Welpenlaufstall

Welpe in seinem Welpenlaufstall
Welpe in seinem Welpenlaufstall. | Foto: cynoclub / Depositphotos.com

Die Geburt von Hundewelpen ist für alle Beteiligten ein großes Erlebnis. Doch nicht nur zu sehen wie die Kleinen das Licht der Welt erblicken ist spannend. Auch die Zeit danach bringt viel Aufregung mit sich. Die Kleinen beginnen zu sehen, zu hören und machen ihre ersten Schritte. Hier beginnt eine Zeit, die für den Züchter oder Hundehalter ganz schön anstrengend werden kann.

Die Welpen sind neugierig und möchten alles erkunden und so gut kann man gar nicht aufpassen, schon ist wieder einer entwischt. Es ist nicht leicht einen ganzen Wurf mit womöglich sieben, acht oder noch mehr aktiven kleinen Hunden im Auge zu behalten.

Ab und zu muss der Hundehalter ja auch etwas für sich tun und kann die Kleinen dann nicht beaufsichtigen. Hier ist ein Welpenlaufstall ideal. Er sorgt dafür, dass das kleine Rudel dort bleibt, wo es bleiben soll und auch keinen Gefahren ausgesetzt ist.

Aktuelle Welpenlaufstall Bestseller

SaleBestseller Nr. 1 Oxford Welpenauslauf faltbar Welpenlaufstall Tierlaufstall für Hunde Hasen Meerschweinchen Katzen für innern oder außen, 8 Elemente,125 x 125 x 64cm,Schwarz
Bestseller Nr. 2 KEESIN Faltbares Haustier Zelt 8-Panel Mesh Haus WelpenLaufstall Hundehütte für Hunde Katze Kaninchen (73 * 73 * 43cm, Rot)
Bestseller Nr. 3 zoomundo Welpenauslauf Laufgitter Tierlaufstall Welpenkäfig Absperrgitter Freilaufgehege Welpenzaun 8-Eck

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Ein Welpenlaufstall schützt Ihre Welpen und verhindert, dass die Hunde im Eifer des Gefechts aus dem Garten entwischen. Ein Welpenlaufstall lässt sich sowohl für kleine als auch für große Hunde einsetzen. Zudem gibt es Modelle, die für mehrere Tiere und solche, die nur auf einen Hund zugeschnitten sind.
  • Ein Welpenlaufstall wird in verschiedenen Materialien, wie beispielsweise Metall, Kunststoff, Holz oder Textilgewebe, angeboten. Jedes dieser Materialien besitzt seine individuellen Vor- und Nachteile, sodass man sich im Vorfeld bewusst sein sollte, welche Ansprüche der Welpenlaufstall erfüllen sollte.
  • Vor dem Einsatz eines Welpenlaufstalls sollten Sie Ihren Welpen in Ruhe an den Welpenlaufstall gewöhnen. Bei der Gewöhnung bietet sich vor allem der Einsatz von Leckerlies und Belohnungen an, sodass der Welpe etwas Positives mit dem Welpenlaufstall verbindet. Keinesfalls sollte das Tier gezwungen werden, sich in den Welpenlaufstall zu setzen.

Die erste Zeit im Leben eines Hundes

Wenn die Geburt naht, beginnt die Hundemutter sich ein Lager zurechtzumachen. Erfahrene Züchter haben für diese Zeit bereits eine passende Wurfkiste oder Welpenbox parat. Sie ist bequem eingerichtet und soll der Hündin und ihren Jungen für die ersten zwei bis drei Wochen Ruhe und Wärme bieten. Kurz nach der Geburt ist das für die Kleinen besonders wichtig.

Sie sehen und hören noch nicht und müssen sich ganz fest aneinanderkuscheln. Sie benötigen häufig auch noch zusätzliche Wärme von außen, denn der Körper kann die notwendige Temperatur noch nicht selbstständig aufrechterhalten.

