Hundetransportbox Alu

Hundetransportbox-Alu
Hundetransportbox-Alu | Foto: FotoJagodka / Depositphotos.com

Hunde haben spezielle Bedürfnisse. Ebenso wie der Mensch müssen sie sich nach viel Spaß und Spiel auch einmal zurückziehen können. Daneben benötigen sie Schutz vor Gefahren und einen Platz, der ihnen Sicherheit gibt. Genau für diese Zwecke gibt es Hundeboxen.

Sie bieten zahlreiche Vorteile. Sie sind ein gemütlicher Rückzugsort aber ebenso eine große Hilfe auf Reisen. Hundeboxen gibt es in zahlreichen Varianten und aus unterschiedlichsten Materialien. Mit Sicherheit eines der robustesten Modelle ist die Hundetransportbox aus Alu.

Aktuelle Alu Hundetransportbox Bestseller

SaleBestseller Nr. 1 Karlie Flugzeugbox Nomad, Größe M (ohne Rädern) 68 x 51 x 47 cm
Bestseller Nr. 2 Sam`s Pet Aluminium Hundetransportbox Größe M
Bestseller Nr. 3 dibea TB10050 Hundetransportbox Hundetasche Faltbare Autobox Kleintiertasche (Größe und Farbe wählbar), rot

Ideal für das Auto

Hundetransportboxen Alu sind vor allem beliebt für das Auto. Sie bestehen aus eloxiertem Aluminium. Die Ecken sind zumeist abgerundet und mit PVC verkleidet. Feste Acrylplatten bilden den Boden und die Seitenteile. Diese Boxen sind in vielen verschiedenen Größen erhältlich.

Es gibt rechteckige Versionen, aber auch trapezförmige. Die Hundetransportbox Alu ist auch als Doppelbox für zwei Hunde erhältlich. Stabile Türen sorgen dafür, dass der Hund nicht ausbrechen kann. Die Transportboxen aus Alu können fix im Auto befestigt werden, was dafür sorgt, dass sie immer und zu jeder Zeit sofort verwendbar sind.

Die Vorteile einer Hundetransportbox Alu

Eine Hundetransportbox Alu bietet Ihnen und Ihrem Vierbeiner zahlreiche Vorteile, die wir Ihnen in den folgenden Zeilen näher erläutern wollen.

Vorteile
  • Hundetransportboxen Alu zeichnen sich durch eine hohe Stabilität sowie eine dementsprechend hohe Lebensdauer aus. So können Sie sich bei der richtigen Pflege viele Jahre an der Hundetransportbox Alu erfreuen.
  • Eine Hundetransportbox Alu bietet Ihrem Tier auf langen Fahrten Sicherheit. Zudem werden auch Sie geschützt, da das Tier Sie während der Fahrt nicht ablenken kann.
  • Durch die hochwertigen Materialien ist eine Hundetransportbox Alu bequem zu reinigen und von Schmutz zu befreien. Dies zahlt sich vor allem bei einem intensiven Gebrauch sehr aus.
  • Je nach Modell lässt sich eine Hundetransportbox Alu sicher im Auto befestigen. Dies ist vor allem dann wichtig, falls es doch mal zu einer Vollbremsung kommen sollte.
  • Kratzer in der Oberfläche der Autositze werden gezielt vorgebeugt.
  • Die Gitterstäbe einer Hundetransportbox Alu sind in der Regel so angesetzt, dass das Tier eine gute Sicht auf sein Umfeld hat und Sie jederzeit Blickkontakt mit Ihrem Tier halten können.
  • Hundetransportboxen Alu lassen sich in wenigen Handgriffen auf- und wieder abbauen.
  • Hundetransportboxen Alu lassen sich auch zuhause für verschiedene Zwecke einsetzen.

Die Nachteile einer Hundetransportbox Alu

Wenn auch eine Hundetransportbox Alu viele Stärken besitzt, so sind jedoch auch einige Nachteile nicht von der Hand zu weisen.

