Ab wann braucht der Hund einen Maulkorb?

Hund mit Maulkorb
Foto: / krushelss Bigstockphoto.com

Kaum etwas wird im Bezug auf den Hund so heftig Thematisiert und Diskutiert wie der Maulkorb. Auch die Pflicht, diesen zu tragen erhitzt das Gemüt von so manchem Hundehalter. Es muss jedoch wie eine Medaille von zwei Seiten beleuchtet und betrachtet werden: Zum einen, was das Gesetz vorschreibt und zum anderen ob es auch andere Gründe gibt, die es sinnvoll machen einen Maulkorb zu tragen!

Doch ab wann ist der Maulkorb ein muss und ab wann sinnvoll?

Der Sinn des Maulkorbs

Der eigentliche Sinn des Maulkorbs besteht darin, dass der Hund nicht mehr die Möglichkeit hat zuzubeißen. Das heißt in erster Linie damit kein Mensch oder anderes Tier durch den Hundebiss verletzt wird. Bei manchen Hunden wird der Maulkorb angelegt um das Fressen unterwegs zu unterbinden. Hin und wieder stecken auch medizinische Ursachen dahinter.

Bestseller Nr. 1 Baskerville Maulkorb, Größe 8
SaleBestseller Nr. 2 Company of Animals Baskerville Ultra Maulkorb, Größe 5 (15,2 X 15 X 11,4 cms )
SaleBestseller Nr. 3 RockPet Baskerville Maulkorb für Hunde 1 Set mit 7 Stück Verstellbarer aus für Kleine Mittlere große Hunde,Plastik Verhindert Beißen Kauen und Bellen

Maulkorbpflicht – Regelungen des Gesetzgebers

Ab wann das Gesetz den Maulkorb vorschreibt ist innerhalb Deutschlands nicht einheitlich geregelt. Denn der Bund hat dieses Thema für eine Sache der Länder erklärt. Feinheiten können sogar von den einzelnen Gemeinden entschieden werden. Um es jedoch für den Hundehalter zu vereinfachen, haben sich die 16 Bundesländer für eine gemeinsame Grundlage entschieden, die sich nur in wenigen Punkten unterscheiden.

Laut Gesetz betrifft die Maulkorbpflicht in der Öffentlichkeit besonders sogenannte Listenhunde. Hierbei handelt es sich um Hunderassen, bei denen ein starker Hang zur Gefährlichkeit und Aggressivität vorausgesetzt wird. Die Liste kann von Bundesland zu Bundesland etwas variieren.

In manchen Gemeinden ist es auch für Nicht-Listenhunde üblich, auf Festen und in öffentlichen Verkehrsmitteln den Maulkorb anzulegen.

Hund mit Maulkorb
Foto: / krushelss Bigstockphoto.com

Ein Maulkorb – unterschiedliche Situationen

Es gibt auch Situationen in denen der Maulkorb zwar rechtlich nicht vorgeschrieben ist, jedoch zum eigenen Schutz angebracht ist.

  • So gibt es auch Hunde, die bei Behandlungen vom Tierarzt zum schnappen und beißen neigen. Dort kommt der Maulkorb zum Schutz des Tierarztes, Hundehalters und für den Hund selbst zum Einsatz.
  • Zudem kann der Maulkorb auch für Hunde sinnvoll sein, die dazu neigen beim Spaziergang alles zu fressen, was gefunden wurde.
  • Auch bei sogenannten Diensthunden ist der Maulkorb keine Seltenheit. Diensthunde finden ihren Einsatzort bei der Polizei und Sicherheitsfirmen. Um während einer Verfolgungsjagd einen Hundebiss zu vermeiden, tragen die speziell geschulten Hunde einen verstärkten Maulkorb.
  • Zahlreiche Veranstalter machen auch im Hundesport den Maulkorb zur Pflicht. Nicht selten finden unter anderem Windhundrennen mit einem großzügigen Beißkorb statt.

Die richtige Passform des Maulkorbs

Auf dem Markt für Maulkörbe haben sich zahlreiche Modelle und Variationen etabliert. Es gibt ihn als Riemen- und Schlaufenmaulkorb, aber auch aus Drahtgitter und Leder. Doch damit der Maulkorb für Hund und Halter nicht zur Qual wird, ist die richtige Größe entscheidend. Wer sich an den von Herstellern angegebenen Maßen orientiert, sollte wissen, dass es sich hierbei meist um die Maße des Maulkorbes handelt.