Während dieser ersten beiden Wochen machen die Kleinen nichts, außer zu trinken und zu schlafen. Für den Halter heißt es jetzt einfach beobachten und warten.

Welpe in seinem Welpenlaufstall
Welpe in seinem Welpenlaufstall. | Foto: cynoclub / Depositphotos.com

Die Welpen werden aktiv

Doch schon bald ändert sich alles. Etwa ab der dritten Lebenswoche reagieren die Zwerge erstmals auf Geräusche und öffnen auch ihre Augen. Nun beginnen die kleinen Hunde aktiv ihre Umgebung wahrzunehmen und sie beginnen, zu laufen. In der Wurfbox wird es nun turbulent.

Die Kleinen knurren, wedeln mit dem Schwanz und versuchen immer öfter die Kiste zu verlassen. Bereits jetzt kann ein erster Schritt in Richtung Sauberkeit gemacht werden. Ist der Welpe besonders aufgeregt, kann er herausgenommen werden.

Meist löst er sich außerhalb der Kiste und geht dann wieder zufrieden zurück. Eine spezielle Hundetoilette neben der Wurfkiste ist hier ideal.

Für das Leben lernen

Gegen Ende der dritten Woche ist die Zeit der Wurfkiste aber nun endgültig vorbei. Die Kleinen drängen nach draußen und verlassen die Kiste immer öfter. Die Zeit, die jetzt beginnt, ist für die kleinen Hunde sehr wichtig für ihr weiteres Leben.

Diese Zeit nennt sich Sozialisierungsphase. Der Welpe nimmt nun seine Umgebung und alles was passiert sehr deutlich wahr. Die jungen Hunde sollten nun so viele Eindrücke wie möglich sammeln dürfen.

Fremde Menschen, Hunde, Fahrzeuge und auch andere Tiere kennenzulernen, hilft ihm dabei, sich auch später besser auf Neues und Fremdes einzustellen, ohne Angst zu haben. Der erste Tierarztbesuch steht an. Er sollte so entspannt und ruhig, wie möglich ausfallen. Auch hier ist der erste Eindruck für das Tier besonders wichtig.

Die Welpen sollten lernen, wie es ist im Auto mitzufahren oder einen Spaziergang durch die belebte Stadt zu machen. Daneben sollte der Hund auch typische Geräusche im Haushalt wie den Staubsauger, die Waschmaschine, die Küchenmaschine oder Radio und Fernsehen kennenlernen.

Natürlich dürfen die neuen Eindrücke nur in Maßen auf die Kleinen zukommen, damit sie nicht überfordert werden. Sie benötigen zwischendurch noch sehr viel Ruhe.

Ein Welpenlaufstall schützt

Neben all diesen spannenden Aktivitäten müssen die Kleinen natürlich auch ihre nähere Umgebung besser kennenlernen. Dazu gehört jetzt nicht nur das Innere des Hauses, sonder vielleicht auch ein Garten. Und hier beginnt es, besonders anstrengend für den Menschen zu werden. Die kleinen Vierbeiner können schon ganz schön schnell werden und wollen alles erkunden.

Dazu gehören natürlich auch Biotope, Blumenbeete oder auch die Küche oder das Kinderzimmer. Doch überall lauer Gefahren für die wilde Meute. Darüber hinaus lieben kleine Hunde es, überall zu knabbern und ihre kleinen spitzen Zähne zu testen. Das kann eine erhebliche Gefahr für Möbel und Kleidungsstücke darstellen. Als Hundehalter hat man aber auch andere Verpflichtungen und kann die Kleinen nicht ständig beobachten.

Damit aber kein Zwerg fliehen oder sich in Gefahr begeben kann, empfiehlt sich die Anschaffung eines Welpenlaufgitters. Ein Welpenlaufgitter kann durchaus mit einem Laufgitter für Kinder verglichen werden.