Nachteile
  • So fallen die Anschaffungskosten aufgrund der hochwertigen Materialien vergleichsweise hoch aus.
  • Auch sind viele Hundetransportboxen Alu vergleichsweise groß, sodass bereits im Vorfeld sichergestellt werden sollte, dass genug Platz im Auto vorliegt.
  • Zudem sind viele Hundetransportboxen Alu nicht gerade ein Leichtgewicht. Achten Sie daher bei dem Kauf in jedem Fall auf das genaue Gewicht der Hundetransportbox Alu.
  • Insbesondere im Winter fällt die Box aufgrund des Materials recht kühl aus. Daher ist eine wärmende Einlage hier absolute Pflicht.

Die Box muss gemütlich sein

Die Transportbox muss der Größe des Hundes entsprechend gewählt werden. Natürlich muss sie auch ins Auto passen. Zumeist werden die Boxen im Kofferraum montiert. Dient die Box dem Transport im Auto, so darf sie keinesfalls zu groß sein. Bei einer starken Kurve oder gar einem Unfall würde der Hund in der Box herumgeschleudert werden. Schwere Verletzungen könnten die Folge sein.

Doch genau die sollen durch die Box ja vermieden werden. Die Box darf allerdings auch nicht zu klein sein. Der Hund muss bequem darin liegen können. Die Autofahrt kann ja auch einmal länger dauern. Er sollte sich drehen und auch aufstehen können.

Bei der Wahl der richtigen Größe sollten Sie daher sowohl die Größe Ihres Tieres, als auch den vorhandenen Platz in Ihrem Auto, berücksichtigen.

Insbesondere bei sehr großen Rassen reicht eine Hundetransportbox Alu nicht immer aus und ein Hundegitter oder ein Sicherheitsgurt für Hunde ist die bessere Wahl. Sofern Sie mehrere Hunde besitzen, dann bieten sich Doppelboxen ideal an. Hundetransportboxen Alu weisen in der Regel ein gewisses Eigengewicht auf. Achten Sie daher beim Kauf darauf, dass die Hundetransportbox Alu nicht zu schwer ausfällt, sodass sie sich leichter transportieren lässt.

Die richtige Einlage

Damit Sich Ihr Hund auch in der Hundetransportbox Alu wohlfühlt, sollte der Boden ausreichend weich gepolstert sein. Hierzu bieten sich spezielle Decken aus Polyester an, die Gemütlichkeit schaffen und sich gleichzeitig einfach von Schmutz und Speichel reinigen lassen. Durch eine wasserabweisende Oberfläche ist zudem sichergestellt, dass sich die Decke nicht mit Wasser vollsaugen kann.

Denken Sie bitte bei längeren Autofahrten daran, dass neben der Einlage bzw. weichen Decke auch ein Wassernapf in der Hundetransportbox Alu bereitsteht.

Auch sind ausreichende Abstände zwischen den Gittern der Hundetransportbox Alu essenziell, damit diese ausreichend belüftet wird und Ihr Hund bei hohen Temperaturen nicht zu schnell schwitzt.

Sicher im Auto unterwegs

Transportboxen aus Alu gelten den Crashtests der Automobilklubs zufolge, als sicherste Methode um den Hund im Auto zu transportieren. Entsprechend der Straßenverkehrsordnung müssen Hunde im Fahrzeug gesichert sein. In der Verordnung ist zwar von Sachen die Rede, aber darunter sind auch mitgeführte Haustiere zu verstehen. Der Hund kann natürlich auch mittels speziellem Gurt gesichert werden (siehe dazu Anschnallgurt Hund und Hundegurt für das Auto).

Noch sicherer sind jedoch Transportboxen. Warum muss der Hund eigentlich gesichert werden? Es sieht doch so entzückend aus, wenn Bello hinten auf der Hutablage schläft, oder auch einmal aus dem Fenster schaut. Natürlich sieht das nett aus, ist aber eine große Gefahr für Hund und alle mitfahrenden Personen.

