Hundematratze

Hundematratze
Foto: JPagetRFphotos / Bigstockphoto.com

Jeder Hund benötigt einen Rückzugsort, an dem dieser auch Schlafen kann. Meist geschieht dies in Form einer Matratze und gehört daher mit in die Grundausstattung. Doch auf dem Markt herrscht eine große Auswahl an Möglichkeiten, wodurch es schwierig ist, einen Überblick zu behalten.

Die Hundematratze – Mehr als nur ein Schlafplatz

Die Hundematratze ist für den Hund mehr als nur eine Platz zum Schlafen. Es ist ein Ort, an dem sich der Vierbeiner durch das Schlafen erholen kann.

Ebenso dient die Hundematratze als Rückzugsort und Ruhepol. Denn auf dem Platz hat der Vierbeiner die Möglichkeit, für sich zu sein. Insbesondere dann, wenn um ihn herum viel Besuch vorhanden ist, Aufregung oder lang anhaltender Lärm herrscht. Situationen, die einen Hund langfristig durchaus stressen können.

 

Die Vorteile von Hundematratzen

Eine Hundematratze bietet Ihnen und Ihrem Vierbeiner zahlreiche Vorteile, die wir Ihnen in den folgenden Zeilen näher erläutern wollen.

  • Eine Hundematratze wird in zahlreichen Größen angeboten, sodass hier sowohl sehr kleine als auch sehr große Rassen bequem nächtigen können.
  • Eine Hundematratze bietet dem Tier eine weiche Liegefläche und einen sicheren Rückzugsort.
  • Sofern es sich um eine orthopädische Hundematratze handelt, wird Gelenkproblemen gezielt vorgebeugt, was vor allem bei größeren und älteren Hunden eine wichtige Rolle spielt.
  • Durch handliche Tragegriffe lassen sich viele Hundematratzen bequem und einfach transportieren, was sich vor allem auf Reisen auszahlt.
  • Durch einen niedrigen Einstieg kann sich Ihr Tier ohne körperliche Anstrengung bequem auf die Hundematratze
  • Ein erhöhter Rand gibt Ihrem Vierbeiner die Möglichkeit, den Kopf bequem abzulegen und schenkt ein Plus an Geborgenheit.
  • Hundematratzen, die mit einem robusten Bezug bzw. aus einem wasserabweisenden Material gefertigt sind, lassen sich in wenigen Handgriffen von Schmutz und Speichel befreien.

 

Die Nachteile von Hundematratzen

Wenn auch viele Argumente für den Kauf einer Hundematratze sprechen, so ist nicht jedes Modell für jeden Hund gemacht.


Hundefutter mit hohem Fleischanteil| Anifit Hundefutter

Über 90% Fleisch in Lebensmittelqualität und höchstmögliche Frische und Qualität der Zutaten. Mit dem Code Neukunde10 sparst Du 10% als Neukunde! Jetzt zum Anifit Shop


  • Damit sich auf der Hundematratze keine Krankheitserreger bilden können, ist eine regelmäßige Reinigung unerlässlich. Insbesondere bei sehr verspielten Tieren kann der Pflegeaufwand daher mitunter etwas höher ausfallen.
  • Sehr große Hundematratzen lassen sich nur mit Kraftaufwand transportieren. Wer die Hundematratze auf Reisen bzw. in den Urlaub mitnehmen will, sollte zudem ausreichend Platz einkalkulieren.
  • Manche Hundematratzen lassen sich zwar schnell abwaschen, benötigen jedoch etwas mehr Zeit, um wieder zu trocknen. Stellen Sie die Hundematratze keinesfalls in feuchtem Zustand Ihrem Vierbeiner zur Verfügung, da Ihr Tier andernfalls schnell frieren und sich erkälten kann.
  • Insbesondere sehr kostengünstige Hundematratzen sind nicht selten von minderer Qualität. Das kann sich nicht nur an der fehlenden Kratz- und Bissfestigkeit zeigen, sondern auch daran, dass das Material schneller Fäden zieht und sich Ihr Tier schlimmstenfalls verletzen kann.

