Hundeweste

Hundeweste
Hundeweste

Die Hundeweste ist ein viel genutztes Utensil, vor allem wenn es sich um eine Hundeweste mit Reflektoren oder eine reine Hundewarnweste handelt. Diese ermöglichen auch bei schlechter Witterung oder Dunkelheit eine gute Sichtbarkeit. Doch daneben ist im Bereich Westen für Hunde eine noch breitere Auswahl geboten, die neben praktischen Modellen für gewisse Einsatzbereiche auch die zahlreichen modischen Aspekte mit einschließen.

Hier in diesem Bereich sind der Fantasie nahezu keine Grenzen gesetzt und was immer man sich hier auch vorstellen oder wünschen kann, wird sich im Bereich Hundeweste finden lassen. Natürlich sind die Ansprüche hier nicht nur von Halter zu Halter sondern vielmehr auch von Hund zu Hund verschieden. Doch bevor wir auf diesen Aspekt weiter eingehen, schauen wir uns einmal an, was der Markt im Bereich Hundewesten alles bereit hält. Und da warten sicher einige Überraschungen.

SaleBestseller Nr. 1 Mit Fleece gefütterte Hundejacke mit 2 Schichten von JoyDaog, sehr warm für den Winter und kaltes Wetter, extraweiche, winddichte Hundeweste(S, blau)
Bestseller Nr. 2 Hunter Warnweste für Hunde, Gr. L
Bestseller Nr. 3 Idepet Haustier Hund Warm Mantel Jacke Wasserdichte Kleidung Kleine mittlere große Haustier Hund Katze Bekleidung Bekleidung Frühling Herbst Winter- (S, Blau)

Was ist eine Hundeweste?

Wie der Name sicherlich vermuten lässt, handelt es sich bei einer Hundeweste um das gute Kleidungsstück für den Vierbeiner.  Jedoch sind diese Bekleidungen mit einem hohen Sicherheitskomfort ausgestattet. Denn ohne Grund lässt sich diese Weste nicht in den Sortimenten der meisten Hersteller finden. Die Hundeweste kann in vielen Arten Anwendung finden.

Zum einem dient die Weste natürlich der Gesundheit des Tieres. Denn sie kann sowohl im Winter als auch im Sommer getragen werden. Doch gerade in der dunklen Jahreszeit sollte man diese Weste nutzen. Doch warum? Die meisten Hundewesten besitzen Reflektoren, die den Hund in der Dunkelheit sichtbar machen.

Der Gesundheitsaspekt dieser Westen sollte nicht unterschätzt werden. Im Winter schützt die Weste vor Erfrierungen und Erkrankungen, die gerade bei Tieren mit wenig Fell angedacht sind.  Seit einiger Zeit lassen sich auch sogenannte Kühlwesten finden. Diese sind für den heißen Sommer optimal. Mit einer saugstarken Oberfläche halten Sie den Hund angenehm kühl. Voraussetzung dazu, die Weste muss nass gemacht werden.

Anwendungsbereiche der Hundeweste

Die Anwendungsbereiche sind unglaubliche vielseitig, weshalb wirklich für jede Rasse die passende Weste zu finden ist. Deswegen sollten Sie als Hundebesitzer nun auch nicht weiterklicken, sondern sich von den Westen überzeugen lassen.

Folgende Westen und Anwendungsbereiche lassen sich finden:

  1. Hundeweste für den Winter
  2. Hundeweste gegen Angst
  3. Hundeweste für die Jagd
  4. Sicherheitswesten
  5. Hundewesten für den Sommer

Die Anwendungsgebiete der Hundewesten sind also alles andere als gering. Auch Sie können die Westen privat nutzen.  Gerade im Sicherheitsbereich sind die Hundewesten besonders begehrt.  In diesem Fall lassen sich Neopren und Led für mehr Sicherheit gut anwenden.

Die Neopren Westen werden sehr gerne im Winter oder auch im Frühling bei bestehender Nässegefahr angewendet. Hunde die sehr schnell an einer Grippe erkranken können sind durch den wasserdichten Stoff bestens geschützt.

Tipp: Die Damenweste für die Hundebesitzerin gibt es natürlich auch. Dabei steht nicht die Sicherheit des Tieres im Vordergrund, sondern die Sicherheit der Besitzerin.

Besondere Ausführungen sind die Hundeweste im Militärstil. Sie hat mehr einen stylischen Aspekt, als einen wirklichen Nutzen.  Oftmals angewendet bei normalen Spaziergängen ist diese Weste nicht für die Jagd gedacht, denn damit würde man den Hund nicht sehen. Gerade bei diesem Einsatz der Tiere muss man als Besitzer sein Tier von der Beute unterscheiden können.

