Rüdenbinde

Wer sich schon einmal genauer im Fachhandel umgesehen hat, der wird bemerkt haben, dass es mittlerweile viele Accessoires und Zubehör für Hunde gibt. Viele dieser Dinge sind sinnvoll und erleichtern den Alltag. Manches davon ist aber völlig unnötig und Hundehalter können getrost darauf verzichten. Heute sind die Regale nicht nur voll mit Spielzeug, Leinen und Halsbändern. Es sind Kotbeutel ebenso zu finden wie Hundewindeln und saugfähige Unterlagen für Hunde. Für läufige Hündinnen gibt es spezielle Schutzhosen (Läufigkeitshosen) und für Rüden die Rüdenbinde. Wozu die Schutzhose für die Hündin gut ist, wird wohl jeder wissen. Was aber eine Rüdenbinde ist, weiß nicht jeder. Dabei kann dieses Accessoire hilfreich und nützlich im Alltag mit dem Hund sein.

Aktuelle Rüdenbinden Bestseller

Bestseller Nr. 1
LeerKing Hundewindeln für Rüden 3er Pack waschbare Hundehose Welpe Hunde Rüdenbinde Schwarz Grau Blau M
113 Bewertungen
LeerKing Hundewindeln für Rüden 3er Pack waschbare Hundehose Welpe Hunde Rüdenbinde Schwarz Grau Blau M
  • Größe: S: Taille (32 cm – 35 cm); M: Taille (36 cm – 39 cm); L: Taille (40 cm – 45 cm); XL: Taille (46 cm – 49 cm); 2XL: Taille (50 cm – 57 cm) Sie können die Taille Ihres Hundes direkt vor den Hinterbeinen des Hundes messen, um eine perfekte Passform zu gewährleisten.
  • Jede Packung ist in 3 Farben erhältlich: Grau, Blau und Schwarz für einen einfachen Wäschewechsel. Klettverschluss lässt sich schnell und einfach anbringen, ohne am Fell zu kleben. Elastisches Kantendesign für zusätzlichen Komfort
  • Der Außenstoff ist wasserdicht, um Auslaufen und Schäden an Teppichen, Sofas usw. zu verhindern und Ihr Zuhause sauber zu halten. Die Windelschicht ist mit einer hochsaugfähigen Windelunterlage vernäht, die Urin leicht aufnimmt und Ihren Hund für den langfristigen Gebrauch trocken hält.
  • Hundewindel Geeignet für untrainierte welpen und hunde, die unter aufregung urination oder Inkontinenz leiden.
  • Pflegehinweise: Handwäsche oder Maschinenwäsche. Diese waschbaren Windeln sind sparsamer und umweltfreundlicher als Wegwerfwindeln.
Bestseller Nr. 2
Amaliy Waschbare Hundewindeln (3-er Packung) - Bequeme Wiederverwendbare Hundewindeln für Rüden, Welpen und Katzen (XL(Taille: 55-70cm))
  • Aus hochwertigem Polyestergewebe mit TPU-Material außen. Weich und bequem
  • Geeignet für untrainierte welpen und hunde, die unter aufregungsurination oder Inkontinenz leiden
  • Verwenden Sie Hundewindeln, um Teppiche, Böden und Möbel vor Schäden durch Hundeurin und Kot zu schützen
  • Geeignet für Hunde mit einer Taillenlänge von 34-70 cm. Sie können die Taille Ihres Hundes direkt vor den Hinterbeinen des Hundes messen, um eine perfekte Passform zu gewährleisten
  • Diese waschbare Windel ist sparsam und umweltfreundlich. Spart viel Geld im Vergleich zu Wegwerfwindeln
Bestseller Nr. 3
Trixie 23661 Rüdenbinde, Mesh-Material, S: 29–37 cm, dunkelblau
341 Bewertungen
Trixie 23661 Rüdenbinde, Mesh-Material, S: 29–37 cm, dunkelblau
  • Bauchbinde
  • Hilft bei Inkontinenz und Entzündungen der Geschlechtsorgane
  • Atmungsaktives Mesh-Material
  • Perfekter Sitz durch stufenlos verstellbaren Klettverschluss
  • Inkl. 3 Wechseleinlagen
SaleBestseller Nr. 4
Amazon Basics - Hundewickel für Rüden, Mittel, 30er-Pack
  • 30 Mittel Einweg-Windeln für Rüden mit einer Taille von 45,7 bis 59,6 cm
  • Auslaufsicherer Schutz, der Urinflecken verhindert; ideal für den Gebrauch in Innenräumen, im Freien & im Auto
  • Bei Nässe ändert sich die Farbe des Wickels. Somit kann sofort erkannt werden, wenn de Wickel nass ist.
  • Saugstarker Kern und atmungsaktive Schichten; neu positionierbare fellfreundliche Verschlüsse für einen sicheren, bequemen Halt
  • Maße: 66 x 20,57 x 0,5 cm; Gewicht: 31 Gramm
Bestseller Nr. 5
Amaliy Waschbare Hund Windeln für Rüde (3er Pack), Wiederverwendbare Hundewindeln (XL(Taille: 55-70cm))
  • Aus hochwertigem Polyestergewebe mit TPU-Material außen. Weich und bequem
  • Geeignet für untrainierte welpen und hunde, die unter aufregungsurination oder Inkontinenz leiden
  • Verwenden Sie Hundewindeln, um Teppiche, Böden und Möbel vor Schäden durch Hundeurin und Kot zu schützen
  • Geeignet für Hunde mit einer Taillenlänge von 34-70 cm. Sie können die Taille Ihres Hundes direkt vor den Hinterbeinen des Hundes messen, um eine perfekte Passform zu gewährleisten
  • Diese waschbare Windel ist sparsam und umweltfreundlich. Spart viel Geld im Vergleich zu Wegwerfwindeln