 

Aktuelle Hundematratzen Bestseller

Bestseller Nr. 1 HobbyDog LMPRCKC8 Hundematratze Hundebett Hundesofa Hundekorb Codurastoff mit Kunstleder, L, 100 x 67 x 8 cm, schwarz
Bestseller Nr. 2 HobbyDog MMPRCRB2 Hundematratze Hundebett Hundesofa Hundekorb Kord mit Kunstleder,M, 80 x 54 x 8 cm, schwarz
SaleBestseller Nr. 3 brunolie „Balu“ Hundebett, waschbar, orthopädisch und Rutschfest, Hundekissen mit kuscheligem Plüsch, Größe L, Grau

Doch Matratze ist nicht gleich Matratze

Wie bei uns Menschen auch ist für den Hund nicht jede Matratze gleich. Große, Kleine, Orthopädische Matratzen, Hart, Weich, mit oder ohne Leder und noch vieles mehr. Doch worauf ist zu achten?

  • Die Größe: Als gängiges Maß ist bei der Hundematratze eine Größe von 120cm x 80cm weit verbreitet. Dies schließt jedoch kleinere und größere Lager nicht aus. Maßgeblich entscheidend für die richtige Größe der Matratze ist die Größe des Hundes. Hierfür werden seine Körpermaße benötigt. Für die Länge wird der Hund von der Schnauze bis zum Ansatz der Rute gemessen. Um die Breite zu erhalten wird die Höhe des Vierbeiners herangezogen. Sinnvoll ist es noch mindestens 4 – 5 cm hinzuzufügen. Wenn Ihr Hund sich gerne ausstreckt und Sie mit den Maßen nicht ganz sicher sind, dann können Sie auch direkt zu einem XXL-Modell greifen. Bedenken Sie vor allem bei Welpen und jungen Hunden, dass diese in der Regel noch wachsen und planen Sie hierfür genug Spielraum ein.
  • Das Material: Von normalem Baumwollstoff bis hin zum Leder ist alles vorhanden. Unabhängig vom gewählten Material gibt es hier gleich mehrere Punkte die Beachtet werden sollten. Es werden hohe Ansprüche gestellt. Dies beginnt bereits bei der Verarbeitung. Damit der tierische Freund lange Freude an seiner Matratze hat, sollten alle Nähte gut zusammengenäht sein. Nichts ist ärgerlicher als aufgeplatzte Nähte, die den Hund dazu verführen, die Matratze weiter auseinander zu nehmen. Des weiteren ist es wichtig, darauf zu achten, dass es sich um wasserabweisendes und atmungsaktives Material handelt. Als zusätzliche Eigenschaft sollte das Material strapazierfähig sein. Der Schlafplatz dient auch gerne als Spielwiese!
  • Hygiene: Bei der Wahl der Matratze sollte ebenfalls darauf geachtet werden, dass der Bezug leicht zu reinigen ist. Bei Leder reicht es meist aus, wenn mit einem feuchten Lappen darüber gewischt werden kann. Idealerweise lässt sich der Bezug abnehmen und in der Waschmaschine waschen.
  • Das Innenleben: Das Innenleben der Matratze besteht meist aus Viskose oder Kaltschaum. Dabei kann zwischen eher weicheren und festeren Kernen gewählt werden. Bei dem Innenleben ist darauf zu achten, dass sie frei von Giftstoffen sind. Dies gilt übrigens auch für den Bezug.
  • Die Härte: Bei der „Härte“ der Matratze ist es sinnvoll, dass sie sich dem Körperbau des Hundes anpasst. Eine falsch gewählte Matratze hinterlässt auch beim Hund Schäden an seinem Knochenbau. Siehe dazu auch Das orthopädische Hundebett. Insbesondere große und ältere Hunde neigen früher oder später zu körperlichen Beeinträchtigungen, wie beispielsweise Hüftdysplasien oder Gelenk- und Rückenproblemen. An dieser Stelle ist eine orthopädische Hundematratze zu bevorzugen. Bei orthopädischen Hundematratzen kommt in der Regel sogenannter Memoryschaum als Füllung zum Einsatz, sodass sich die Hundematratze dem Körper Ihres Tieres angenehm anpasst. Achten Sie hierbei auch auf einen niedrigen Einstieg, sodass sich Ihr Hund ohne Aufwand hinlegen kann.
  • Antirutsch Beschichtung: Eine Antirutsch Beschichtung bzw. Gumminoppen an der Unterseite sind essenziell, wenn Ihr bester Freund besonders verspielt ist und gerne mal auf die Hundematratze springt. So hat die Hundematratze einen sicheren Stand und Verletzungen Ihres Tieres werden vorgebeugt.
Hundematratze
Foto: JPagetRFphotos / Bigstockphoto.com