Es dient keineswegs dem Einsperren der Tiere, sondern vielmehr ihrem eigenen Schutz oder auch dem Schutz von Möbeln, Kinderspielzeug und Kleidung.

Folgend fassen wir diesen und andere Vorteile des Welpenlaufstalls zusammen.

Die Vorteile eines Welpenlaufstalls

Ein Welpenlaufstall bietet zahlreiche Vorteile, von denen Sie nur profitieren können.

Vorteile
  • Ein Welpenlaufstall bietet Ihren Welpen Schutz und verhindert, dass diese ungewollt wegrennen können.
  • Ein Welpenlaufstall lässt sich sowohl im Freien als auch innerhalb der Wohnung als Rückzugsort für den Welpen einsetzen.
  • So werden Welpenlaufställe in verschiedenen Größen angeboten, sodass Sie den Welpenlaufstall sowohl für kleine Terrier als auch für größere Huskys anwenden können.
  • Insbesondere Welpenlaufställe aus Metall verfügen über verschiedene Panels, die sich nach Belieben zusammenstecken lassen. Durch diesen besonderen Mechanismus bestimmten Sie selbst die Form des Welpenlaufstalls.
  • Ein Welpenlaufstall wird in verschiedenen Materialien, wie beispielsweise Metall, Textilgewebe oder Holz angeboten. Insbesondere die Modelle aus Textilgewebe sind angenehm leicht und lassen sich daher bequem auf Reisen mitführen.
  • Viele Welpenlaufställe lassen sich binnen wenigen Minuten aufbauen und nach dem Gebrauch platzsparend wieder zusammenstecken.

Die Nachteile eines Welpenlaufstalls

Wenn auch ein Welpenlaufstall Ihnen und Ihrem Vierbeiner einige Vorteile bietet, so sind jedoch auch einzelne Nachteile nicht von der Hand zu weisen

Nachteile
  • So fühlen sich insbesondere Hunde mit einem sehr hohen Bewegungsdrang schnell in einem Welpenlaufstall eingeengt.
  • Zudem besitzen vor allem Welpenlaufställe aus Kunststoff eine verminderte Standsicherheit.
  • Ein Welpenlaufstall ist nicht immer ganz pflegeleicht. Insbesondere bei dem Kauf eines Welpenlaufstalls aus Metall sollte daher darauf geachtet werden, dass das Material möglichst korrosionsbeständig ist.
  • Kleine Welpenlaufställe aus Textilgewebe sollten nur für einen Hund bzw. für sehr kleine Hunde eingesetzt werden.

Die Materialien

Welpenlaufgitter gibt es in sehr vielen unterschiedlichen Varianten. Dabei sollte vorerst überlegt werden wann und wo es verwendet werden soll. Es gibt Welpenlaufställe für den Innenbereich und welche, die im Garten Verwendung finden. Grundsätzlich kann zwischen Welpenlaufställen nach Preis, Material und Größe unterschieden werden.

Stoff

Besonders praktisch sind jene Welpenlaufställe, die faltbar sind. Sie bestehen aus Stoff mit einem stabilen Stahlrahmen. Sie können auf die Größe einer kleinen Reisetasche zusammengefaltet werden und damit überall hin mitgenommen werden. Sie sind einfach auf- und abzubauen und bei Nichtgebrauch sehr platzsparend.

Sie können sowohl in der Wohnung als auch im Garten verwendet werden. Die Formen sind rund bis achteckig. Viele der Modelle verfügen über zusätzliche Taschen, in denen etwa Spielzeug verstaut werden kann.

Diese Welpenlaufställe sind sehr leicht zu reinigen und umfangreich einzusetzen. Für die Nutzung im Garten gibt es Heringe um das Welpenlaufgitter fix zu montieren.

Kunststoff

Ein Welpenlaufstall aus Kunststoff punktet in erster Linie durch sein leichtes Gewicht sowie das breite Angebot verschiedener Farbtypen. Zudem lässt sich Kunststoff schnell und einfach von Schmutz befreien und ist sehr witterungsbeständig.