Ist der Hund im Auto frei beweglich, könnte er den Fahrer stören oder irritieren. Das könnte ganz rasch zu einem Unfall führen. Liegt Hund auf der Ablage oder auf der Rücksitzbank und das Auto muss rasch abgebremst werden oder es kommt zu einem Aufprall, so rast das Tier mit hoher Geschwindigkeit durch das Fahrzeug. Die Folgen kann sich wohl jeder ganz leicht vorstellen.
Hundetransportbox-Alu
Hundetransportbox-Alu | Foto: FotoJagodka / Depositphotos.com

Sicher auch nach einem Unfall

In der Transportbox aus Alu ist der Hund während der gesamten Fahrt sicher untergebracht. Auch nach einem Unfall kann die Box noch gute Dienste leisten. Manche Hunde neigen dazu, im Schockzustand einfach davonzulaufen. Sie irren dann oft tagelang hilflos umher, bis sie endlich gefunden werden. Die Box verhindert, dass sich der Hund im ersten Schreck vom Unfallort entfernt.

Andere Vierbeiner wiederum können unter Umständen den Helfern den Zutritt zum Fahrzeug schwer machen. Sie versuchen ihr Frauchen oder Herrchen zu beschützen und lassen niemanden in deren Nähe. Es dauert oft lange, bis ein Tierarzt das Tier betäuben kann, damit Helfer die Verletzten bergen können. Auch in diesem Fall ist die Hundetransportbox aus Alu eine sichere Sache. Sie hilft im Auto sowohl dem Menschen als auch dem Hund.

Die Hundebox Alu im Haus

Die Hundetransportbox Alu wird zwar meist im Auto belassen, kann aber auch im Haus von Nutzen sein. Sie ist eine ideale Hilfe zur Erziehung. Schon beim Welpen kann die Box dabei helfen, dass der neue kleine Mitbewohner rasch rein wird. Hunde mögen es gar nicht ihre nähere Umgebung oder gar ihr eigenes Nest zu beschmutzen. Solange Hunde klein sind und ihre Blase noch nicht kontrollieren können, müssen sie unter ständiger Beobachtung sein.

Dass das manchmal schwierig sein kann, liegt auf der Hand. Der Haushalt muss gemacht werden, das Telefon läutet oder Besuch kommt und schon ist man abgelenkt und achtet nicht mehr so genau auf den Welpen. Schon ist es passiert. Denn das Wichtigste bei der Reinlichkeitserziehung ist, dass man sofort, wenn der Hund Anstalten macht, sein Geschäft zu verrichten, mit ihm nach draußen geht.

Ist der Hund aber in der Box wird er sich automatisch melden, wenn es so weit ist. Sofort kann man ihn hochnehmen und ins Freie tragen. Auch in der Nacht ist die Box für Hund und Mensch angenehm. Die Box wird einfach neben dem Bett platziert und schon hört man den Kleinen, wenn er munter wird. Ganz nebenbei ist der Kleine nie alleine.

Die Box als Erziehungshilfe

Die Box ist auch ideal für sehr temperamentvolle Hunde, die scheinbar unentwegt auf den Beinen sind. Das ist nicht nur für das Tier sehr anstrengend, sondern kann auch die Nerven des Besitzers ziemlich belasten. Der Hund benötigt ebenso wie der Mensch seine Ruhephasen. Diese sind nicht nur dazu da, den Körper wieder zu regenerieren, sondern auch um Erlerntes zu festigen.

Wer seinem Hund nicht zeitgerecht beibringt, dass er auch einmal ruhig und alleine auf seinem Platz liegen muss, der riskiert einen hyperaktiven Tyrannen, der auch als erwachsener Hund laufend seine Aufmerksamkeit einfordert. Die Transportbox ist dabei das ideale Hilfsmittel, ein Platz, wo der Hund sich wohlfühlt und wohin er sich gerne zurückzieht. Das kann auch sehr praktisch sein, wenn etwa Handwerker im Haus arbeiten, oder durch Renovierung oder Umbauten Gefahren im Wohnbereich lauern.