Die richtige Pflege von der Hundematratze

Hunde legen von Natur aus Wert darauf, ihre Schlafstätte bestmöglich sauber zu halten. Doch es lässt sich nicht grundsätzlich vermeiden, dass diese dennoch hin und wieder gereinigt werden muss. Gründe hierfür können zum Beispiel dreckige Pfoten, nasses Fell oder der Sabber des Hundes sein. Wird die Hundematratze nicht regelmäßig gereinigt, können sich dort Parasiten (wie Flöhe) und Krankheitserreger einnisten.

Besteht der Bezug der Matratze aus Leder reicht es in der Regel aus, diesen mit einem feuchten Lappen regelmäßig gründlich zu reinigen.

Handelt es sich bei dem Bezug um einen Stoff, reicht ein feuchtes Tuch nicht mehr aus. Die Waschmaschine muss her. Die meisten Bezüge lassen sich zwischen 40° und 60° waschen und im Anschluss im Trockner trocknen.

Um eine Verstopfung der Abflüsse zu vermeiden, sollte der Bezug der Matratze gründlich gesaugt werden. Zu viele Hundehaare verknäulen sich gerne und bleiben hängen!

Wird der Bezug in der Waschmaschine gewaschen, sollte lediglich ein hautfreundliches Vollwaschmittel verwendet werden. Weichspüler ist nicht sinnvoll. Die beinhalteten Duftstoffe könnten den Hund irritieren. Auch könnten sich Stoffe darin befinden, die die Gesundheit des Vierbeiners beeinträchtigen könnten.

Das Innenleben der Matratze darf nicht in der Waschmaschine gewaschen werden. Abhängig davon, um was es sich für ein Innenleben handelt, lässt sich diese einfach mit einem feuchten Lappen abwischen bzw. mit einem Staubsauger absaugen.

Was heißt eigentlich Wasserabweisend?

In der Textilindustrie gibt es eine Definition, die beschreibt, was unter dem Begriff Wasserabweisend verstanden wird. Eine wasserabweisende Eigenschaft trifft auf Textilien zu, die lediglich einer Wassersäule von noch nicht einmal 800 mm standhalten. Das heißt, der wasserabweisende Stoff hält nur eine äußerst kurze Zeit stärkerem Wasser- bzw. Feuchtigkeitseinfluss stand. Oder einen etwas längeren Zeitraum, wenn die Feuchtigkeit lediglich mit leichtem Druck aufgetragen wird.

Um die wasserabweisende Eigenschaft zu erhalten, wird im letzten Herstellungsschritt eine Chemikalie in die Textilie gegeben. Dabei darf nicht vergessen werden, dass sich dieser Schutz durch Nutzen und Waschen wieder verflüchtigt. Jedoch lässt sich der wasserabweisende Schutz länger erhalten bzw. reaktivieren. Hierfür muss das Textil im Trockner getrocknet oder gebügelt werden.

Wozu die wasserabweisende Eigenschaft?

Die wasserabweisende Eigenschaft hat nichts mit der Wasserdichtheit zu tun. Wird jedoch von Wasserabweisend gesprochen, dann heißt dies nichts anderes, als dass sich die Oberfläche nicht mit Feuchtigkeit vollzieht. Im Fall der Hundematratze wird durch die wasserabweisende Eigenschaft eine Kältebrücke vermieden.

 

Hundematratze 120x80
Foto: Sari ONeal / Bigstockphoto.com

Hersteller

Tierlando

Tierlando gilt als eines der bekanntesten Unternehmen im Bereich Heimtierbedarf und bietet Ihnen Zubehör aller Art für Ihren Vierbeiner. Um auch hohen Ansprüchen gerecht zu werden, bietet Tierlando eine ganze Bandbreite orthopädischer Hundematratzen an, die sich problemlos bei Gelenkerkrankungen Ihres Tieres einsetzen lassen.

Hochwertiger Memoryschaum entlastet dabei den Körper Ihres Tieres und sorgt für höchsten Komfort. Doch auch sehr große oder übergewichtige Hunde profitieren von der Druckentlastung der Tierlando Hundematratzen und können bequem nächtigen.