Demgegenüber kann ein Welpenlaufstall aus Kunststoff aufgrund seines geringen Gewichtes jedoch schnell umkippen oder brechen, was vor allem bei sehr aktiven Welpen zu beachten ist.

Zudem ist stets darauf zu achten, dass man ein Modell wählt, bei dem der Kunststoff nicht giftig ist. Dies ist wichtig, da viele Junghunde dazu neigen, den Welpenlaufstall in ihrem Spieltrieb anzuknabbern.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Welpenlaufstall aus Kunststoff sind, dann werfen Sie doch mal einen Blick auf den „IRIS Welpenauslauf“ ab 62,74 Euro oder das „Pawhut Welpenauslauf Welpengitter Freilaufgehege“ ab 64,90 Euro.

Holz

Welpenlaufställe aus Holz sind nur sehr selten vertreten. Bei dieser Variante kommt in der Regel ein massives und leichtes Holz, wie beispielsweise Kiefernholz, für den Rahmen zum Einsatz, der oftmals mit verzinkten Gitterstäben kombiniert wird.

Ein entscheidender Vorteil von Welpenlaufställen aus Holz liegt in dem ungiftigen und ökologisch abbaubaren Material. Zudem sind Modelle Holz vergleichsweise stabil und in der Regel sehr standsicher. Wer sich seinen Welpenlaufstall daher selber bauen möchte, wird mit Holz sehr gut arbeiten können.

Sollte ein Welpenlaufstall aus Holz Ihrem Geschmack entsprechen, dann könnte Ihnen der „MALATEC Laufstall für Tiere Holz“ ab 62,50 Euro oder das „Trixie 39455 Hunde-Absperrgitter, Holz,“ für 47,99 Euro gefallen.

Metall

Zudem lassen sich Welpenlaufställe aus Metall durch die glatte Oberfläche schnell und einfach von Schmutz befreien. Zudem sollte vor allem im Sommer bedacht werden, dass sich Welpenlaufställe aus Metall schnell aufheizen und sich die kleinen Hunde schlimmstenfalls verbrennen können.

Durch das hohe Gewicht des Welpenlaufstalls aus Metall erhöht sich zudem die Verletzungsgefahr, sofern der Welpenlaufstall doch mal umkippen sollte.

Wenn Sie die Vorteile eines Welpenlaufstalls aus Metall überzeugt haben, dann könnte das „FEANDREA Welpenauslauf Laufgitter“ ab 52,99 Euro genau Ihrem Geschmack entsprechen.

Aluminium

Welpenlaufställe aus Aluminium sind ebenfalls sehr beliebt und werden gerne als Alternative zu Welpenlaufställen aus Metall gewählt. So ist Aluminium nicht nur sehr korrosionsbeständig, sondern zudem noch angenehm leicht. Dies ermöglicht Ihnen zwar einen bequemeren Transport des Welpenlaufstalls – vermindert jedoch auch die Standsicherheit.

Wer auf der Suche nach einem Welpenlaufstall aus Aluminium ist, der wird beispielsweise mit dem „Callieway® Faltbarer ALUZAUN/Freilaufgehege/Welpenauslauf“ ab 279,90 Euro fündig.

drei Hunde in einem Welpenlaufstall
Der Welpenlaufstall: ein tolles Zubehör für Hundehalter! | Foto: cynoclub / Depositphotos.com

Welpenlaufstall Größen

Wenn Sie den Welpenlaufstall weiterhin noch mit Spielzeug und anderen Elementen ausstatten möchten, ist ebenfalls ausreichend Platz einzukalkulieren. Grundsätzlich werden Welpenlaufställe in jeder Größe angeboten.

So erweist sich beispielsweise der „Yaheetech Freigehege Welpenlaufstall Welpenzaun“ ab 55,95 Euro als wahres Outdoor-Freigehege für Ihre Rasselbande, während Modelle, wie beispielsweise der „dibea Welpenlaufstall“ ab 29,95 Euro so kompakt gefertigt sind, dass sie sich für jede Reise eignen.