Der Hund kann auch in seine Box geschickt werden, wenn es an der Tür läutet. Einige der vierbeinigen Exemplare lieben es, an Besuchern hochzuspringen und ein wahres Konzert anzustimmen, wenn Freunde oder Fremde den Wohnbereich betreten. Rechtzeitig auf seinen Platz geschickt, können die Gäste in Ruhe eintreten und der Hund beruhigt sich. Wenn dies passiert ist, darf auch er zur Begrüßung erscheinen. Er wird dies aber deutlich ruhiger angehen.

Mops in Hundetransportbox Alu
Mops in Hundetransportbox Alu | Foto: willeecole / Depositphotos.com

Die Gewöhnung ist wichtig

Damit die Box vom Hund auch gerne angenommen wird und er sich so rundum in ihr wohlfühlt, muss er sich zuerst daran gewöhnen. Wichtig ist, dass die Transportbox aus Alu im Wohnbereich aufgestellt ist und der Hund sein Reich überblicken kann. Es sollte aber auch nicht ständig jemand um die Box herumlaufen.

Für Kinder muss der Platz des Hundes absolut Tabu sein. Sie dürfen sich weder zum Hund legen noch ihn beim Schlafen stören. Auch die leere Box sollte von Kindern gemieden werden. Kinder müssen lernen, dass auch der Hund ein Recht auf Ruhe hat. Damit sich der Hund wohlfühlt, helfen Kissen und Decken, damit es richtig kuschelig wird. Mit dem Lieblingsspielzeug wird das neue Heim gleich noch ein wenig attraktiver.

Wenn der Hund nicht sofort in die Box marschiert und sich darin zur Ruhe bettet, dann muss ein wenig Geduld aufgebracht werden.

Mit einigen Leckereien funktioniert es sicher schon bald. Die Leckerchen werden einfach immer wieder in Richtung Box geworfen. Wenn sich der Hund nähert, wird er ausgiebig belohnt. Irgendwann sollte ein Keks dann auch in der Box landen. Holt der Hund es sich, folgt wieder ein ausgiebiges und freundliches Lob.

Der Hund darf die Box nie mit negativen Emotionen in Verbindung bringen, denn sonst würde er sie in Zukunft sicherlich meiden.

Hersteller

Zoomundo

Zoomundo bietet Ihnen verschiedenste hochwertige Produkte für Ihr Haustier. Die Zoomundo Hundetransportbox Alu sieht nicht nur gut aus, sondern erweist sich auch als besonders pflegeleicht und funktional. Dank der zwei Türen kann Ihr bester Freund jederzeit bequem ein- und aussteigen. Sie ist schnell aufgebaut und verfügt über einen Sonnenschutz, der im Sommer einer Überhitzung vorbeugt. Durch die breiten Öffnungen ist zudem eine optimale Luftzirkulation gewährleistet, sodass Ihr Tier nicht ins Schwitzen kommt.

TRIXIE

Der renommierte Hersteller für Tierbedarf TRIXIE hat gleich mehrere Hundetransportboxen Alu im Sortiment und wappnet Sie und Ihren Vierbeiner ideal für die nächste Reise. Der stabile Aluminiumrahmen sowie die verstärkten Ecken machen die Hundetransportboxen Alu von TRIXIE zu äußerst robusten Begleitern. Dank der breiten Abstände zwischen den Gitterstäben erhält Ihr Hund auch an heißen Tagen ausreichend Kühlung. Ein spezieller Sicherheitsverschluss sowie eine rutschfeste Thermomatte sorgen für ein Maximum an Sicherheit.