Bestseller Nr. 1
TIERLANDO Orthopädische Hundematratze Alice VISCO aus robustem Polyester 600D | Antirutsch | 9 cm | 60 80 100 120 150 cm S M L XL XXL 10 Farben (M 80 x 60 cm, 2 Graphit)
10 Bewertungen
TIERLANDO Orthopädische Hundematratze Alice VISCO aus robustem Polyester 600D | Antirutsch | 9 cm | 60 80 100 120 150 cm S M L XL XXL 10 Farben (M 80 x 60 cm, 2 Graphit)
  • Maximale orthopädische Visco Qualität - Entlastung für Wirbelsäule und Gelenke. Höchstmaß an Komfort und Alltagstauglichkeit.
  • Besonders für große und schwere Hunde geeignet, die aufgrund einer Erkrankung (z.B. Arthrose, HD, DE) einen orthopädischen Hundeschlafplatz benötigen.
  • Moderne, klare Linie - kühne Designsprache in jedem Wohnkonzept. Mobil verwendbar z.B. für Urlaub oder Nachbarzimmer - leicht transportierbar.
  • Fest gewebter Polyester-Bezug - langlebig, haarresistent und wasserabweisend. Unterseite - spezielles, waschbares Gewebe mit Anti-Rutsch Eigenschaften.
  • 9 cm - Einzelkomponenten - Komfort-Schaum (5cm) , Visco (3cm) und Wattierung (1cm) | Antirutsch | Gr. 60 80 100 120 150 cm | Farben Braun Graphit Schwarz Dunkelrot Creme Pink Lila Türkis Olive Beige dunkel

Hobbydog

Auch die Hundematratzen von HobbyDog setzen auf Qualität und Langlebigkeit. Die Hobbydog Hundematratzen sind aus robustem Condura gefertigt, welches sich als besonders resistent gegen Schmutz, Bisse und Krallen erweist.

Versehen sind die Hobbydog Hundematratzen mitunter mit abnehmbaren Bezügen, die sich schnell und einfach in der Waschmaschine reinigen lassen. Natürlich sind viele der Hobbydog Hundematratzen auch sehr formstabil und passen sich der Liegeposition Ihres Tieres an.

Bestseller Nr. 1
HobbyDog LMPRCKC8 Hundematratze Hundebett Hundesofa Hundekorb Codurastoff mit Kunstleder, L, 100 x 67 x 8 cm, schwarz
15 Bewertungen
HobbyDog LMPRCKC8 Hundematratze Hundebett Hundesofa Hundekorb Codurastoff mit Kunstleder, L, 100 x 67 x 8 cm, schwarz
  • Hundematratze wird aus einem strapazierfähigem Nylon-Gewebe (Codura) mit Umrandung Kunstleder genäht.
  • Der Bezug kann einfach abgenommen mit ein Reißverschlusses.
  • Die Matratze ist mit einem einteiligen Block aus Polyurethanschaum gefüllt.
  • Die Füllung hat einen Memory Effekt , das heißt, sie kehrt immer wieder in ihre ursprüngliche Form zurück!
  • Die Matratze ist in drei Größen erhältlich

Trendpet

TrendPet hat sich dem Wohle Ihres Vierbeiners verschrieben und setzt ebenfalls auf orthopädische Hundematratzen. Durch die Verwendung von viskoelastischem Schaumstoff werden die Gelenke Ihres Tieres geschont und Rheuma, Arthrose, sowie Arthritis vorgebeugt.

Eine Besonderheit der TrendPet Hundematratzen liegt in der praktischen Wendbarkeit. Während eine Seite mit einem weichen Bezug versehen ist, kommt auf der anderen Seite ein kühlender Veloursstoff zum Einsatz. So kann sich Ihr Tier je nach Lust und Laune wärmen oder genießt einen angenehmen Kühleffekt.

Mit einem Reißverschluss lässt sich der Bezug der Hundematratzen von TrendPet leicht abnehmen und bei dreißig Grad in der Waschmaschine reinigen. Da TrendPet Hundematratzen in verschiedenen Größen erhältlich sind, sind sie auch für sehr große Rassen, wie beispielsweise Golden Retriever, Labrador oder Australian Shepherd, gemacht.