FAQ zum Thema Welpenlaufstall

Wo kann ich einen Welpenlaufstall kaufen?
Einen Welpenlaufstall können Sie grundsätzlich in vielen Zoofachmärkten, in größeren Kaufhäusern sowie auch in einzelnen Baumärkten kaufen. Bei einem Kauf im Internet profitieren Sie zudem von einer sehr großen Auswahl und haben die Möglichkeit, die verschiedenen Modelle eingehend miteinander zu vergleichen.

Zu den Onlineshops, auf denen Sie einen Welpenauslauf beziehen können, zählen beispielsweise:

  • Amazon
  • eBay
  • Manomano.de
  • Tectake.de oder
  • Vidaxl.de.

Da die meisten Anbieter in der Regel sämtliche gängigen Bezahlmethoden anbieten, können Sie rund um die Uhr sicher im Internet einkaufen.

Was kostet ein Welpenlaufstall?
Der Preis ein Welpenlaufstall kann stark variieren und hängt in erster Linie von der Größe sowie den eingesetzten Materialien ab. Während kompakte Welpenlaufställe aus Textilgewebe bereits ab rund 20 Euro erhältlich sind, schlagen sehr große Modelle aus Metalle mit bis zu 100 Euro zu Buche.
Welcher ist der beste Welpenlaufstall?
Der „MC Star Oxford Welpenauslauf“ ab 30,95 Euro ist ein Bestseller auf Amazon und zählt zu den mitunter besten Welpenlaufställen. Viele Kunden loben das weiche und leichte Oxford-Material des „MC Star Oxford Welpenauslaufs“, das besonders stabil ist und sich zudem schnell und einfach von Schmutz befreien lässt.

Auch die netzartigen Sichtfenster gefielen vielen Kunden, da diese luftdurchlässig gefertigt sind und dennoch Schutz vor Insekten bieten. Als besonders praktisch empfanden die Käufer zudem die verschließbare Netzabdeckung, mit der die Welpen beim Spielen zusätzlich geschützt werden konnten.

Weiterhin haben viele Kunden die beiden eingearbeiteten Aufbewahrungstasche an der Außenseite des „MC Star Oxford Welpenauslaufs“ gerne genutzt, um Spielzeug oder andere Kleinteile unterzubringen. Durch das klappbare „Pop-Up“-Automatiksystem konnten die Käufer den „MC Star Oxford Welpenauslauf“ schnell und einfach aufbauen und nach der Nutzung platzsparend wieder verstauen.

Trotz des leichten Materials lobten die Kunden die Stabilität des „MC Star Oxford Welpenauslaufs“, die durch den eingearbeiteten Stahlrahmen sowie vier Metallhaken für den Boden gewährleistet wurden.

Welcher ist der günstigste Welpenlaufstall?
Der „TRESKO Welpenauslauf Welpenlaufstall“ zählt mit einem Preis von 19,99 Euro zu den günstigen Welpenlaufställen. Insbesondere die sehr kurze Aufbauzeit des Welpenlaufstalls gefiel zahlreichen Kunden, sodass dieser flexibel eingesetzt werden konnte. Durch die beiden Aus- und Eingänge des „TRESKO Welpenauslauf Welpenlaufstalls“ hatten Welpen jederzeit die Möglichkeit, den Welpenlaufstall bei Bedarf zu verlassen.

Auch das abnehmbare Netzdach empfanden viele Kunden als sehr praktisch, da dieses sich flexibel verwenden lässt. In den beiden eingearbeiteten Taschen an der Außenseite des „TRESKO Welpenauslauf Welpenlaufstalls“ konnten die Kunden zudem jederzeit problemlos Leckerlies und andere Dinge unterbringen.