Hinweis: Ein besonderes Stück ist auch die Hundeweste mit Tasche.  Sie sind bei Suchhunden oder auch bei Tieren die in berggebieten arbeiten sehr oft anzuwenden. Ebenfalls zu finden im beruflichen Polizeieinsatz oder aber bei Militärhunden.

Hundeweste – breite Auswahl für jeden Bedarf

Wer sich im Bereich Hundewesten nach einem passenden Modell für seinen vierbeinigen Liebling umschaut, der wird schnell feststellen, dass sich hier eine breite Auswahl an den verschiedensten Varianten bietet. Wer sich auf die Suche macht, der wird schnell auch feststellen, dass diese Kategorie so ziemlich alles umfasst, was man sich nur denken kann. Angefangen von einer schlichten Warnweste bis hin zu modisch absolut trendigen Modellen mit Fellkragen ist alles vertreten, was das Herz von Hundebesitzern höher schlagen lässt.

Die klassische Warnweste beispielswiese ist vor allem in der nasskalten Jahreszeit und im Winter ein optimaler Begleiter, der die Sichtbarkeit des Hundes auch in der Dunkelheit gewährleistet und  so zu einem besonders hohen Maß an Sicherheit beiträgt.

Hundeweste
Eine Französische Bulldogge mit einer Hundeweste. | Foto: Viktor Birkus / Bigstockphoto.com

Diese Art der Hundeweste ist in den meisten Fällen in gelb, orange und grün erhältlich. Doch hat auch hier die Mode Einzug gehalten, sodass sich auch in diesem Bereich mittlerweile die eine oder andere Hundeweste findet, die mit fetzigen, coolen Applikationen aufwartet, diese leuchten natürlich auch im Dunklen. Wer also lieber leuchtende Herzen statt schlichter Leuchtstreifen haben möchte, der wird auch solche Modelle finden.

Wer sich nun allerdings aus rein modischen Gesichtspunkten nach einer passenden Hundeweste umschaut, der wird sich letztlich mit der eigentlichen Auswahl wahrscheinlich ein wenig schwer tun. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und was immer sich auch der Einzelne vorstellen mag, er wird es sicher finden.

Neben der Hundeweste aus Jeans findet sich eine mit Fellbesatz, daneben eine mit Kapuze oder auch eine aus Fleece. Auch im Bereich Verschluss sind die Möglichkeiten unbegrenzt. Reißverschluss oder Knöpfe, Klettverschluss oder Gurtband, was immer auch gewünscht wird, ist am Markt vertreten. Doch neben dem eigenen Geschmack sollten bei der Wahl der passenden Weste immer auch bestimmte Kriterien aus Hundesicht im Vordergrund stehen.

Worauf beim Kauf einer Hundeweste unbedingt zu achten ist

Wer sich unter der Vielfalt der angebotenen Modelle nach einer passenden Hundeweste für seinen vierbeinigen Liebling umschaut, der sollte hier bei der Auswahl nicht nur den eigenen Geschmack zugrunde legen. Vielmehr gibt es hier aus Sicht der Hunde auch einige Punkte, die unbedingt und in jedem Fall Beachtung finden sollten.

An erster Stelle steht hier einmal die Wahl der passenden Größe. Wie bei Hundekleidung allgemein üblich erfolgt die Größeneinteilung wie auch bei unserer Kleidung in die Größen von XS bis XL. Teilweise geht diese Einteilung nun je nach Hersteller auch noch von XXS bis XXL wobei allerdings auch darauf zu achten ist, dass diese Größenangaben nicht bei allen Herstellern einheitlich sind.

Insofern muss bei der Wahl der Hundeweste immer auch darauf geachtet werden, welche genauen Maßangaben aufgeführt sind. Hier ist es durchaus ratsam, dass der Hundebesitzer wirklich auch bei seinem vierbeinigen Liebling Maß nimmt. So kann ausgeschlossen werden, dass eine schlecht sitzende Hundeweste gekauft wird.

Als Faustregel kann gelten, dass die Finger locker zwischen den Hals des Hundes und die Hundeweste passen müssen. Auch muss am Bauch und am Rücken eine gewisse Bewegungsfreiheit gegeben sein.  Die Hundeweste darf weder zu eng sitzen noch zu weit sein, nur so kann der Hund auch in vollem Umfang vom Komfort der Hundeweste profitieren.

Auch sollte beim Kauf einer Hundeweste immer auch darauf geachtet werden, dass diese aus einem atmungsaktiven Material gefertigt ist. Des Weiteren sollte sie zumindest auf der Unterseite, also auf der Seite, sie direkt auf dem Hunderücken liegt, weich unterpolstert sein.