SaleBestseller Nr. 1
TrendPet VitaMedog - Viskoelastische Matratze Hundebett für Hunde grau (90x65cm)
15 Bewertungen
TrendPet VitaMedog - Viskoelastische Matratze Hundebett für Hunde grau (90x65cm)
  • Gelenkschonende Viskoelastische 5 cm Matratze
  • Passt sich ideal den Konturen Ihres Hundes an
  • Der gesamte Körperbau wird hierdurch entlastet
  • Ideal als freiliegender Ruheplatz
  • Oder passgenau in die TrendPet TPX Hundebox

PetFusion

Auch die Hundematratzen von PetFusion bieten Ihnen und Ihrem Vierbeiner höchsten Komfort.

Mit einer Dicke von bis zu 6 Zentimetern bieten die Kaltschaummatratzen auch sehr schweren Hunden eine ausreichende Druckentlastung und beugen damit Gelenkerkrankungen vor.

Durch eine wasserabweisende Oberfläche sowie einen abnehmbaren Bezug lassen sich die PetFusion Hundematratzen schnell und einfach von Schmutz und Haaren befreien (lesen Sie dazu auch Hundehaare entfernen – aber wie?).

SaleBestseller Nr. 1
PetFusion Memory Foam Hundebett für mittlere und große Hunde, Grau
132 Bewertungen
PetFusion Memory Foam Hundebett für mittlere und große Hunde, Grau
  • HOCHWERTIGE KOMPONENTEN: (i) solide 10 cm dicke Kaltschaummatratze für erstklassigen Komfort, gelenkschonend, gesundheits- und bewegungsfördernd, (ii) Stützkissen mit einer Füllung aus recycelter, umweltfreundlicher Polyesterwatte, (iii) strapazierfähiger Twill-Stoff aus Polyester (65%) und Baumwolle (35%)
  • KLUGES DESIGN: (i) Matratze und Kissen mit optimaler Stützfunktion und für höchsten Komfort, (ii) wasserabweisender und reißfester Bezug, (iii) rutschfeste Unterseite, (iv) fügt sich nahtlos in Ihr Wohnambiente ein, (v) Ersatzbezüge sind getrennt erhältlich
  • PFLEGELEICHT: (i) abnehmbarer, waschmaschinenfester Bezug, (ii) Flecken und Haare lassen sich leicht entfernen.
  • BESTENS GEEIGNET FÜR GrOßE HUNDE: 92 x 71 x 23 cm. Belastbar bis zu einem Gewicht von 50+ kg. [Suchen Sie auch nach den passenden Decken von PetFusion für kleine Haustiere]
  • EINFACHE MONTAGE: (i) Die Stützkissen sind bereits im Bezug. Sie brauchen nur noch die Kaltschaummatratze einlegen und den Reißverschluss schließen. (ii) 12 Monate Garantie auf Teile, die aufgrund von Herstellungsfehlern defekt sind

dibea

Der Hersteller dibea bietet Ihrem Vierbeiner Hundematratzen in verschiedenen Größen, sodass hier jede Rasse den richtigen Schlafplatz findet. Neben einem ansprechenden Design und einer vielfältigen Farbausfahl punkten die dibea Hundematratzen vor allem durch ein Maximum an Funktionalität.

Gefertigt sind die dibea Hundematratze mitunter aus stabilem Oxfordgewebe, welche sich durch besonders wasserabweisende und kratzfeste Eigenschaften auszeichnet. Daher sind die dibea Hundematratzen mitunter auch für den Outdoorbereich geeignet und können beispielsweise problemlos im Garten genutzt werden. Durch das sehr pflegeleichte Material lassen sich die dibea Hundematratzen schnell und einfach von Schmutz und Speichel befreien.