SaleBestseller Nr. 1
Trixie 39342 Transportbox, Aluminium, 63 x 65 x 90 cm
373 Bewertungen
Trixie 39342 Transportbox, Aluminium, 63 x 65 x 90 cm
  • Mit Aluminiumrahmen, extra stabil, sicher und geräuscharm
  • Hochgeschlossene Wände für einen sauberen Standplatz und mehr Sicherheit
  • Breite Gittereinsätze für gute Belüftung und freie Sicht durch die Heckscheibe
  • Optimale Ausnutzung des Kofferraums durch abgeschrägte Seiten
  • Tür mit Sicherheitsverschluss

Jalano

Auch das Unternehmen Jalano hat sich dem Heimtierbedarf gewidmet und bietet eine breite Auswahl an Hundetransportboxen Alu. Gefertigt sind die Hundetransportboxen aus Aluminium und MDF und damit ein sicherer Begleiter für kürzere oder längere Fahrten. Durch die glatten Oberflächen erweisen sich die Hundetransportboxen Alu aus dem Hause Jalano als besonders pflegeleicht.

Mit einem geringen Eigengewicht können die Hundetransportboxen Alu jederzeit bequem aus dem Auto gehoben werden. Durch die verwinkelte Bauweise schöpfen die Jalano Hundetransportboxen Alu den Platz in Ihrem Kofferraum perfekt aus und stellen durch die breiten Gitterverstrebungen eine optimale Luftzirkulation sicher.

Bestseller Nr. 1
Jalano Hundetransportbox Alu Größe XXL schwarz/Silber - Gitterbox Aluminium Auto Transportbox große Hunde - Hundebox für Kofferraum
62 Bewertungen
Jalano Hundetransportbox Alu Größe XXL schwarz/Silber - Gitterbox Aluminium Auto Transportbox große Hunde - Hundebox für Kofferraum
  • Idealer Schutz für Ihren Vierbeiner - Gitterverstrebungen sorgen für genügend Luftzufuhr und gute Sicht während der Reise. Mit einer Hundebox kann Ihr Hund bequem reisen. Ob mit dem Auto, der Bahn oder dem Flugzeug
  • Leichter und schneller Aufbau der Transportbox - Einfache Befestigung mithilfe eines Gurtes möglich
  • Solide und stabile Verarbeitung - Die Box ist die beste Wahl für sicheren Transport im PKW
  • Glatten MDF Oberflächen der Reisebox lassen sich einfach und ohne viel Aufwand reinigen
  • Geringes Gewicht ermöglicht ein leichtes herausnehmen der Alubox aus dem Kofferraum

FAQ

Wie gewöhne ich meinen Hund an eine Hundetransportbox Alu?

Es ist ganz normal, dass Ihr bester Freund der Hundetransportbox Alu anfangs noch mit etwas Skepsis gegenübersteht. Stellen Sie Ihre Hundebox daher zunächst Zuhause in einem vertrauten Umfeld auf und lassen Sie diese geöffnet. So kann Ihr Hund sich mit der Hundetransportbox Alu vertraut machen und diese ausreichend beschnuppern.

Eine Decke oder das Lieblingsspielzeug kann den Hund dazu ermutigen, die Hundetransportbox Alu genauer in Augenschein zu nehmen. Sobald Ihr Vierbeiner die Hundetransportbox Alu betritt, sollten Sie dies mit einem Leckerlie belohnen.

Wenn sich Ihre Fellnase nun immer häufiger und auch für längere Zeit in die Hundetransportbox Alu traut, dann könnten Sie die erste Probefahrt ausprobieren. Achten Sie dabei jedoch stets darauf, dass Ihr Tier nicht unter Stress steht. Wird der Hund zu etwas gezwungen, dann verbindet er schnell etwas Negatives mit der Hundetransportbox Alu.