Was ist eine Rüdenbinde?

Die Rüdenbinde wird auch als Rüdengürtel bezeichnet und ist für Hunde vorgesehen, die an Erkrankungen mit den Harnwegen leiden oder willkürlich markieren. Es handelt sich dabei um einen breiten Gürtel, der um die Hüfte und damit das Geschlechtsteil des Hundes gelegt wird und mittels Verschluss geschlossen wird. Es gibt qualitative Unterschiede bei den Rüdenbinden. Sie sind in unterschiedlichsten Materialien erhältlich. Einige von ihnen sind ergonomisch geformt, damit sie sich exakt an den Hundekörper anpassen. Bei einigen Binden kann eine Slipeinlage oder Binde eingelegt werden, die die Flüssigkeit aufnimmt. Rüdenbinden sind natürlich in unterschiedlichsten Größen und Designs erhältlich, damit sie für jede Hunderasse und Größe verfügbar sind.

Wann ist eine Rüdenbinde notwendig?

Einer der bedeutendsten Gründe, der eine Rüdenbinde notwenig macht ist die Harninkontinenz des Rüden. Dabei handelt es sich um keine eigenständige Erkrankung, sondern in den meisten Fällen um die Folge einer Erkrankung der Harnwege oder innerer Organe. Harninkontinenz kann in jedem Hundealter vorkommen. Das Risiko steigt jedoch mit dem Alter der Tiere. Einer der häufigsten Gründe für die Harninkontinenz ist eine Nierenerkrankung. Diese sorgt für eine erhöhte Wasseraufnahme und damit auch einen vermehrten Harnabsatz. Dabei kann es auch passieren, dass unwillkürlich Harn abgesetzt wird. Der Hund schafft es einfach nicht mehr rechtzeitig hinaus oder die Blase ist dermaßen überfüllt, dass Harn austritt. Neben einer Nierenerkrankung kann auch eine Infektion der Harnwege zum unwillkürlichen Absetzen von Harn führen. Ist die Blase entzündet und gereizt werden häufig kleine Harnmengen abgesetzt. Riecht der Harn sehr unangenehm, kann dies auf eine Entzündung der Harnröhre hindeuten. Bakterien siedeln sich in der Harnröhre an und es kommt zu Verklebungen. Die Abbauprodukte dieser Bakterien sorgen für den strengen Geruch.

Eine Rüdenbinde hilft gegen häufiges markieren vom Hund
Eine Rüdenbinde hilft gegen häufiges markieren vom Hund | Foto: ThamKC / bigstock.com

Erkrankungen können die Blasentätigkeit beeinträchtigen

Auch Harnsteine können dafür sorgen, dass der Hund vermehrten Harndrang verspürt oder unbeabsichtigt Harn absetzt. Bei diesen Steinen handelt es sich um Kristalle, die sich in der Blase oder den Harnleitern ansiedeln. Sie entstehen zumeist durch falsche Ernährung, Erkrankungen oder können vererbt werden. Zu den Krankheiten, die zu Harnsteinen führen können, zählen Blaseninfektionen, die Hyperkalzämie oder Leberfunktionsstörungen. Einige Hunderassen haben ein erhöhtes Risiko für Harnsteine. Dazu zählen etwa die Dalmatiner, Bulldoggen, Terrier, Dackel und Chihuahuas. Daneben ist auch eine verminderte Wasserzufuhr ein hoher Risikofaktor für Harnsteine. Die Steine reizen die empfindliche Wand der Blase oder der Harnleiter. Das sorgt für vermehrten Harnabsatz. Die Steine können in die Harnröhre geschwemmt werden, was zu einer Verstopfung führen kann. Auch in diesem Fall kann der Harndrang zunehmen. Eine Lösung der Verstopfung kann dazu führen, dass der Hund unbeabsichtigt und plötzlich Harn verliert. Bei Harnsteinen muss das Tier eine spezielle Diät halten. Manche Steine lassen sich nur chirurgisch entfernen.