Durch das leichte Gewicht und das problemlose Auf- und Abbauen des „TRESKO Welpenauslauf Welpenlaufstalls“ wurde dieses Modell von vielen Kunden zudem gerne auf Reisen oder Ausflügen eingesetzt.

Welche Welpenlaufstall Erfahrungen gibt es?
Wenn man sich die Kundenrezensionen auf Amazon durchliest, so wird man feststellen, dass die Welpenlaufstall Erfahrungen fast durchweg positiv ausfallen. Vielen Kunden gefällt vor allem die Tatsache, dass sie bei dem Kauf eines Welpenlaufstalls zwischen verschiedenen Materialien, wie beispielsweise Metall, Aluminium, Holz oder Textilien, wählen dürfen.

Auch bei der Größenauswahl für jeder Kunde fündig, sodass sich der Welpenlaufstall sowohl für kleine Pinscher als auch für große Weimaraner einsetzen ließ. Weiterhin loben viele Kunden den schnellen und problemlosen Aufbau von Welpenlaufställen, sodass diese binnen weniger Minuten problemlos eingesetzt werden konnten.

Dank der zusätzlichen Haken konnten die Käufer die Welpenlaufställe zudem sicher im Boden verankern. Vor allem die Welpenlaufställe aus Metall ließen sich dank ihrer verschiedenen Panel zum Teil beliebig in der Größe und Form anpassen.

Bei den Welpenlaufställen aus Oxford-Material wurden vor allem die praktischen Details, wie beispielsweise eingearbeitete Taschen sowie ein abnehmbares Netzdach, hervorgehoben. Auch bei der Pflegeleichtigkeit gab es seitens der Kunden kaum Beanstandungen. Sowohl Welpenlaufställe aus Metall als auch Modelle aus Oxford-Material ließen sich schnell und einfach von Schmutz befreien.

Kann ich einen Welpenlaufstall gebraucht kaufen?
Da ein Welpenlaufstall oftmals nur während des Welpenalters eingesetzt wird, kann es sinnvoll sein, diesen gebraucht zu kaufen und bares Geld zu sparen.

Allerdings ist es bei dem Kauf eines Welpenlaufstalls essenziell, dass Sie bei der Verarbeitung sowie auch bei der Größe keine Abstriche machen. Machen Sie sich daher im Vorfeld bewusst, wie groß der Welpenlaufstall ausfallen und welche qualitativen Anforderungen er erfüllen soll.

Bevorzugen Sie an dieser Stelle ein stabiles Modell, das Ihren Vierbeiner ausreichend Schutz bietet. Überprüfen Sie sämtliche Einzelteile sowie auch die Standsicherheit des Welpenlaufstalls. Wenn der gebrauchte Welpenlaufstall spitze Bruchstellen aufweist oder die Verankerungen beschädigt sind, sollten Sie von einem Kauf absehen.

Zudem sollte der Welpenlaufstall nicht zu stark verschmutzt und frei von Keimen und anderen Krankheitserregern sein. Wenn Sie bei dem Kauf eines gebrauchten Welpenlaufstalls einen unangenehmen Geruch wahrnehmen, dann sollten Sie diesen ebenfalls nicht für Ihre Hunde einsetzen.

Wenn Sie in jedem Fall einen gebrauchten Welpenlaufstall kaufen möchten, dann sollten Sie mehrere Modelle vorher live in Augenschein nehmen und miteinander vergleichen.

Ein gebrauchter Welpenlaufstall wird mitunter angeboten auf:

  • eBay.de
  • eBay-Kleinanzeigen.de
  • gebraucht-kaufen.de sowie
  • kalaydo.de

Egal, wo Sie den Welpenlaufstall kaufen – bestehen Sie immer darauf, sich das Modell live anschauen zu können oder lassen Sie sich zumindest genug Fotos zusenden, die den Zustand des Welpenlaufstalls belegen.