Bestseller Nr. 1
dibea DB00781 Orthopädische Hundematte 80x55 cm Hundekissen mit Memory Foam, Hundebett aus Kunstleder mit Rauten-Lasersteppung, M
7 Bewertungen
dibea DB00781 Orthopädische Hundematte 80x55 cm Hundekissen mit Memory Foam, Hundebett aus Kunstleder mit Rauten-Lasersteppung, M
  • Orthopädisches Hundebett mit Memory Schaumstoff (dadurch besonders formstabil), Hundematte80 x 55 x 6 cm
  • Passt sich optimal der Körperform Ihres Hundes an. Entlastend und schonend: der orthopädische Kern sorgt für eine optimale Druckentlastung bei Gelenken und der Wirbelsäule
  • Hochwertiges Hundebett, Verarbeitung und Optik: die Liegefläche ist aus gestepptem Kunstleder (100% PU) mit eleganter Rautensteppung und Kontrastkante
  • Einfache Pflege und Reinigung. Abnehmbarer Bezug mit Reißverschluss, waschbar 30°C. Handwäsche
  • Der Unterboden des Hundekissen ist mit Anti-Rutsch-Noppen ausgestattet und verhindert ein Wegrutschen der Hundematte

FAQ

Worin besteht der Unterschied zwischen einer Hundematratze und einem Hundekissen?

Oftmals stellt man sich die Frage, worin denn genau der Unterschied zwischen einer Hundematratze und einem Hundekissen besteht. Da die einzelnen Modelle beider Varianten sehr vielfältig ausfallen, sind die Übergänge hier zumeist fließend. So ist ein Hundekissen zwar auch weich beschaffen und verfügt in der Regel über einen Bezug und eine Füllung – jedoch besitzen Hundematratzen weitaus öfter eine zusätzliche Umrandung.

Ob diese Umrandung notwendig ist, hängt von den individuellen Vorlieben Ihres Tieres ab. Während manche Hunde beim Schlaf gerne den Kopf ablegen, bewegen sich andere Tiere gerne im Schlaf, wobei eine Umrandung stören könnte. Zudem dient ein Hundekissen oftmals als ideale Ergänzung für ein Hundekörbchen. Zwar lässt sich an dieser Stelle auch eine Hundematratze zweckentfremden – diese ist jedoch nicht als Kombielement zu einem Hundekörbchen konzipiert.

Übrigens: es gibt auch Hundekissen für sehr große Hunde, die sogenannten Hundekissen XXL. Auch das Hundebett XXL kommt in solchen Fällen in Frage.

Warum sind Hundematratzen so beliebt?

Ein Hund braucht viel Bewegung und dementsprechend lange und ausreichende Erholungsphasen. Auch benötigt er einen Rückzugsort, der ihm Schutz und Geborgenheit bietet. Damit Ihr bester Freund sich lange bester Gesundheit erfreut, spielt daher vor allem der richtige Schlafplatz eine essenzielle Rolle.

Daher gibt es verschiedene Hundematratzen für jede Rasse, Größe und individuellen Anspruch.

Sofern Sie das Schlafverhalten und die Maße Ihrs Tieres kennen, ist es daher ganz einfach, das passende Modell zu finden. Machen Sie bei dem Kauf einer Hundematratze keine Abstriche und schenken Sie Ihrem Hund ein weiches und hochwertiges Schlafdomizil. Da das Design eine für das Tier untergeordnete Rolle spielt, können Sie hier die Hundematratze wählen, die sich am besten in Ihr Ambiente einfügt.

Welche Funktion besitzt eine Hundematratze?

In erster Linie dient eine Hundematratze als komfortabler Schlafplatz sowie auch als schützender Rückzugsort für Ihr Tier. Durch eine entsprechende Polsterung sowie die richtige Füllung kann sich eine Hundematratze mitunter dem Körper Ihres Tieres anschmiegen, sodass Gelenkerkrankungen vorgebeugt werden.

Viele Hundematratzen besitzen eine leichte Umrandung, die als Kopfstütze für das Tier dienen soll. Durch eine gleichmäßige Fütterung ist zudem sichergestellt, dass sich Ihr Tier ohne Probleme auf der Hundematratze hin- und herwälzen kann.

Damit eine Hundematratze Ihre Funktionen vollends erfüllen kann, sollten hochwertige Materialien zum Einsatz kommen sowie auch die richtige Größe gewählt werden.

Da viele Hundematratzen über eine abwaschbare Oberfläche verfügen, lässt sich zudem Speichel und Schmutz schnell entfernen und Krankheitserregern wird gezielt vorgebeugt.

Fazit

Hundematratzen sind nicht nur praktisch, sondern erfüllen auch vielfältige Funktionen. Damit Sie jedoch das passende Modell für Ihren Vierbeiner finden, sollten Sie in Sachen Qualität keine Kompromisse eingehen und einige Kriterien beachten.