Wenig Muskelmasse sorgt für eine eingeschränkte Blasentätigkeit

Nicht nur Erkrankungen der Harnwege müssen für Harninkontinenz sorgen. Ein weiterer Grund kann etwa eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse sein. Die Drüse produziert zu wenige Verdauungsenzyme. Dadurch wird das Futter nicht mehr korrekt aufgespalten. Obwohl das Tier ausreichend frisst, hat es ständig Hunger. Der Hund nimmt trotz Nahrungsaufnahme ab. Ist das Tier nicht übergewichtig, verliert es Muskelmasse. Auch Harnröhre und Blase funktionieren durch Muskelarbeit. Geht jedoch Muskelmasse verloren, funktionieren die ableitenden Organe nicht mehr, wie sie sollen. Die Folge ist unkontrollierter Harnverlust. Ähnliches passiert auch wenn der Hund durch den Alterungsprozess Muskelmasse verliert. Er kann seinen Harndrang nicht mehr kontrollieren. Neben diesen Erkrankungen können auch Morbus Cushing, Lebererkrankungen oder Diabetes ein Grund dafür sein, dass der Hund Harn verliert. Außerdem kann ein Tumor oder ein Unfall die Nerven schädigen und die Kontrolle der Blasenfunktion stören. Harnträufeln kann auch die Folge einer Kastration sein.

Wenn die Prostata Probleme macht

Bei älteren Hunden kann es zu Erkrankungen der Prostata kommen. Dann wird vermehrt Prostatasekret gebildet. Dies führt zu Harnträufeln. Dieses ist jedoch nicht mit Harnabsatz zu verwechseln und muss unbedingt tierärztlich abgeklärt werden. Während der Behandlung kann die Rüdenbinde helfen. Sie nimmt das Sekret auf und die Umgebung bleibt sauber. Ebenfalls Sekret entsteht bei einem Präputialkatarrh. Dabei handelt es sich um Vorhautsekret, das weißlich-gelb gefärbt ist und aus der Vorhautöffnung tropft. Das kann sehr unangenehm werden, denn die Menge des Sekrets ist von Hund zu Hund sehr unterschiedlich. Manche Hunde putzen sich selbst. Bei anderen ist die Rüdenbinde eine gute Alternative.

Psychische Ursachen

Neben diesen organischen Erkrankungen können aber auch psychische Probleme das Tragen einer Rüdenbinde notwendig machen. Manche Hunde sind sensibler als andere. Sie sind anfällig für jede Art von Stress. Besonders auffällig ist das bei jungen Hunden. Freude, Angst oder eben Stress kann dafür sorgen, dass das Tier Harn verliert. Tritt dies beim jungen Hund gelegentlich auf, ist dies meist kein Grund zur Sorge. Die Rüdenbinde kann hier helfen, dass der Wohnraum sauber bleibt. Zeigt der Hund das Verhalten auch noch, wenn er erwachsen ist, sollte man unbedingt daran arbeiten. Gerade unterwürfige Hunde zeigen dieses Verhalten meist, auch wenn sie erwachsen sind. Dieses Verhaltensproblem sollte man jedoch unbedingt in den Griff bekommen.

Unerwünschtes Markieren

Und dann gibt es noch einen Grund, der eine Rüdenbinde als besonders sinnvoll erscheinen lässt – das Markierverhalten mancher Rüden. Es gibt Rüden, die markieren ständig und vor allem überall. Sie machen auch nicht Halt vor Möbeln oder Einrichtungsgegenständen. Das kann sehr mühsam werden. In erster Linie sollte an diesem Verhalten gearbeitet werden. Ist der Hund zu dominant, muss ihm gezeigt werden, dass nicht er der Boss ist. Es kann sich aber auch um einen übersteigerten Sexualtrieb handeln. Das muss allerdings vom Tierarzt abgeklärt werden. Die Rüdenbinde kann während dieser Zeit hilfreich sein, denn der Urin des Hundes riecht sehr intensiv und niemand möchte diese Duftmarken im Innenraum riechen.

Worauf man achten muss

Wenn eine Rüdenbinde zum Einsatz kommen soll, sollte man auf einiges achten. Die Binde muss gut sitzen und das Geschlechtsteil darf nicht fest auf dem Bauch anliegen. Die Binde muss breit genug sein, damit sie das Tier nicht einschnürt. Ein Klettverschluss ist ideal um die Rüdenbinde rasch zu öffnen und zu verschließen. Baumwolle ist ein ideales Material. Es ist atmungsaktiv und waschbar. Auch Neopren wird gerne verwendet. Als Einlage ist eine herkömmliche Slipeinlage ideal. Auch hier sollte auf Qualität geachtet werden, denn sie liegt auf der Haut des Tieres auf. Diese muss unbedingt regelmäßig gewechselt werden, um eine Ansiedlung von Pilzen und Bakterien zu verhindern. Bevor die Rüdenbinde aber überhaupt eingesetzt wird, muss der Grund für die Harninkontinenz oder Sekretabgabe unbedingt vom Tierarzt abgeklärt werden. Die Rüdenbinde kann nur eine Unterstützung sein. Die Ursachen müssen aber in jedem Fall behandelt werden.

Letzte Aktualisierung am 26.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*