Hundeweste Jagd
Die Hundeweste ist sehr beliebt für die Jagd und beim Fischen! | Foto: willeecole / Depositphotos.com

Wer sich für eine Hundeweste entscheidet, die nicht einfach nur über den Hals gezogen und dann am Bauch oder am Rücken geschlossen wird, sondern ein Modell wählt, das auch über die Vorderbeine gezogen wird, der sollte hier noch mehr auf einen perfekten Sitz vor allem in den Beugen und dem Schultergelenk achten.

Es gibt auch Hundebesitzer, die im Grunde genommen nicht viel davon halten, ihren Hund einzukleiden, sich aber aus Gründen einer Verletzung heraus oder einer frischen Operationswunde sich für den Kauf einer Hundeweste entscheidet.

Besonders in diesen Fällen ist ein perfekter Sitz der Hundeweste noch wichtiger als in allen anderen Fällen. Hier muss auch besonders darauf geachtet werden, dass die Hundeweste weich gepolstert beziehungsweise weich unterlegt ist. So kann ein Reiben oder Scheuern auf der Verletzung oder eben der frische OP Wunde verhindert werden und diese ist dennoch optimal geschützt bei sämtlichen Spaziergängen.

Namhafte Hersteller bzw. Marken

Schaut man sich die Westen genauer an, dann kann man als Hundebesitzer sehr schnell erkennen, dass die Westen nicht nur einmal zu bekommen sind. Die Angebote überschlagen sich fast. Deswegen beim Kauf immer die Augen offen halten. Wir haben drei Hersteller zusammengetragen, die diese Angebote führen.

HunterGWELLMinkoll

Der Hersteller Hunter ist bei Hundebesitzern bekannt. Er scheint ein wahrer Allround Anbieter zu sein. Auch die Hundeweste kann man dort in vielen Ausführungen bekommen. Das hat natürlich enorme Vorteile, die man deutlich benennen muss. Die Sicherheitswesten sind erstklassig, wie man es von Hunter gewohnt scheint.

Ebenfalls ein ausgezeichneter Anbieter und eine sehr beliebte Marke. Besonders überzeugen kann der Hersteller weil er erstklassige Materialien nutzen, die nicht nur dem Hund einen angenehmen Komfort vermitteln, sondern auch der Hundebesitzer ein gutes Gefühl hat.

Dieser Hersteller ist noch recht unbekannt, was jedoch laut dem Hundewesten Test kein Nachteil sein muss. Denn natürlich hat der Hund auch hier ein angenehmes Tragegefühl und entsprechend hohe Sicherheit. Das Unternehmen nutzt vor allem Sicherheitswesten.

Hundeweste im Test: Was sollte man wissen

Wenn man die Hundeweste im Test betrachtet sollte man vor allem auf die Materialien eingehen. Diese müssen sich für den Hund optimal anfühlen. Materialien die zu eng anliegen oder die eine Reaktion auf der Haut auslösen sind ungeeignet.

Außerdem müssen alle Nähte optimal verarbeitet sein. Der Hund fühlt sich minder wohl, wenn die Nähte unschön verarbeitet sind und auf der Haut kratzen. Für Sie als Hundebesitzer sollte die Weste vor allem leicht anzulegen sein und entsprechend schnell zu reinigen. Aber auch das Thema Größeneinstellung ist unbedingt zu beachten.

FAQ: Die wichtigsten Fragen rund um die Hundeweste

Wir haben noch einmal wichtige Fragen zusammengetragen, die sich auf den Hund und die Hundeweste beziehen. Denn natürlich ist die Hundeweste eine Anschaffung, die besonders wichtig erscheint.

Wo kann man eine Hundeweste kaufen?

Die Hundeweste kann man in fast allen Tiergeschäften kaufen. Für eine wirklich große Auswahl sorgt jedoch der Online Handel. Dort ist Amazon noch mit der größten Stückzahl vorzufinden. Der Online Einkauf hat noch einen anderen Vorteil, denn die Hundewesten können so besser verglichen werden.

Kann man die Hundeweste auch gebraucht kaufen?

Die Hundewesten lassen sich sicherlich auch gebraucht erwerben. Doch zu empfehlen ist es nicht. Der Grund ist auch ganz einfach. Ihr Hund könnte diese Weste ablehnen. An einer gebrauchten Weste kleben die Duftstoffe eines anderen Tieres. Das ist für Ihren Hund nur wenig reizvoll, denn er hat natürlich diesen fremden Geruch an sich. Investieren Sie lieber das Geld in eine neue Weste.

Aus welchen Materialien kann man eine Hundeweste herstellen?