Damit die richtige Größe gefunden werden kann, sollte der Hund vermessen werden. Hierfür wird von der Nasenspitze bis kurz vor die Augen gemessen. Ebenso den Umfang der Schnauze, idealerweise an der dicksten Stelle. Um das Hecheln und Trinken gewährleisten zu können, sollten zu der Länge nochmals bis zu 2 cm hinzugerechnet werden.
Maulkorb Hund richtige Größe
Foto: / diy13 Bigstockphoto.com

Folgende Kriterien sollten bei der Anschaffung eines Maulkorbs beachtet werden

  • Der Hund sollte die Möglichkeit haben, problemlos mit Maulkorb etwas trinken zu können.
  • Es ist wichtig, dass der Vierbeiner trotz tragen eines Maulkorbes hecheln kann. Besonders Stresssituationen sorgen für eine höhere Körpertemperatur. Mithilfe des Hechelns kann der Vierbeiner diese senken.
  • Das verarbeitete Material sollte stabil und reißfest sein.
  • Wird der Maulkorb über längere Zeiträume getragen, ist es sinnvoll auf Polsterungen zu achten. Diese sorgen dafür, dass die Schnauze des Hundes nicht aufgescheuert werden.

Aus Kunststoff gibt es ebenso zahlreiche Varianten des Maulkorbes, doch als qualitativ hochwertig gilt hier lediglich der Hersteller Baskerville. Dieser hat, wie Modelle aus anderen Materialien seine Vorteile. Dies fängt bereits damit an, dass der Maulkorb von Baskerville sich leicht reinigen lässt. Mithilfe der Schlaufenverbindung lässt sich das Modell mühelos mit der Unterseite des Halsbandes verbinden. Des weiteren lassen sich die Stirn- und Halsriemen stufenlos verstellen.

Wer sich vor dem Kauf noch unschlüssig ist, ob der Maulkorb auch passt, sollte den Hund zur Anprobe mitnehmen. Gut sortierte Tierfachgeschäfte beraten nochmals ausführlich.

Bestseller Nr. 1 Baskerville Maulkorb, Größe 8
SaleBestseller Nr. 2 Company of Animals Baskerville Ultra Maulkorb, Größe 5 (15,2 X 15 X 11,4 cms )
SaleBestseller Nr. 3 RockPet Baskerville Maulkorb für Hunde 1 Set mit 7 Stück Verstellbarer aus für Kleine Mittlere große Hunde,Plastik Verhindert Beißen Kauen und Bellen

Übrigens

Sogenannte Listenhunde können von der Maulkorbpflicht befreit werden. Hierfür wird auf Antrag ein Wesenstest durchgeführt. Bei erfolgreicher Bestehung wird kein Maulkorb mehr benötigt. Die erhaltene Beurkundung sollte jedoch außer Haus stets mitgeführt werden.

Auch Hunde die gerne während des Spaziergangs fressen, können wieder ohne Maulkorb laufen. Voraussetzung hierfür ist kontinuierliches Training. Hundetrainer, Züchter und Vereine stehen mit Tipps gerne zur Verfügung.

Im Ausland besteht ebenso für manche Hunde die Maulkorbpflicht mit speziellen Auflagen. Wer also mit dem Hund verreisen möchte (beispielsweise wegen Urlaub), sollte sich rechtzeitig im jeweiligen Zielland darüber informieren.

Letzte Aktualisierung am 21.08.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

2 Kommentare

  1. Ich habe Angst vor großen Hunden und bin jedes Mal erleichtert, wenn ich einen solchen Hund mit einem Maulkorb sehe. Dennoch bin ich der Meinung, dass der Hund mit Maulkorb in der Lage sein muss zu saufen und dass der Maulkorb ihn auf Dauer auch nicht verletzt. Das Gesetz sollte so bestehen bleiben, denn es gibt leider Menschen, die ihre Hunde gezielt abrichten, dass diese auf Menschen losgehen. Ich möchte so eine unschöne Situation nicht am eigenen Leib erfahren.

  2. Für einen großen oder gar gefährlichen Hund halte ich den Maulkorb durchaus für sinnvoll. Anders sieht das bei einem kleinen Hund aus. Ich habe mich vor einigen Tagen fürchterlich aufgeregt, und zwar bin ich mit meinem Hund mit der Bahn gefahren. Dazu muss ich sagen, mein kleiner Liebling wiegt gerade mal 3 kg und hat eine Größe von gut 20 cm. Die Maulgröße kann man sich hier also sehr gut vorstellen. Wir saßen im Zug und während der Fahrt kam der Schaffner. Er hat sofort gefragt, wo denn der Maulkorb für meinen Hund sei. Ich habe ihm gesagt, dass der Hund keinen Maulkorb habe und ich das auch nicht für nötig halte. Zum einen spricht die Rasse gegen einen Maulkorb und zum Zweiten auch die Größe des Hundes. Des Weiteren habe ich ihm erklärt, dass der Hund noch nie jemanden gebissen hat. Die anderen Passagiere im Zugabteil erklärten dem Schaffner, dass der Hund lieb sein und keine Aggressivität zeigte. Der Schaffner ließ sich nicht beeindrucken und bestand auf die Beförderungsvorschriften der Bahn, die besagen, dass ein Hund einen Maulkorb zu tragen habe. Das Ende vom Lied war, dass ich am nächsten Bahnhof aussteigen musste und dann mehr oder weniger mitten in der Wildnis stand und nicht weiterkam.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*