Hat sich Ihr bester Freund an die Hundetransportbox Alu gewöhnt, dann machen Sie ein paar kürzere Ausflüge mit ihm und belohnen Sie ihn mit einem ausgedehnten Spaziergang in einem schönen Hundeauslaufgebiet. Erst, wenn Ihr Tier sich vollkommen sicher in der Hundetransportbox Alu fühlt, sollten Sie die Dauer der Autofahrten langsam steigern.

Wie wird eine Hundetransportbox Alu richtig befestigt?

Da es bei einer Bremsung zu hohen Fliehkräften kommt, ist die richtige Sicherung der Hundetransportbox Alu unerlässlich. Andernfalls können Sie und Ihr Tier sich erheblich verletzen. Achten Sie darauf, dass die Hundetransportbox Alu in jedem Fall hinter die Rücksitzlehne und quer zur Fahrtrichtung angebracht wird.

Damit die Hundetransportbox Alu sich während der Fahrt nicht bewegen kann, lässt sie sich entweder mit Spanngurten oder einem Sicherheitsgurt festziehen. Eine Anti-Rutschmatte unter der Hundetransportbox Alu bietet zusätzliche Stabilität und Standsicherheit. Achten Sie sowohl bei den Spanngurten als auch bei der Hundetransportbox Alu auf eine ausreichende Robustheit und stellen Sie sicher, dass sämtliche Sicherheitselemente auch auf das Gewicht Ihres Hundes zugeschnitten sind.

Kann ich auch mehrere Hunde in einer Hundetransportbox Alu unterbringen?

Sofern Sie mehrere Hunde mit auf Reisen nehmen möchten, müssen Sie sicherstellen, dass diese auch ausreichend gesichert sind. Kleine Tiere, die friedlich miteinander umgehen, können gemeinsam in einer Hundetransportbox Alu untergebracht werden. Zudem gibt es Hundetransportboxen Alu, die über praktische Trennwände verfügen.

Deutlich sicherer sind jedoch zwei einzelne Boxen, sodass die Tiere auch ausreichend Platz in der Hundetransportbox Alu finden und sich zurückziehen können.

Auch Doppelboxen haben sich an dieser Stelle besonders bewährt.

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

  • Eine Hundetransportbox Alu bietet Ihnen und Ihrem Tier ausreichend Sicherheit auf Reisen. Durch praktische Öffnungen haben Sie ihr Tier jederzeit im Blick und können Augenkontakt mit Ihrem besten Freund halten.
  • Der Markt bietet Ihnen eine ganze Bandbreite verschiedener Größen an Hundetransportboxen Alu. Um die richtige Größe zu wählen, sollten Sie sowohl von Ihrem Hund Maß nehmen, als auch den Platz in Ihrem Auto berücksichtigen.
  • Ein Hund sollte immer langsam an eine Hundetransportbox Alu gewöhnt werden. Zwingen Sie Ihr Tier an dieser Stelle zu nichts und gewöhnen Sie Ihren Hund in einem vertrauten Umfeld an die Hundetransportbox Alu.

Fazit

Wenn Sie gemeinsam mit Ihrem Vierbeiner verreisen möchten, dann ist eine Hundetransportbox Alu der ideale Begleiter für Hund und Herrchen. Mit dem richtigen Zubehör, wie einer weichen Decke, wird die Fahrt auch für Ihr Tier so angenehm wie möglich.

Machen Sie bei dem Kauf einer Hundetransportbox Alu keine Abstriche in Sachen Qualität und setzen Sie auf Ihre sowie die Sicherheit Ihres Tieres.