Bei dem Kauf eines gebrauchten Welpenlaufstalls genießen Sie in der Regel keine Gewährleistung und zahlen im schlimmsten Fall doppelt.

Wie sollte ich den Welpenlaufstall gestalten?
Welpen wollen ihre Umwelt jeden Tag neu entdecken und sollten daher auch in dem Welpenlaufstall ihren Spieltrieb ausleben dürfen. Damit in dem Welpenlaufstall keine Langeweile für die kleinen Racker aufkommt, ist es sinnvoll, diesen mit ausreichend Spielzeug und anderen spannenden Elementen auszustatten. Spielzeuge oder Bälle werden von Welpen sehr gerne angenommen und animieren dazu, sich in dem Welpenlaufstall ordentlich auszutoben.

Wenn der Welpenlaufstall immer an derselben Stelle steht und ausreichend groß ist, lässt dieser sich auch in verschiedene Areale strukturieren. So lässt sich beispielsweise eine kleine Sandkuhle in den Welpenlaufstall einbinden, in der sich die Fellnase genüsslich wälzen können. Grundsätzlich sind Ihrer Fantasie hier keinerlei Grenzen gesetzt, sofern Sie stets die Sicherheit der Welpen dabei beachten. Daher sollten keinesfalls spitze, scharfe oder giftige Gegenstände in dem Welpenlaufstall landen.

Auch Gegenstände, die sich im Sommer aufheizen können, sind in dem Welpenlaufstall fehl am Platz. Probieren Sie einfach verschiedene Varianten aus und beobachten Sie, wie die Welpen auf die unterschiedlichen Spielzeuge reagieren.

Wie kann ich einen Welpenlaufstall selber bauen?
Wenn Sie Ihre ganz eigenen Vorstellungen haben, dann bauen Sie Ihren Welpenlaufstall doch ganz einfach selbst. Zunächst sollten Sie eine ausreichende Größe bei dem Welpenlaufstall einplanen und beachten, dass dieser absolut ausbruchsicher sein sollte. Zudem darf sich Ihre Fellnase nicht an den Gitterstäben oder anderen Elementen verletzen.

Wenn Sie den Welpenlaufstall selbst bauen möchten, dann können Sie insbesondere mit Holz sehr flexibel arbeiten. Hierfür sägen Sie zunächst einfach einen passenden Rahmen zurecht und statten diesen mit Gitterstäben aus Metall aus. Stellen Sie bei einem Welpenlaufstall aus Holz jedoch unbedingt sicher, dass dieser nach der Fertigung keine Splitter erzeugt. Hierfür lackieren Sie den Holzrahmen einfach mit einer lebensmittelechten Schutzschicht, die ungiftig für Mensch und Tier ist.

Alternativ können Sie auch einen Welpenlaufstall aus Oxford-Material oder einem anderen atmungsaktiven und robusten Textil-Gewebe anfertigen. Bei dieser Variante bestehen die einzelnen Panele aus Stoff und besitzen in der Regel Sichtfenster aus einem luftdurchlässigen Netzstoff. Bei dieser Form des Welpenlaufstalls sind Sie absolut frei, was die Gestaltung der Größe und sowie der Farbe angeht. Wenn Sie möchten, können Sie die Seiten des selbstgebauten Welpenlaufstalls noch mit praktischen Taschen versehen oder zusätzlich ein abnehmbares Dach aus Netzstoff anfertigen.

Wenn auch das Herstellen eines Welpenlaufstalls kein Hexenwerk ist, so sollten Sie auch hier nicht am falschen Ende sparen. Nutzen Sie daher ausschließlich hochwertige Materialien und machen Sie den selbstgebauten Welpenlaufstall zu einem sicheren und schönen Ort für Ihre Fellnasen.