Nur so ist sichergestellt, dass Ihr bester Freund gesund und erholsam schlafen kann und einen bequemen Rückzugsort findet.

 

Letzte Aktualisierung am 19.07.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4 Kommentare

  1. Ich habe mich dazu entschieden, meinem Hund eine eigene Hundematratze zu kaufen. Bisher hat er ja nur in meinem Bett oder auf dem Sofa geschlafen. Es gibt aber Situationen, wo ich den Hund gerne auf seiner Hundematratze wissen möchte. Eine abwaschbare Hundematratze halte ich im Moment für sehr sinnvoll, denn wenn ich mir anschaue, was mein Racker von draußen alles reinschleift, möchte ich nicht dran denken, die Hundematratze regelmäßig reinigen zu müssen. Das Abwischen mit einem feuchten Tuch ist hierbei sicherlich mehr als angenehm. Sollte ich keine Hundematratze abwaschbar bekommen, dann werde ich sehen, dass den einen oder anderen Bezug für die Hundematratze bekomme, damit das Waschen einfacher vonstattengeht. Ich werde mich die Tage mal schlaumachen und mich mit eventuellen Fragen nochmals melden.

  2. Ich finde die eckige Form von Hundematratzen irgendwie langweilig und auch gefährlich. Aus diesem Grund habe ich mich mal umgeschaut und musste feststellen, dass es die Hundematratze oval in den Abmessungen Hundematratze 90 x 60 gibt. Den Vorteil, den ich darin sehe, ist der, dass die Ecken nicht nach einer gewissen Zeit hochstehen und schnell zur Stolperfalle für den Mensch werden. Wenn ich jetzt noch eine Hundematratze klappbar finde oder noch besser eine Hundematratze aufblasbar, dann bin ich wunschlos glücklich. Ich kann das Teil dann wegräumen, wenn Besuch kommt oder es sonst irgendwie störend ist. Kann mir hier jemand Tipps geben, wo ich solch ein Teil herbekommen. Am liebsten natürlich die Hundematratze aufblasbar, denn diese kann man wirklich ganz klein verstauen.

  3. Hallo Peggy, dein Post hat zum Thema Hundematratze hat mich zum Nachdenken angeregt. Ich habe mal etwas gegoogelt und interessante Dinge zum Thema gefunden. Auf der einen Seite gibt es nicht nur die abwaschbare Hundematratze, sondern auch einen Bezug Hundematratze. Das finde ich besonderes praktisch, denn dann kann ich regelmäßig den Bezug in die Wäsche geben, wenn er entweder verschmutzt ist oder nach Hund riecht. Dies gilt natürlich auch für eine Hundematratze Allergiker, denn nicht nur wir Menschen leiden unter Allergien, sondern auch unsere Vierbeiner. Besonders praktisch finde ich die ergonomische Hundematratze. Mein Hund ist schon etwas älter und er leidet sehr unter seiner Arthrose. Die medizinische Hundematratze garantiert mir, dass der Hund ohne weitere Druckstellen bequem liegen kann und sich nicht vor lauter Schmerzen gar nicht mehr bewegen mag. Sicherlich mag es jetzt wieder die Zweifler auf den Plan rufen, die sagen eine medizinische Hundematratze ist Quatsch. Ich sehe das nicht so, denn der Hund ist Familie und wenn er Schmerzen hat, werde ich alles dafür tun, dass es ihm gut geht.

  4. Noch wichtiger als eine Hundematratze für die Wohnung finde ich die Hundematratze für draußen. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass die Hundematratze wasserdicht ist, denn nur so ist sichergestellt, dass man nicht beim kleinsten Regen die Hundematratze wegräumen muss. Eine Hundematratze wasserdicht stellt somit sicher, dass der Hund von unten trocken bleibt und sich somit nicht erkältet. Je nach Charakter des Hundes sollte man beim Kauf auch darauf achten, dass die Hundematratze bissfest ist, denn es gibt Hunde, die ihren Frust an allen möglichen Gegenständen auslassen. Nicht nur, dass die Hundematratze nach einer Beißattacke nicht mehr schön aussieht, die Füllung ist alles andere als gesund für den Hund, wenn diese verschluckt wird.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*