Auch interessant: Hundekäfig

SaleBestseller Nr. 1 Karlie Flugzeugbox Nomad, Größe M (ohne Rädern) 68 x 51 x 47 cm
Bestseller Nr. 2 Sam`s Pet Aluminium Hundetransportbox Größe M
Bestseller Nr. 3 dibea TB10050 Hundetransportbox Hundetasche Faltbare Autobox Kleintiertasche (Größe und Farbe wählbar), rot

Letzte Aktualisierung am 20.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4 Kommentare

  1. Ich persönlich finde eine Auto Hundetransportbox aus Alu nicht gerade so schick, als dass ich mir dieses Teil in die Wohnung stellen würde. Des Weiteren kann ich mir für meinen Hund einen gemütlicheren Platz aus eine Hundebox aus Alu vorstellen. Auf den ersten Blick hat dies etwas von Gefängnis für mich. Allein schon die Gitterstäbe finde ich im Wohnbereich gewöhnungsbedürftig und von gemütlich für das Ruhen des Hundes zu Hause kann hier sicherlich auch nicht die Rede sein.

  2. Ich habe mir jetzt schon verschiedenen Modelle einer Hundetransportbox Alu faltbar und Hundebox Alu klappbar angeschaut. Irgendwie kann ich mich nicht mit dem Gedanken anfreunden, meinen Hund darin einzusperren. Es hat für mich so was von Gefängnis, und wenn ich ehrlich bin, schaut mich mein Hund immer mehr als kritisch und auch traurig an. Vielleicht wäre es für meinen Hund einfacher, wenn ich einen zweiten Hund hätte und mich dann für eine Hundetransportbox Alu für 2 Hunde entscheiden müsste. Ich hätte dann zumindest das Gefühl, dass mein Hund nicht ganz allein ist.

  3. In der letzten Woche war ich dankbar, dass ich vor Monaten schon eine Hundebox Alu klappbar gekauft hatte. Diese stand zwar bisher immer auf dem Dachboden, weil ich mich mit dem Gedanken den Hund einzusperren nicht wirklich anfreunden konnte. Jedoch musste ich in der letzten Woche mit meiner Hündin zum Tierarzt, sie musste operiert werden. Der Tierarzt sagte mir schon im Vorfeld, dass ich eine Hundebox für den Heimweg mitbringen sollte. Ich konnte mir zwar nicht so recht vorstellen, warum, aber vor dem Tierarzt Besuch habe ich die Box vom Dachboden geholt. Nach der OP hat der Tierarzt meine Süße in die Hundebox Alu klappbar auf ihr Kissen gelegt und wir fuhren nach Hause. Dort wurden wir bereits von der zweiten Hündin erwartet. Sie wollte unbedingt zu ihrer Schwester, der es nach der Narkose noch nicht so richtig gut ging. Ich war jetzt wirklich froh, dass ich die Hundebox hatte, denn ich konnte damit meine Hündin vor den Spielattacken ihrer Schwester schützen. Erst nach Stunden war meine operierte Hündin bereit den Schutz der Hundebox zu verlassen. Jedoch hat sie sich in den folgenden Tagen immer wieder darin verkrochen, wenn ihre kleine Schwester zu aufdringlich wurde und immerzu mit ihr Spielen wollte.

  4. Wir möchten in den nächsten Wochen mit unseren beiden Hunden in den Urlaub fahren. Da die Autofahrt doch ziemlich lange dauert, haben wir uns zum Kauf einer Alu Hundebox Doppeltür entschieden. Die beiden Hunde können sich während der Fahrt darin verkriechen und finden sicherlich auch in der Ferienwohnung darin ihren geliebten Platz, an dem sie sich ausruhen und neue Kräfte sammeln können. Die Doppeltür finde ich insofern praktisch, wenn es an das Aussteigen geht. Meine beiden wollen immer alles gleichzeitig machen, so auch das aus der Box gehen und natürlich auch das reingehen. Eine Box mit nur einer Tür wäre hier fatal, denn man kann dann ja nicht gleichzeitig in die Höhle kriechen. Daher haben wir uns auch für die Alu Hundebox Doppeltür entschieden. Solch eine Hundebox ist nicht nur äußerst stabil, sondern sie lässt sich auch schnell reingien, wenn es mal zu einem Missgeschick kommt. Ich hoffe, dass wir mit der Box den richtigen Griff getan haben und die beiden Boxer sich darin richtig wohlfühlen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*