auch auf unebenen, steinigen und harten Untergründen zu bewegen, ohne sich zu verletzen. Das gilt grundsätzlich auch im Winter bei Eis und Schnee.

Die sensible Hundepfote

Die Hundepfoten sind durch große Fettpolster gefedert. Sie mildern Schläge und Stöße und sitzen unter der Hornschicht der Pfoten. Diese Federung ist notwendig um die Gelenke zu schonen. Zwischen den Ballen verfügt der Hund über Schweißdrüsen. Neben Schweiß wird hier ein Sekret gebildet, das die Ballen geschmeidig macht. Doch ganz so unempfindlich, wie man nun denken mag, sind Hundepfoten doch nicht. Der Hund spürt durch spezielle Rezeptoren Vibrationen und Berührungen. Einige Hunde reagieren ähnlich wie der Mensch, wenn sie an der Pfote gekitzelt werden. So werden auch Temperaturen wahrgenommen. Zwischen den Ballen liegt die Zwischenzehenhaut, die der Pfote die Flexibilität verleiht. Die Behaarung zwischen den Pfotenballen dient dem Schutz der Hundepfote. Die Krallen sind vergleichbar mit den Fingernägeln des Menschen. Sie sind jedoch durchblutet.

Gefahren für die Hundepfote

Obwohl die Hundepfote durch ihren Aufbau äußerst widerstandsfähig ist, kann sie schon durch kleinste Verletzungen stark beeinträchtigt werden. Scherben, spitze Steine oder starke Äste können die Hundepfote verletzen. Im Sommer kann es zu Verletzungen durch den sogenannten Schliafansl kommen. Dabei handelt es sich um die Grannen der Gerste. Sie bohren sich zwischen den Zehen des Tieres regelrecht in die Haut. Auf den ersten Blick ist die Ursache meist nicht zu erkennen. Die Pfote schwillt an, der Hund hat Schmerzen. Er tritt nicht mehr auf und leckt intensiv. Die Granne muss nicht selten chirurgisch entfernt werden. Hunde mit langen Haaren zwischen den Ballen sind deutlich häufiger betroffen. Im Winter werden Streusalz und Rollsplitt für die Pfoten des Vierbeiners zum Problem. Der Hund läuft dann sozusagen direkt in Salzlauge, was die empfindliche Zehenzwischenhaut stark angreift. Der Rollsplitt verletzt die Haut und so kann es zu tiefen Schnittwunden kommen. Die Hundepfoten sind stark durchblutet. Kommt es nun im Bereich der Ballen oder Krallen zu einer Verletzung, so blutet diese zumeist sehr stark.

Der Hundeschuh bietet Schutz

In all diesen Fällen können Hundeschuhe eine deutliche Erleichterung für den Hund bedeuten. So schützen die Hundeschuhe etwa bei steinigem Untergrund. Gerade beim Wandern oder auch an der Küste ist man vor spitzen Steinen oder scharfen Felskanten nicht gefeit. Hier bieten die Schuhe für den Hund einen Schutz vor Verletzungen. Im Winter sorgen die Schuhe dafür, dass die Pfote nicht mit dem scharfen Salz in Berührung kommt. Das ist gerade dann notwendig, wenn die Pfote vielleicht bereits beeinträchtigt ist, denn das bedeutet für den Hund erhebliche Schmerzen. Hundeschuhe können aber auch im Sommer hilfreich sein. Hohe Temperaturen und Sonnenschein heizen den Asphalt erheblich auf. Für den Hund wirkt dies wie eine heiße Herdplatte und kann zu schweren Verbrennungen führen. Durch Hundeschuhe kann dies vermieden werden. Auch den lästigen Grannen kann man mithilfe der Hundeschuhe entkommen.