Nun die Frag aus welchen Materialien kann man eine Hundeweste herstellen. Im Grunde sind fast alle gut verträglichen Materialien möglich. Gängig sind jedoch Materialien wie Baumwolle, Vlies, Elastin oder auch Nylon. Aber auch Neopren hat sich in den vergangen Jahren etablieren können.

Die erste Weste für den Hund– so gewöhnt sich der Hund an besten daran

Wenn ein Hund nun zum ersten Mal mit einer Weste in Berührung kommt, wird er diese als unangenehm empfinden. Seine Bewegungen wirken auch entsprechend staksig und unsicher.   Hier sind die Geduld und Ausdauer des Hundebesitzers gefragt, der seinen Hund mit Gefühl und Verständnis an die neuen Situationen heran führt.

Wichtig ist, dass dem Hund hinreichend Zeit gegeben wird, sich an die neue Hundeweste zu gewöhnen. Hier empfiehlt es sich in jedem Fall, die Tragedauer der Hundeweste erst langsam zu steigern und dem Hund somit zu zeigen, dass er sich auch mit der Hundeweste einfach bewegen kann.

Fazit

Die Hundeweste ist eine Anschaffung wert. Denn mit ihr haben Sie als Hundebesitzer nicht nur die Sicherheit des Tieres im Vordergrund. Sondern Sie können dem Hund eine Abkühlung bieten oder sogar Wärme. Es kommt immer auf die Nutzung und die entsprechenden Materialien an.

Aktuelle Hundeweste Bestseller

SaleBestseller Nr. 1
Mit Fleece gefütterte Hundejacke mit 2 Schichten von JoyDaog, sehr warm für den Winter und kaltes Wetter, extraweiche, winddichte Hundeweste(S, blau)
73 Bewertungen
Mit Fleece gefütterte Hundejacke mit 2 Schichten von JoyDaog, sehr warm für den Winter und kaltes Wetter, extraweiche, winddichte Hundeweste(S, blau)
  • Material: 2 Lagen Fleece gefüttert, Super warm im Winter, extra weiches Polyestergewebe, winddicht und bequem;
  • Robuste Stiche verarbeiten die Hundejacke, Einfaches An- und Ausziehen mit Metalldruckknöpfen.
  • Leine Loch am Hals, Gummibänder Kanten von Fuß und Taille;
  • Eigenschaften: Mode, langlebig, leicht, winddicht, weiche Hundemantel;
  • S: Brust12.0 "-15.5" (30-39cm), Neck11 " (28cm), Länge 11 "(28cm),HINWEIS: Bitte messen Sie Ihren Hund vor der Bestellung, Priorität auf Brustumfang (nicht zu eng beim Messen).
Bestseller Nr. 2
Idepet Haustier Hund Warm Mantel Jacke Wasserdichte Kleidung Kleine mittlere große Haustier Hund Katze Bekleidung Bekleidung Frühling Herbst Winter- (S, Blau)
141 Bewertungen
Idepet Haustier Hund Warm Mantel Jacke Wasserdichte Kleidung Kleine mittlere große Haustier Hund Katze Bekleidung Bekleidung Frühling Herbst Winter- (S, Blau)
  • Material: Nylon und Polyester
  • Wasserdichter Hundemantel, Halten Sie Ihren Hund warm und bequem bei kaltem Wetter
  • Mit einem D-Ring jede Seite des Reißverschlusses, leicht befestigen Sie Ihren Hund führen, bequem für Ihr Hund zu gehen
  • Farbe: Blau Rosa Grün Orange Rot, Größe: S M L XL XXL 3XL 4XL 5XL.Bitte messen Sie Ihr Haustier sorgfältig und wählen Sie Größe entsprechend der Größeninformationen in der Beschreibung
  • Packungsinhalt: 1 Haustiermantel
Bestseller Nr. 3
Hunter Warnweste für Hunde, Gr. L
130 Bewertungen
Hunter Warnweste für Hunde, Gr. L
  • gelb, reflektierend
  • Qualität von Hunter
SaleBestseller Nr. 4
Reflektorweste für Hunde, Hunde-Warnweste AKAH
104 Bewertungen
Reflektorweste für Hunde, Hunde-Warnweste AKAH
  • dreifache Signalwirkung
  • breite Klettbänder
  • keine Behinderung des Hundes
  • Sicherheit auf der Jagd und im Verkehr
  • Waschbares Nylongewebe
SaleBestseller Nr. 5
Trixie 30084 Sicherheitsweste, für Hunde, XL
13 Bewertungen
Trixie 30084 Sicherheitsweste, für Hunde, XL
  • Polyester
  • Paspeln und Pfotenmotiv reflektierend
  • Mit Klettverschlüssen
  • Farbe: neongelb

Letzte Aktualisierung am 19.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*