Wie gewöhne ich meinen Welpen an einen Welpenlaufstall?
Welpen benötigen Zeit, um ihr neues Umfeld zu entdecken und neue Erfahrungen zu sammeln. Daher ist es essenziell, dass Sie Ihren Welpen behutsam an den Welpenlaufstall gewöhnen, sodass dieser als etwas Positives wahrgenommen wird. Spielen Sie daher mit Ihrer Fellnase in der Nähe des Welpenlaufstalls und geben Sie Ihrem Vierbeiner die Möglichkeit, den Laufstall eingehend zu beschnuppern und zu begutachten.

Lassen Sie hierbei die Eingänge des Welpenlaufstall geöffnet, sodass Ihr Welpe diesen immer dann betreten kann, wenn er es gerade möchte. An dieser Stelle dürfen Sie ruhig mit dem Lieblingsspielzeug Ihres Vierbeiners sowie mit Leckerlies arbeiten. Dadurch merkt sich Ihr Hund, dass etwas Schönes passiert, wenn er mit dem Welpenlaufstall in Kontakt kommt.

Wenn Ihre Fellnase den Welpenlaufstall schließlich von selbst aufsucht, dann sollten sie ihn ausgiebig loben. Keinesfalls sollten Sie jedoch Ihren Welpen einfach in den Welpenlaufstall setzen, ohne, dass dieser das möchte. Andernfalls können Sie Ihre Fellnase verängstigen und er verliert das Vertrauen zu Ihnen. Geben Sie Ihrem Hund die Zeit, die er benötigt, um sich an den Welpenlaufstall zu gewöhnen.

Während manche Welpen einen Welpenlaufstall gerne als Rückzugsort annehmen, benötigen andere Tiere ein wenig mehr Zeit, um sich mit dem Laufstall vertraut zu machen. Sollte sich Ihre Fellnase an den Welpenlaufstall gewöhnt haben, so sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Hund jederzeit Zugang zu Futter und Wasser hat.

Idealerweise lassen Sie, sofern Sie den Welpenlaufstall innerhalt der Wohnung einsetzen, zu jederzeit offen, sodass Ihr Hund selbst entscheidet, wann er den Welpenlaufstall betreten will und wann nicht.

Der Welpenlaufstall im Test

Leider existiert aktuell kein Test der Stiftung Warentest zum Thema Welpenlaufstall. Wenn auch wir Ihnen daher an dieser Stelle keinen Welpenlaufstall Testsieger vorstellen können, empfehlen wir Ihnen, bei dem Kauf eines Welpenlaufstalls auf die richtige Größe, ein stabiles Material sowie eine hochwertige Verarbeitung zu achten.

Fazit

Welpen sind neugierig und besitzen daher einen ausgedehnten Entdeckerdrang. Damit Sie die kleinen Fellnasen ohne Sorge im Freien spielen lassen können, leistet ein Welpenlaufstall eine willkommene Abhilfe.

  • Ein Welpenlaufstall schützt die Welpen und bietet ihnen die Möglichkeit, sich in ihrem eigenen Territorium auszutoben.
  • Machen Sie bei der Qualität des Welpenlaufstalls keine Abstriche und schaffen Sie Ihren Fellnasen einen Ort, an dem sie sich wohlfühlen.
  • Wenn Sie Ihren Welpen in Ruhe an den Welpenlaufstall gewöhnen, wird er diesen gerne als Rückzugsort nutzen.
SaleBestseller Nr. 1 Oxford Welpenauslauf faltbar Welpenlaufstall Tierlaufstall für Hunde Hasen Meerschweinchen Katzen für innern oder außen, 8 Elemente,125 x 125 x 64cm,Schwarz
Bestseller Nr. 2 KEESIN Faltbares Haustier Zelt 8-Panel Mesh Haus WelpenLaufstall Hundehütte für Hunde Katze Kaninchen (73 * 73 * 43cm, Rot)
Bestseller Nr. 3 zoomundo Welpenauslauf Laufgitter Tierlaufstall Welpenkäfig Absperrgitter Freilaufgehege Welpenzaun 8-Eck

Letzte Aktualisierung am 14.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*