Ideal bei bestehenden Verletzungen

Besonders wichtig sind Hundeschuhe dann, wenn bereits eine Verletzung besteht. Verletzungen an der Hundepfote sind zumeist sehr langwierig, weil die Pfote ja ständig in Bewegung ist und beim Spazieren gehen auch immer weder Schmutz ausgesetzt ist. Darüber hinaus können Hundeschuhe auch für Hunde mit Behinderungen von großer Bedeutung sein. Tiere, die an degenerativen Veränderungen im Bereich der Hinterbeine leiden, ziehen diese eher nach, als dass sie aufsteigen. Auch bei Rolli-Hunden kann es vorkommen, dass die hinteren Beinchen am Boden schleifen. Die Pfoten dieser Tiere sind natürlich besonders gefährdet für Verletzungen. Darüber hinaus werden die Krallen auf unnatürliche Art und Weise abgenutzt. Schuhe sind für diese Hunde besonders wichtig.

Der Schuh muss optimal passen

Wie bei allen Kleidungsstücken für den Hund gibt es auch bei den Hundeschuhen eine äußerst große Auswahl. Daher ist es besonders wichtig genau hinzusehen. Die Hundeschuhe müssen unbedingt eine optimale Passform aufweisen. Hundeschuhe gibt es in unterschiedlichsten Größen. Zumeist gibt der Hersteller auf der Packung an, für welche Hunderasse die entsprechende Größe geeignet ist. Trotzdem müssen Hundeschuhe unbedingt probiert werden. Nicht jede Hundepfote ist gleich. Passt der Schuh nicht, kann es zu Druckstellen kommen. Dies kann in der Folge zu schmerzhaften Entzündungen und im schlimmsten Fall zum Absterben von Gewebe führen. Hier ist große Aufmerksamkeit auf die Wolfskralle zu richten. Sie darf keinesfalls eingeschnürt oder abgedrückt werden. Ideal sind Hundeschuhe, die hoch geschnitten sind. Sie sind ideal zu schließen und rutschen nicht so leicht. Der Hund kann sie also kaum verlieren.

Hundeschuhe sind kein modisches Accessoire

Der Schuh muss im vorderen Bereich genug Platz bieten. Tritt der Hund auf, dehnen sich die Zehen aus. Die Pfote wird breiter. Der Schuh darf diesen Vorgang nicht behindern. Die Sohle der Schuhe sollte unbedingt rutschfest sein und auf jedem Untergrund gut haften. Ist sie das nicht, kann das zu Verletzungen des Bewegungsapparates führen. Der Schuh muss aus atmungsaktivem und angenehmem Material bestehen. Nachdem der Hund zwischen den Ballen über Schweißdrüsen verfügt, kommt es bei längerem Tragen zu Feuchtigkeitsansammlung im Schuh. Dies wiederum sorgt für Reibung und damit Scheuerstellen. Es ist daher unbedingt notwendig, dass diese Feuchtigkeit entweichen kann. Schuhe sollten keinesfalls nach der Optik gewählt werden. Sie sollen kein modisches Accessoire darstellen, sondern vielmehr Schutz für die Hundepfote. Daneben sind Hundeschuhe nicht für den Dauergebrauch gedacht. Es sei denn, es besteht eine therapeutische Indikation. Durch zu häufiges Tragen können Sehnen und Bänder der Pfote geschwächt werden.

Der Hund muss sich an seine Schuhe gewöhnen

Ein Hundeschuh ist für den Hund im ersten Augenblick sehr unangenehm. Manche Tiere ziehen die Beine hoch und gehen mit den Schuhen als würden sie durch Wasser waten. Genau aus diesem Grund ist es sehr wichtig, das Tragen der Schuhe zu üben. Das wird am besten in den vier Wänden gemacht. Dazu werden dem Hund die Schuhe vorsichtig angezogen. Er sollte sich ganz in Ruhe in seiner gewohnten Umgebung an das Tragen gewöhnen. Zu Beginn sollte er die Schuhe immer nur für ein paar Minuten anhaben und dann wieder ausziehen. Je nach Hund dauert die Gewöhnung ein wenig. Es gibt aber auch Tiere, die die Schuhe sofort akzeptieren und damit herumlaufen, als hätten sie keine an. Wenn man sein Tier gut beobachtet, stellt man rasch fest, wie sich der Vierbeiner mit seinem Schuhwerk fühlt. Mit ein wenig Geduld sind die neuen Schuhe schon bald kein Problem mehr.

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*